Index · Artikel · Ist es Depression oder eine Schlafstörung? Überprüfen Sie die häufigsten Symptome

Ist es Depression oder eine Schlafstörung? Überprüfen Sie die häufigsten Symptome

2013-12-02 5
   
Advertisement
résuméBevor Kreidung Ihre Stimmung Probleme bis zu Depression, vielleicht sollten Sie eine Schlafstörung betrachten. Stimmung und Schlaf gehen Hand in Hand, mit einem oft die anderen zu beeinflussen. Sie könnten fragen: Ist es eine Depression oder eine Sch
Advertisement

Ist es Depression oder eine Schlafstörung?  Überprüfen Sie die häufigsten Symptome

Bevor Kreidung Ihre Stimmung Probleme bis zu Depression, vielleicht sollten Sie eine Schlafstörung betrachten. Stimmung und Schlaf gehen Hand in Hand, mit einem oft die anderen zu beeinflussen. Sie könnten fragen: Ist es eine Depression oder eine Schlafstörung? Was sind die Symptome der Depression? Wie könnte man lernen, wenn diese Symptome anstatt aufgrund einer zugrunde liegenden Schlafstörung wie Schlafapnoe oder Schlaflosigkeit sind? Entdecken Sie, wie diese sich überlappenden Symptome zu unterscheiden, wie verschiedene Ursachen zu deutlichen Behandlungen führen kann.

Was sind die Symptome der Depression?

Viele häufige Symptome sind benutzt, um jemanden mit Depression zu identifizieren. Diese beinhalten:

  • Veränderungen im Schlaf (Schlaf mehr oder Schlaf weniger)

Jemand mit einer Depression kann viel des Tages schlafen verbringen, längere Nickerchen und die Suche nach Schlaf unrefreshing. Andere alternativ haben Schwierigkeiten erhöht Schlafen in der Nacht, um die Symptome der Schlaflosigkeit führen. Viele Menschen mit Depressionen auch am frühen Morgen Erwachen erleben.

  • Verringerte Zinsniveau

In dem, was manchmal Apathie genannt wird, jemand, der gedrückt wird, beginnt das Interesse an Aktivitäten und Zeitvertreib zu verlieren, die ihnen vorher Freude gebracht. Die Arbeiten dürfen nicht den Anschein, als erfüllt, wie es einmal war. Soziale Aktivitäten, wie Zeit mit Freunden verbracht oder auch gemeinnützige Organisationen, können vermieden werden. Dies kann mit anderen zu einer verminderten Zeitaufwand führen und mehr Zeit zu Hause isoliert.

  • Schuldgefühle

Wenn Stimmung leidet, die Menschen, die depressiv sind beginnen, sich selbst verantwortlich zu machen.

Sie wollen, dass sie einfach wieder normal sein könnte. Sie verstehen nicht, warum sie die Art und Weise das Gefühl, dass sie tun, und sie kämpfen oft Erklärung für ihre Gefühle zu schaffen, die im Widerspruch sein kann wie ihr Leben ist eigentlich vor sich geht. Dies kann zu einer Schuldgefühle führen, zumal die Depression Aktivitäten zu begrenzen beginnt.

  • Verminderte Energieniveaus

Viele Menschen mit Depressionen fühlen müde, müde und haben niedrige Energie. Es kann schwierig sein, die Energie zu beschwören einfache Aufgaben zu tun, wie in den Supermarkt oder zur Arbeit zu gehen. Dies kann schwierig sein, von Schlafstörungen zu unterscheiden, die zu Tagesschläfrigkeit, wie Schlafapnoe beitragen.

  • Schlechte Konzentration

Depression beginnt unsere Konzentration, Aufmerksamkeit und Kurzzeitgedächtnis zu beeinflussen. Das Denken wird neblig. Menschen mit Depressionen können unaufmerksam und vergesslich zu sein scheinen. Dies kann Auswirkungen auf das Lernen und untergraben Arbeit und die schulischen Leistungen.

  • Änderungen im Appetit (Essen mehr oder weniger essen)

Appetit kann auch durch Depression beeinflusst. Manche Menschen mit Depressionen verlieren ihren Appetit, weniger zu essen, und beginnen, Gewicht zu verlieren. Andere können feststellen, dass ihr Appetit erhöht und dies zu einer übermäßigen Kalorienzufuhr und Gewichtszunahme führen kann. Änderungen des Körpergewichts kann Körperbild Fragen auswirken, die weiter Stimmung verschlechtern könnte.

  • Erhöhte psychomotorische Unruhe (rang die Hände, Tempo, etc.)

Es ist möglich, für Stimmung zu beeinflussen unsere körperliche Zustand zu beginnen. Dies kann deutlicher unter jemand mit Angst. Zum Beispiel, jemand, der ängstlich ist oft das Gefühl schaut ängstlich. Sie können ihre Fuß sein Klopfen, rang die Hände, oder beginnen im Zimmer auf und ab. Es ist auch möglich, Depression in verlangsamten körperlichen Bewegungen zu führen, mit verzögerten Reaktionen und Slow-Motion-Aktivitäten.

  • Die Gedanken an sich selbst oder andere zu verletzen

Depression kann mit dem Gedanken an Selbstmord in Verbindung gebracht werden. Es kann weiter manifestieren sich als Gedanken an jemand anderen zu verletzen. Wenn Sie diese Gedanken erleben, reden über sie an jemanden. Diese können eine Warnung, dass Sie dringend Hilfe benötigen, um Ihre Stimmung zu verbessern. Betrachten Sie mit Familie, Freunden sprechen oder Ihre primäre Leistungserbringer. Die Hilfe kann auch durch den Aufruf von 911 erhalten werden, in die Notaufnahme eines örtlichen Krankenhauses, oder durch einen Suizidprävention Hotline, wie die National Suicide Prevention Hotline anrufen unter (800) SUICIDE (1-800-784-2433) oder national Suicide Prevention Lifeline (800) 273-TALK (1-800-273-8255).

  • Sich depressiv fühlen

Schließlich fühlt sich das offensichtlichste Symptom der Depression einfach traurig, unten, blau, niedrig, oder depressiv. Dies kann mit exzessives Schreien, Angst und Reizbarkeit in Verbindung gebracht werden.

Wie kann Schlafstörungen unterscheiden sich von Depression?

Viele dieser Symptome überschneiden sich mit gemeinsamen Schlafstörungen einschließlich Schlafapnoe, einer Störung des Tagesrhythmus wie saisonale affektive Störung oder Schlaflosigkeit. Tatsächlich verschlechtert sich eine Schlafstörung oft Stimmung und trägt zum Gefühl deprimiert. Es ist wichtig, die Symptome dieser anderen Störungen zu erkennen:

  • Schlaflosigkeit
  • Schlafapnoe
  • Circadian-Rhythmus-Störungen

Darüber hinaus könnte es auch andere medizinische Probleme zu Gefühle von Depression wie Hypothyreose beitragen, die in 10% der Amerikaner nicht diagnostiziert werden können.

Es kann schwierig sein, eine affektive Störung von Schlafstörungen zu unterscheiden. Wenn Sie vermuten, können Sie eine Schlafstörung haben, kann es Zeit, von einem Schlaf-Spezialist ausgewertet zu werden und eine Schlafstudie unterziehen. Sie können feststellen, dass eine bessere Schlaf in der Nacht ist nur das, was Sie Ihre Stimmung verbessern müssen.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated