Index · Artikel · Ist Gewalt in den Medien Beget Real-Life-Tötungen?

Ist Gewalt in den Medien Beget Real-Life-Tötungen?

2013-08-25 2
   
Advertisement
résuméIst Gewalt führen zu beobachten, um es zu tun? In einem früheren Blogpost bot ich sechs Zeichen, die erhöhtes Risiko für immer ein Killer hinweisen. Diese Zeichen können nicht vorhersagen, welche bestimmten Personen der vielen jungen Menschen, die di
Advertisement

Ist Gewalt in den Medien Beget Real-Life-Tötungen?

Ist Gewalt in den Medien Beget Real-Life-Tötungen?

Ist Gewalt führen zu beobachten, um es zu tun?

In einem früheren Blogpost bot ich sechs Zeichen, die erhöhtes Risiko für immer ein Killer hinweisen. Diese Zeichen können nicht vorhersagen, welche bestimmten Personen der vielen jungen Menschen, die diese at-Risk-Zeichen zeigen tatsächlich das Töten von Menschen enden. Zugleich zeigen diese Anzeichen jemand, der aus therapeutischen Gespräche mit jemandem profitieren würden. Meine Hoffnung ist, dass Vorhersage mit Risikofaktoren werden mehr Leute führen in eine fürsorgliche Art und Weise zu erreichen. Das Bild ist unvollständig ohne jedoch auch die Rolle von Gewalt in den Medien suchen und der Gewalt in den Häusern.

Was ist Gewalt in den Medien?

Wenn wir es ernst zu bekommen über die Prävention von mehr Newtown-Typ Tragödien gehen, habe ich ein Plädoyer Ich mag würde zu machen. Schauen wir uns hart und lange an, wie viel Gewalt unsere Kinder ausgesetzt sind, immer, und was die Auswirkungen dieser Betrachtung ist.

Letzte Woche ging ich in ein Kino Lincoln, eine ausgezeichnete und sehr zum Nachdenken anregende Film, aber zu sehen , um es zu sehen , ich wurde zum ersten Mal zu einer Viertelstunde von ungebremsten Gewalt in den Vorschauen der kommenden Attraktionen unterzogen. Nahezu alle der kommenden Attraktionen kennzeichnete die Menschen einander zu schießen.

Meine Erkenntnis aus diesem zutiefst widerwärtig Kino-Erfahrung war, dass zusammen mit Aufmerksamkeit auf die psychische Gesundheit Bedürfnisse und Waffenkontrolle Optionen, die tragischen Newtowne Schießereien unsere Aufmerksamkeit auf die Allgegenwart von Gewalt in unseren Medien bringen müssen: in Videospiele, im Internet, auf TV und in Filmen.

Jungen haben immer Kriegsspiele gespielt, Cowboys und Indianer, usw., aber wenn diese Spiele Media-Programme geworden, dass die Kinder intensiv für Stunden dailly beobachten kann es Gefahr voraus zu sein.

Ausgezeichnete frühen Studien von Forscher Dorothy Singer und andere an der Yale Child Study Center betrachtete die Auswirkungen von Gewalt im Fernsehen auf aggressives Verhalten von Kindern. Diese Studien zu dem Schluss, dass die Gewalt in den Medien keine großen Auswirkungen auf die im Grunde gesunde Kinder haben können, obwohl Erhöhungen Fernsehen correclate hat mit einem Anstieg der geringfügigen Aggressionen wie Schub- und zu schlagen. Bei notleidenden Kinder, aber mehr Bildvorhergesagt deutlich mehr Gewalttaten.

Spätere Forschung hat zu dem Surgeon General führte eine weit strenge Warnung ausgibt.

"Zehn Jahre nach ihrem ersten Bericht, den Vereinigten Staaten Surgeon General und National Institute of Mental Health ausgestellt Update eindeutig hervorgeht, dass die neuesten Erkenntnisse" scheint überwältigend, dass [beobachten] im Fernsehen Gewalt und [handeln mit] Aggression bei Kindern positiv korreliert. " (41) der Bericht des Surgeon General 2001 zitiert statistischen Zusammenhang zwischen Fernsehkonsum und Gewaltverhalten ähnlich in Kraft auf die Beweise, die Rauchen und Lungenkrebs (42). Dr. Jeffrey McIntyre, Legislative und Bundesbeamten Angelegenheiten für die American Psychological Association, hallte diese Gefühle in einem Interview mit der New York Times: ". der Beweis ist überwältigend , dagegen zu argumentieren , ist gegen die Schwerkraft wie zu streiten." (43) Dieses Zitat aus ist http://www.simpletoremember.com/articles/a/dangers- of-Fernsehen / . das Website berichtet über weitere Forschung sowie die Forschung , dass die Schlussfolgerungen umso alarmierender macht.

Wann wird unsere Gesellschaft aufwachen und die Allgegenwart von Gewalt als Unterhaltung in unserer Gesellschaft ansprechen? Diese Exposition Curtainling könnte einen großen Unterschied für gefährdete Kinder zu machen, nicht für die Opfer, deren Morde zu erwähnen konnte verhindert werden.

Häusliche Gewalt

Und während wir auf das Thema der Gewaltprävention sind, Gewalt in der Familie ist ein weiterer schrecklichen Prädiktor für Kinder, die gewalttätig selbst aufwachsen zu sein. Wenn Gewalt in den Medien aggresion normalisiert, so dass es scheint, was die Menschen wirklich tun, häusliche Gewalt schafft alle potenter Bilder in Kinder Köpfen, dass, wenn grownups verrückt sind körperlich gegen Menschen, die sie einschlagen.

Doch wie macht unsere Gesellschaft häusliche Gewalt Behandlungszentren bei der Finanzierung? Nicht gut genug. Wir wissen, wie sowohl häuslicher Gewalt Täter und ihre Opfer zu helfen. Wir müssen mehr tun, um die Behandlungszentren zu finanzieren, die diesen wichtigen Dienst ausführen können.

Mittlerweile hat sich mein Herz geht alles aus, um die von der Newtown Tragödie und den allzu viele andere unnötige Gewaltakte von unruhigen jungen Menschen leiden.

Susan Heitler, Ph.D . ist ein Denver klinischer Psychologe und Autor eines Internet-basiertes Programm , das lehrt Fähigkeiten für s in Beziehungen uccess

Ist Gewalt in den Medien Beget Real-Life-Tötungen?

Quelle: (c) stevemc www.fotosearch.com Stockfotografie

Ist Gewalt in den Medien Beget Real-Life-Tötungen?

Quelle: (c) stevemc www.fotosearch.com Stockfotografie

, PowerOfTwoMarriage.com .

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated