Index · Artikel · Ich bin Zustell zu meinem Tod ... Jetzt Was kann ich tun?

Ich bin Zustell zu meinem Tod ... Jetzt Was kann ich tun?

2009-02-04 6
   
Advertisement
résuméWarum leben manche Menschen und andere sterben? Wie stellen Sie sicher , die Menschen es durch die schwierigsten Prüfungen , während andere dies nicht tun? Warum ein paar Aufenthalt ruhig und unter extremem Druck gesammelt , wenn andere in Panik gera
Advertisement

Ich bin Zustell zu meinem Tod ... Jetzt Was kann ich tun?

Warum leben manche Menschen und andere sterben? Wie stellen Sie sicher , die Menschen es durch die schwierigsten Prüfungen , während andere dies nicht tun? Warum ein paar Aufenthalt ruhig und unter extremem Druck gesammelt , wenn andere in Panik geraten und zu entwirren? In The Survivors Club: Die Geheimnisse und Wissenschaft , die Ihr Leben retten könnte , setzt Ben Sherwood aus auf der Suche nach Menschen , die erstaunliche Torturen-eine Frau , deren Herz überlebt wurde von einer Stricknadel durchbohrt, ein Radfahrer von einem Lastwagen 21 Tonnen schwere zerkleinert, ein Pilot ausgeworfen aus einem Strahl schneller als die Geschwindigkeit des Reisens aus Schalls auf Figur , ob es eine Formel für am leben zu bleiben. In diesem Stück von The Survivors Verein angepasst, untersucht Sherwood Himmel Tauchunfälle-warum haben einige Leute die nötigen Mittel die Schnur zu ziehen , während andere frieren?

Was hättest du getan? Sie sind für Ihren ersten Tandemsprung mit Fallschirm bei 13.000 Fuß zu einem Lehrer genutzt. Einbrechende aus dem Flugzeug, spürt man schnell, dass etwas nicht stimmt. Ihr Lehrer ist völlig verstummt. Sie rufen, aber es gibt keine Antwort. Der Lehrer ist nicht zu sprechen oder sich bewegt. Bei 5.000 Fuß, merkt man, dass Ihr Leben ganz in Ihren Händen. Würden Sie kühlen einfrieren oder bleiben?

Dies war das Szenario Armee Pvt. Daniel Pharr konfrontiert am Samstag , als er aus einem Flugzeug über South Carolina sprang. Pharr sehr sicher gefühlt geschnallt zu einem erfahrenen Instruktor mit 8.000 vorherigen Sprünge. Aber nach dem 49-jährigen Lehrer-Chip Steele-zog die Rutsche, ging alles ruhig. "Ich wusste , dass etwas falsch war," sagte Pharr ABC Good Morning America . "Mein Überlebensinstinkt nur gekickt."

Mit ein paar Tipps, die er von einem Lehr-Video auf dem Boden gelernt und von parachutists auf Fernsehen, zog Pharr und Knebel verwaltet sicher in einem Feld zu landen. Der 25-jährige CPR zu seinem Ausbilder schnell verabreicht, aber es war zu spät. Steele war tot von einem scheinbaren Herzinfarkt.

Es ist nicht leicht für einen Taucher Neuling Himmel sicher zu landen, vor allem mit einem toten Mann auf den Rücken geschnallt. Wenn er an den Griffen zu hart gezogen hatte, zum Beispiel könnte Pharr haben in eine unkontrollierbare Spin gegangen. Und doch, wenn alles schief ging, tat Pharr irgendwie alles richtig gemacht. In den letzten zwei Jahren habe ich Hunderte von Männern und Frauen wie Pharr, die schlagen die Chancen befragt und überlebt extreme Herausforderungen. Jedes Mal, wenn ich gefragt: Wie haben sie es tun? Und was wissen sie, dass der Rest von uns nicht?

Um das Geheimnis zu lösen, die überlebt, dann ist es sinnvoll, diejenigen zu prüfen, die dies nicht tun. Im Juni 2002 wurde eine kleine Gruppe von Menschen in der kleinen städtischen Flughafen in East Troy, Wisconsin, USA., Hörte einen schrecklichen Schlag. Es dauerte nicht lange, um den Grund zu entdecken. In der Nähe eines Hangars fanden sie den zerknitterten Körper von Luca Bertetto, eine 31-jährige Diplom-Ingenieur aus Italien, die vor kurzem in die Gegend gezogen hatte. Mit 33 vorherigen Fallschirm unter seinem Gürtel springt, wurde Bertetto zuletzt auf einer Höhe von 3.000 Fuß gesehen in Richtung Erde stürzt. Er war Schirmspringen zusammen mit sechs anderen Springer aus dem lokalen Sky Ritter Parachute Club entfernt.

Niemand sah ihn "gehen in": Der Sport der Euphemismus für den Boden zu schlagen. Die Ermittler fanden heraus, dass die Griffe auf seinem Hauptfallschirm, Notfall Cutaway und Reserveschacht vorhanden waren und zog worden war. Aus irgendeinem Grund die Sicherheitseinrichtung die Rutsche automatisch in geringer Höhe ausgelöst hatte auch nicht gefeuert entworfen. Ein Untersuchungsrichter festgestellt, dass Bertetto keine Anzeichen von gesundheitlichen Problemen während des Sprungs zeigte und starb an massiven inneren Verletzungen. Warum hat dieser junge Mann vom Himmel fallen, ohne seinen Haupt- oder Backup-Rutschen zu öffnen? Hat er einfach vergessen, die Handgriffe zu ziehen? Selbstmord wurde als Möglichkeit ausgeschlossen. Die US - Fallschirm - Vereinigung nennt es ein tragisches Unglück. Survival-Experten glauben, es ist eine Fallstudie, warum zu viele Menschen sterben, wenn sie nicht sollten und wie wir uns oft zu retten scheitern.

James Griffith ist einer der Landes Top-Experten auf, was schief geht, wenn Menschen Schirmspringen sterben. Wenn wir sprechen, ist er gerade von einem langen Tag zurück im südlichen Zentral-Pennsylvania, wo er vier Mal von 14.000 Fuß sprang. Im Alter von 40, er ist ein Veteran Himmel Taucher und Teilzeit-Lehrer mit mehr als 3.000 Sprünge in den letzten 10 Jahren. In seinem wirklichen Job als Professor für Psychologie an Shippensburg University, er alle Berichte der tödlichen Fallschirmspringen Vorfälle gehen zurück bis 1993. "Sie Jedes Mal springen, buchstäblich Sie Ihr eigenes Leben zu retten", studiert hat, sagt er. "Jedes Mal, betrügen Sie Tod in einer Art und Weise." Ja, mit guter Ausbildung und Ausrüstung, ist der Sport ziemlich sicher ", aber es gibt immer ein Element, dass etwas schief gehen könnte."

Wenn Sie alle der Unfälle zu untersuchen, sagt Griffith, stellt sich heraus, was Luca Bertetto passiert nicht allzu überraschend ist. Es gibt sogar einen Namen dafür. Es ist ein "no-Pull" genannt -wenn der Himmel Taucher einfach die Haupt- oder Reserve Rutschen installiert werden kann. Eine weitere Variante ist bekannt als "Low-Pull", wenn ein Jumper den Fallschirm in geringer Höhe aktiviert, oft zu spät für das Überleben. Jedes Jahr nach Griffith, rund 35 Menschen sterben in Himmel Tauchunfälle von 2,5 Millionen Sprünge. Das ist ein Verhängnis für alle 71.000 Sprünge. (Zum Vergleich, Ihre Chancen in diesem Jahr von einem normalen Fall sterben hier auf Erden sagen, die Treppe hinunter-ist ein in 20.000.) Zehn Prozent aller Todesfälle parachuting-ein kleiner Bruchteil-beinhalten keine Greifern oder Low- zieht. Also, was schief geht? Kurz gesagt, menschliches Versagen.

Nachdem Sie Suizide und körperliche Probleme wie Herzinfarkt und Beulen auf dem Kopf auszuschließen, 75 Prozent der nicht-Pull-und Low-Pull-Fälle werden durch einen Verlust von Situationsbewusstsein verursacht. Sky Taucher erkennen ihre Höhe nicht, weil sie von anderen Dingen abgelenkt sind. Die meisten Menschen haben sehr begrenzt "Aufmerksamkeits-Ressourcen", erklärt Griffith. Das heißt, sie nur ein paar Aufgaben zu einem Zeitpunkt konzentrieren können. Wenn sie beschäftigt sind, sagen wir, eine neue Flugtechnik zu üben, können sie einfach vergessen, die Handgriffe zu ziehen. Es scheint schwer zu glauben, aber Griffith sagt Himmel Taucher mit einer Aktivität so in Anspruch genommen, die sie benötigen nicht ihre Rutschen zu implementieren. Darüber hinaus "sind Menschen zu sagen, Zeit absolut schrecklich." Selbst wenn Taucher Himmel wissen, dass ihre Haupt Rutschen 45 bis 75 Sekunden nach dem von einer Ebene zu ziehen, springen, sind sie oft weg den Lauf der Zeit zu beurteilen. Als sie endlich Maßnahmen zu ergreifen, kann es zu spät sein.

Eine andere, beunruhigende Grund für No-Pulls ist, was Himmel Taucher Gehirn Sperre nennen. Springen aus einem Flugzeug mit Herzklopfen und Stresshormone pumpen, ist es keine Überraschung, dass dein Geist für ein paar Sekunden einfrieren kann. Sie können buchstäblich vergessen, wo Sie sind und was Sie tun. Es passiert uns allen jeden Tag unser Gehirn für einen Moment festfressen, aber wir sind in der Regel an unseren Schreibtischen oder schiebt einen Karren durch den Supermarkt sitzen. Wenn Sie bei 120 Meilen pro Stunde in Richtung Erde zu beschleunigen, kann es tödlich sein, wenn Sie nicht rechtzeitig erholen.

Freunde und andere Himmel Taucher vermuten, dass Bertetto Gehirn auf seinem letzten Sprung gesperrt. Es kann auf jeden Fallschirmspringer passieren, obwohl, wie Sie schnell erholen wird angenommen, dass eine Funktion sein, wie oft Sie vor gesprungen haben.

Was genau ist Gehirn Schloss? Lancaster University Dr. John Leach, einem der weltweit führenden Experten auf das Überleben der Psychologie, hat tatsächlich versucht, sie zu messen. Zusammen mit seinem Kollegen Rebecca Griffith (keine Beziehung zu James Griffith), testete er die Erinnerungen an 40 parachutists in drei verschiedenen Phasen: direkt vor einem Sprung, nach einer Landung, und auf einem nicht Fallschirmspringen Tag. Er fand heraus, dass die Menschen zeigen oft Gedächtnisprobleme unter Stress. Sie scheinen zu vergessen, was sie tun sollen. An der Oberfläche erscheint, ist es ihre Fähigkeit, durch andere Gedanken, Angst und Sorge wird überwältigt zu erinnern. Aber wenn Leach sondiert, entdeckte er ihre Erinnerungen sind eigentlich gar nicht beeinträchtigt. Sie wissen genau, wie sie ihre Haupt- und Reserve Rutschen zu implementieren. Also, was passiert? Leach theoretisiert, dass ihr Wissen-how zu sichern sich-in ihrem Langzeitgedächtnis gespeichert, aber unter großem Stress, dass Informationen nicht in dem Teil des Gehirns, wo es aktiviert ist und in Gebrauch genommen. Leach fand heraus, dass diese gleichermaßen Anfänger und erfahrene parachutists passiert.

Also, welche Lehren können Sie ziehen aus dem Geheimnis der ungeöffnet Fallschirme? Christian Hart, Professor für Psychologie an der Texas Frau Universität und ein Veteran von mehr als 400 Sprünge hat mit James Griffith arbeitete Himmel Taucher zu befragen, die nicht ihre Rutschen ziehen und wurden nur wenige Sekunden vor dem Aufprall durch ihre automatische Aktivierung Geräte gespeichert. Er hat auch viele Berichte, dass Himmel Taucher eingereicht haben über diese erschütternden Vorfälle überprüft. Er glaubt, dass zwei Arten von Persönlichkeiten unter extremem Druck entstehen. Der erste Typ versucht immer wieder Probleme, egal zu lösen, was passiert. Sie weigern sich zu beenden und manchmal sterben sie zu versuchen, sich selbst zu retten. Der zweite Typ gibt sich schnell. Sie resignieren und aufgeben.

Im Mai 2005 sah Hart einen erfahrenen Fallschirmspringers namens John Appleton Sprung von einem Twin Otter bei 13.500 Fuß. Bekannte in den Himmel Tauchen Gemeinschaft, der 55-jährige Appleton hatte einmal in einem Weltrekord-357-Person sky diving Bildung in Thailand teilgenommen. An diesem Sonntag, nach einer Routine freien Fall, stieß Appleton ernsthaften Schwierigkeiten. Sein Hauptschacht gescheitert zu implementieren, und er nahm ein sofortiges Eingreifen, es weg zu schneiden und seine Reserve aktivieren. Aus irgendeinem Grund aber war die Hauptrinne weg fallen. Stattdessen verheddert es mit der Reserve. Beobachten von unten, wusste Hart, dass Appleton keine Chance zu überleben hatte. Und doch ist der Himmel Taucher hielt seine Arme bewegen und versuchte, seine Probleme zu beheben und sein Leben zu retten, bis er auf dem Boden aufschlug. In einer weiteren Euphemismus des Sports führte seine fauchte Fallschirme in einer "harten Landung". Er starb auf der Stelle.

glauben, Griffith und Hart, dass Fallschirmspringen drei Überleben Lektionen für diejenigen von uns bietet, die nicht aus Flugzeugen springen. Versuchen Sie zunächst, sich zu entspannen. Einige Himmel Tauchlehrer haben ein spezielles Signal, wenn sie frei mit ängstlicher Schüler fallen: Sie klopfen die Oberseite ihrer Köpfe. Es ist ein Zeichen, ruhig zu bleiben. Der einfache Akt der Sie zu lockern erinnern kann aus Gehirnsperre zu brechen. Zweitens erinnern, wo Sie sind. Es mag selbstverständlich erscheinen, aber Situationsbewusstsein, den Unterschied zwischen Leben und Tod bedeuten kann, ob Sie in Richtung Erde an Endgeschwindigkeit rast oder 75 Meilen pro Stunde auf der Autobahn fahren. Drittens geben nie auf. Viele parachuting Todesfälle hätte verhindert werden können, wenn Himmel Taucher auf ihre Probleme arbeitete weiter. Mensch und mechanische Fehler könnte fixierbar sein, aber Sie werden feststellen, nie, wenn Sie nach oben geben.

Daniel Pharr Himmel Tauchen Geschichte ist eine perfekte Illustration dieser drei Regeln. Er hielt seinen Kopf, er seine Zwangslage verstanden, und er gab nie auf. "Ich hatte die Situation zu beurteilen", erklärte er später. "Und meine militärische Ausbildung begann in. Ich habe nicht mein kühles verlieren, weil ich wusste, es würde nichts nützen." Er fuhr fort: "Wir sind nur mit Widrigkeiten zu tun gelehrt, ob es auf dem Schlachtfront oder zu Hause oder ... in der Luft, und Sie nur das tun, was Sie haben, die Situation zu tun, zu bewerten und zu halten Ruhe Kopf über Sie, weil es nicht jemand tut etwas gutes in Panik. "

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated