Index · Nachrichten · In Defense of Food Stamps

In Defense of Food Stamps

2012-07-23 4
   
Advertisement
résuméEin neuer Bericht wirft der Lebensmittelindustrie für einen Großteil der Nutzen von Nahrungsmittelhilfe Finanzierung ernten. Trotzdem sind gewöhnliche Amerikaner immer noch die größten Nutznießer des Programms. [Enny Naruheni / Reuters] Als ich aufwu
Advertisement

Ein neuer Bericht wirft der Lebensmittelindustrie für einen Großteil der Nutzen von Nahrungsmittelhilfe Finanzierung ernten. Trotzdem sind gewöhnliche Amerikaner immer noch die größten Nutznießer des Programms.

In Defense of Food Stamps

[Enny Naruheni / Reuters]

Als ich aufwuchs, war meine Familie nie in den Genuss Essensmarken. Nicht, weil wir nicht qualifiziert haben, sondern weil meine Eltern waren zu stolz oder schämen zu bewerben. Mein Vater, ein Hilfsarbeiter, wurde häufig in den Wintermonaten entlassen und in regelmäßigen Abständen zu anderen Zeiten des Jahres auch. Meine Mutter ist nichts Besonderes Lehrer Lohn erlaubt kaum unsere Familie während dieser Zeit zu kratzen durch und oft meine Eltern hatten, Opfer zu bringen für das Haus zwischen dem Zahlen, Kauf Heizöl und / oder Essen.

Lebenserfahrungen prägen uns alle, und es ist mir , die mich veranlasst mit einigen Michele Simon jüngsten Bericht, zustimmen " Food Stamps: Folgen Sie dem Geld ." Ich ging auf einen Doktortitel in der öffentlichen Gesundheit Ernährung zu verdienen, und dann für die Lebensmittelindustrie zu arbeiten, bevor ein privater Berater für große Lebensmittelhersteller und Einzelhändler werden.

So stimme ich sicher, dass Lebensmittelmarken von wesentlicher Bedeutung sind. Allerdings nehme ich großes Vergehen und Objekt zu Simons primäre Botschaft: Banken, Einzelhändler und Lebensmittelunternehmen profitieren mehr als die vielen Millionen von Kindern, Familien und ältere Menschen, diese Vorteile zu erhalten. Während der Bericht über konzentriert "großes Geschäft", es fehlte in dieser Diskussion über die wichtigsten Bestandteil Gruppe konzentrieren - die Millionen von Amerikanern, die mit Armut zu kämpfen. Die jüngste Haus Agrarausschuss Empfehlung, dass die nächste Farm Bill $ 16000000000 in Lebensmitteln Vorteile schneiden macht die Frage noch dringlicher. Und es macht einen klarsichtigen Prüfung der wirtschaftlichen und sozialen Kosten der Lebensmittelmarken noch notwendiger.

Es ist kein Geheimnis, dass wir in einer düsteren Wirtschaft und für Millionen leben, das Schlimmste je erlebt. In einem Monat in den ersten drei Monaten des Jahres 2012 22,2 Millionen Haushalte und 46,6 Mio. Personen in der Supplemental Nutrition Assistance Program (SNAP) teilgenommen - noch genannt Lebensmittelmarken in 22 Staaten. Im März des Jahres 2012, 1,8 Millionen mehr teilgenommen Amerikaner SNAP im Vergleich zum gleichen Monat im Jahr 2011 Maryland, Hawaii und New Jersey sah Steigerungen von mehr als 10 Prozent zwischen diesen Perioden.

Während dieser 2012 Zeit war die durchschnittlichen Kosten pro Monat für den Steuerzahler $ 6500000000, die Vorteile 6100000000 $ enthalten, $ 237.000.000 in den staatlichen Verwaltungskosten und $ 67 Mio. für Ernährungsbildung). Die durchschnittliche Leistung pro Person war $ 133 pro Monat oder weniger als $ 550 für eine vierköpfige Familie. Es scheint kaum signifikant die meisten, aber für eine Familie, die zwischen dem Gehäuse, Wärme, Medizin und / oder Essen, es ist sehr wichtig, ist die Wahl. Die Mehrheit erhält Leistungen für weniger als ein Jahr, und das Programm bietet, um Familien in der Übergangs wirtschaftlichen Zeiten ein Sicherheitsnetz.

Die Mehrheit der SNAP Teilnehmer sind Kinder und ältere Erwachsene. Im Jahr 2010, 76 Prozent der SNAP Haushalte zählt ein Kind unter dem Alter von 18 oder einen Erwachsenen 60 Jahre oder älter. Dieser verbraucht 85 Prozent aller Vorteile. Viele Haushalte und Einzelpersonen stellen die "working poor" (mit Erwerbseinkommen). Nach Angaben der Food Research and Action Committee (FRAC), tragen hohe Arbeitslosigkeit und Unterbeschäftigung deutlich erhöhten Bedarf. Im Jahr 2010 lebten 41 Prozent aller SNAP Teilnehmer in einem Haushalt mit Einkommen. Nur 15 Prozent der SNAP Haushalte hatten ein Einkommen über dem Bundes Armut Leitlinie ($ 22.050 für eine vierköpfige Familie). Fast 20 Prozent der Begünstigten hatte kein Bargeld Einkommen jeglicher Art.

Nach jüngsten US Census Bureau und USDA Food and Nutrition Services (FNS) berichtet; SNAP arbeitet nun wie vorgesehen. Es hilft Familien aus der Armut zu heben und die Anzahl der Lebensmittel unsicher Einzelpersonen und Haushalte zu verringern. 3,9 Millionen Menschen, darunter 1,7 Millionen Kinder, wurden über der Armutsgrenze im Jahr 2010 nach dem Census Bureau jüngsten Bericht über Armut und Einkommen in den Vereinigten Staaten angehoben. In vielen Staaten, hob SNAP Vorteile einen erheblichen Anteil der Haushalte über 101 Prozent der Armutsgrenze darunter New York (33,5 Prozent), Vermont (26 Prozent), Rhode Island (25,1 Prozent) und Massachusetts (23 Prozent).

Simons Bericht hätte man glauben, dass SNAP Teilnehmer Diäten haben, dass zu weit schlechter sind als der durchschnittliche Amerikaner. In der Tat, nach der April - Bericht des USDA , " Der Aufbau eines gesünderen Amerika" SNAP Teilnehmer haben Diäten , die mit denen von höheren Einkommen Amerikaner ähnlich sind. Die gesunde Ernährung Indexwerte von der USDA zeigen, dass keine Gruppe eine hervorragende Performance im Hinblick auf die Qualität der Ernährung demonstriert.

Während die Daten SNAP Einkauf an alle, die nicht allgemein zugänglich sind, die Zugang lieben würde, hat das USDA berichtet, dass Gemüse, Obst, Getreideprodukte, Fleisch und Fleischalternativen machen den größten Teil der Geldwert der Nahrung durch SNAP Haushalte verwendet. In der Tat stellen diese Gruppen von Lebensmitteln für fast drei Viertel ihres at-home Lebensmittel-Ausgaben. Während ferner Bericht von Frau Simons weist darauf hin, dass jährlich von SNAP Teilnehmer auf Softdrinks verbrachte 4000000000 $ ist, schlägt sie darauf hinweisen, dass Milch und Wasser sind die Nummer eins und zwei gekauft Getränke jeweils in Einheiten gemessen (was mehr von Bedeutung ist als $). Diese Getränkeeinkaufstrends sind repräsentativ für die US-Bevölkerung. Also, mich daran erinnern - warum empfiehlt der Bericht Beschränkungen Amerikaner Institutionalisierung, die bereits in unserer Gesellschaft den Rand gedrängt fühlen?

Der Bericht stellt fest, dass man in sieben Amerikaner derzeit Vorteile erhält; Was jedoch nicht angegeben ist, dass schätzungsweise 30 Prozent der Personen, die für SNAP nicht Vorteile erreichbar. Dies ist insbesondere für die ausgesprochen "working poor". Bei 60 Prozent lag die Teilnahmequote niedriger als die Rate für alle in Frage kommenden Personen (72 Prozent) im Geschäftsjahr 2009 in keinem Zustand war die Rate für die arbeitenden Armen deutlich höher ist als die Rate für alle in Frage kommenden Personen. Eines der Top fünf Gründe für die Nichtbeteiligung zitiert ist das Stigma der Teilnahme angebracht. SNAP ist ein Sicherheitsnetz Programm und wir haben Millionen von Amerikanern wegen der Wahrnehmung durch die Ritzen fallen mit dem Programm verbundenen.

Obwohl ein großes Geschäft profitiert von SNAP, sind die Trickle-Down Auswirkungen von SNAP dem USDA nach auch in diesem Land erheblich. In der USDA ein gesünderes Amerika Bericht Gebäude, schließt die Agentur , dass für jeden $ 1 in den neuen SNAP Vorteile von bis zu 1,80 $ wird in der wirtschaftlichen Aktivität erzeugt. Big Business Benefits sicher, aber es profitiert auch ihre Mitarbeiter, die Lkw-Fahrer das Essen liefern, Pflanzen machen das Essen, und der Bauer, der das Lebensmittel produziert. Das USDA schätzt, dass für jede $ 1000000000 Anstieg der SNAP Vorteile, 18.000 Vollzeitstellen, davon 3.000 landwirtschaftlichen Arbeitsplätzen, werden beibehalten und / oder erstellt. Ich habe nichts davon in Frau Simons Bericht verwiesen.

Was würde ich wirklich gerne sehen? Ich würde gerne die großen Einzelhändler zu sein kreativer in neuen Wegen, um zu sehen, die Millionen von Menschen einschreiben, vor allem Kinder und ältere Menschen, die Anspruch auf Leistungen sind aber derzeit nicht teilnehmen. Außerdem würde Ich mag Einzelhändler für Reprofilierung Erinnerungen Mechanismen schaffen, um zu sehen. Ich würde lieben, Familien, Kinder zu sehen, und die älteren Menschen, die kämpfen, mehr Nahrung zu werden sicherstellen müssen, um nicht Kompromisse täglich zwischen Lebensmitteln und anderen Notwendigkeiten zu machen.

In Bezug auf die Empfehlungen des Berichts, ich bin einverstanden, dass "Kongress sollte nicht Vorteile schneiden SNAP in dieser Zeit der extremen Not" - aber unsere Vereinbarung hält dort. Ich möchte besser, die Kosten zu verstehen, beteiligt zu produktspezifischen Daten und zu überwachen, zu analysieren und zu machen, dass die Daten zur Verfügung zu sammeln. Sobald die Kosten klar ist, sind zu verstehen die nächsten Schritte, die (vor allem kleine) für den Einzelhandels zahlen macht eine Anpassung ihrer Point-of-Sale-Systeme; die neben Banken werden die Vorteile (sollten wir gehen zurück zu Papier und Bleistift?) transact; wer wird für diese Empfehlungen tatsächlich zahlen - wird werden die Kosten für bestehende Programmkosten angeheftet oder in Form höherer Kosten für Lebensmittel im Einzelhandel an die Verbraucher weitergegeben; ob die Empfehlungen werden die Programme "Effizienz und Skalierung beeinflussen; und, was am wichtigsten ist, was können die mögliche unbeabsichtigte wirtschaftlichen Folgen für unser Land sein und die Teilnehmer an SNAP.

Ich weiß nicht, die Antworten auf diese Fragen. Aber ich tun, um das grosse: Sie profitieren Unternehmen? Die Antwort ist ja. Haben sie profitieren mehr als die Millionen von Familien und Einzelpersonen, die aus der Armut und in der Lage angehoben werden sich und ihre Familien zu ernähren? Absolut nicht.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated