Index · Artikel · IBS und Weird-Symptome

IBS und Weird-Symptome

2012-05-04 0
   
Advertisement
résuméViele RDS-Patienten berichten oft andere verbundenen Symptome nicht direkt mit dem Darm in Verbindung stehend - Symptome Ärzte extraintestinale Symptome nennen. Diese seltsame Symptome können auch in anderen Teilen des Verdauungssystems oder durch de
Advertisement

IBS und Weird-Symptome

Viele RDS-Patienten berichten oft andere verbundenen Symptome nicht direkt mit dem Darm in Verbindung stehend - Symptome Ärzte extraintestinale Symptome nennen. Diese seltsame Symptome können auch in anderen Teilen des Verdauungssystems oder durch den ganzen Körper erlebt werden. Ihre Verbindung zu IBS kann sehr verwirrend sein und eine große Quelle der Frustration für die RDS-Patienten, die sich fertig finden mit chronischen, unbequem und unerklärliche körperliche Probleme.

Gemeinsame gastrointestinale Symptome

Viele RDS-Patienten erleben gemeinsam ihr Verdauungssystem Symptome, einschließlich Durchfall, Verstopfung und Bauchschmerzen. Sie können auch andere Symptome erfahren anderswo im Körper.

Dies sind die am häufigsten:

  • Übelkeit
  • Sodbrennen und Reflux

Nicht-GI Symptome

rätselhaft mehr als die Erfahrung von nicht-intestinalen Verdauungsbeschwerden, ist die Tatsache, dass RDS-Patienten mit einer größeren Rate als nicht-IBS-Patienten eine Vielzahl von körperlichen Problemen zu leiden scheinen. Laut der University of North Carolina in Chapel Hill School of Medicine Forscher Olafur S. Palsson und William Whitehead, die am häufigsten berichteten nicht-Magen-Darm-Symptome, die als andere in IBS-Patienten gesehen häufiger werden, sind:

  • Kopfschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Häufiges Wasserlassen
  • Ermüden
  • Schlechter Atem und / oder schlechten Geschmack im Mund

Andere berichteten Symptome sind:

  • Schlafschwierigkeiten
  • Muskelkater
  • Kalte, feuchte oder zitternde Hände
  • Herzklopfen
  • Schwindel
  • Schmerzen während der Menstruation oder Geschlechtsverkehr

Auswirkungen auf den Patienten

Leider finde IBS-Patienten oft, dass ihre Extra-Darm-Symptome werden von ihren Ärzten, anderen Gesundheitsberufen, Freunde und Familienmitglieder häufig minimiert oder abgewiesen. Hier sind einige Beispiele von dem, was einige IBS-Patienten in Zusammenhang gesagt werden, um ihre extraintestinale Symptome können:
(Dank eines mutigen Leser für diese Beispiele zu teilen, die aus eigener Erfahrung kommen.)

Beim Sprechen zu einer medizinischen Fachkraft :

  • "Das ist eigentlich nicht passieren. Andere Leute X Symptom haben nicht [oder] sind besorgt über Y."
  • "Es ist nicht Krebs. Es wird dich nicht töten."
  • "Es ist in deinem Kopf."

Von Therapeuten , die behauptet , über IBS wissen:

  • "Wenn Sie sich nicht auf die medizinische Behandlung reagiert, müssen Sie falsch diagnostiziert werden."
  • "Wenn Sie nicht über Fragen der psychischen Gesundheit bereits existierenden, [Ihr Problem] ist nicht psychologisch. Einen Arzt aufsuchen."

Von Verwandten und Bekannten:

  • "Sie müssen etwas falsch tun."
  • "Sie müssen falsch diagnostiziert werden."
  • "Find dich damit ab."

Warum geschieht das?

Theorien gibt, warum IBS-Patienten ein höheres Risiko für die Erfahrung der Extra-Darm-Beschwerden sind. Die große Vielfalt der gemeldeten körperliche Probleme macht es schwierig, eine gemeinsame, zugrunde liegende Erklärung zu finden. Es kann sein, dass es eine Kombination von Faktoren, von denen einige noch aufgedeckt werden, beiträgt, dass für das Problem der extraintestinale Symptome und IBS. Die Debatte zu diesem Thema ist noch nicht abgeschlossen und umfasst zwei Hauptbereiche der Anfrage:

Die zugrunde liegenden biologischen Ursache:
Bei der Suche nach einem einheitlichen biologischen Faktor, suchen Forscher auf das Nervensystem, einschließlich der Rolle von Neurotransmittern oder Dysfunktion bei angeborenen Schmerzregelsysteme des Körpers.

Das Immunsystem wird auch als möglicher Beiträger sah zu werden.

Psychologische Faktoren:
Erforschung der Rolle von psychologischen Faktoren als auf die Erfahrung der Extra-Darm-System beigetragen hat zwei Möglichkeiten aufgezeigt: IBS-Patienten wahrscheinlicher sein kann Emotionen wie körperliche Symptome auftreten oder eine Tendenz zu haben, hyper-bewusst, körperliche Empfindungen zu sein.

Andere Theorien

Einige Leute vermuten, dass Nahrungsmittelunverträglichkeiten können die zugrunde liegende Ursache für die verschiedenen Beschwerden von Menschen, die IBS haben erlebt werden. In die gleiche Richtung würden, sei die Theorie, dass eine erhöhte intestinale Permeabilität (Leaky Gut-Syndrom) einen Teil spielt. An diesem Punkt gibt es nicht genügend Forschung eindeutige Schlussfolgerungen zu machen.

Was kann getan werden?

Die Hochfrequenz-extraintestinaler von einigen IBS-Patienten erlebten Symptome deutet darauf hin, dass dies ein Problem ist, die richtige Aufmerksamkeit von der medizinischen Einrichtung zu erhalten muss. Die Stärke der Arzt-Patient-Beziehung scheint eine positive Wirkung auf Patienten-Ergebnis zu haben, vor allem in IBS.

Ihr Arzt braucht Ihre gesundheitlichen Bedenken ernst zu nehmen und arbeiten, um eine wirksame Behandlungsplan zu entwickeln, die alle Ihre körperlichen Beschwerden befasst. Ein Fokus auf Interventionen, die den Körper als Ganzes ansprechen könnte sich als hilfreich erweisen. Dazu gehören Änderungen der Ernährung, pflanzliche Präparate und Gehirn / Darm Eingriffe wie kognitive Verhaltenstherapie (CBT) oder Hypnotherapie.

Sie können sich über Verdauungsbeschwerden rot-Flagge erziehen Angst zu erleichtern, dass etwas Ernsteres verpasst wird.

Jeder von IBS berührt, einschließlich der Gesundheitsberufe, Patienten und ihre Angehörigen, sollten prüfen, befürworten und spendet bei der Aufdeckung bessere Informationen über die möglichen Ursachen für und wirksame Behandlung für diese rätselhafte extraintestinaler körperliche Beschwerden gerichtet für die Forschung.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated