Index · Artikel · Hyänen sind faszinierend, nicht Disgusting

Hyänen sind faszinierend, nicht Disgusting

2014-04-16 3
   
Advertisement
résuméEs ist nicht verwunderlich Aristoteles dachte Hyänen Hermaphroditen waren. Ich habe auf die Reaktion gewöhnt: es ist fast immer gesagt , mit einer Mischung aus Überraschung und kaum verhüllte Ekel, den gleichen Ton der Stimme , dass jemand , dass Sie
Advertisement

Hyänen sind faszinierend, nicht Disgusting

Es ist nicht verwunderlich Aristoteles dachte Hyänen Hermaphroditen waren.

Ich habe auf die Reaktion gewöhnt: es ist fast immer gesagt , mit einer Mischung aus Überraschung und kaum verhüllte Ekel, den gleichen Ton der Stimme , dass jemand , dass Sie nachdem sie herausgefunden Snack auf Rattendarm verwenden könnte "Wirklich Hyänen?".

Ja, habe ich sieben Jahre meines Lebens Tüpfelhyänen studieren. Ich kam aus der Erfahrung mit einem Ph.D. und eine Menge Geschichten über Missgeschicke in der afrikanischen Savanne unterhaltsam. Aber ich kam auch bei der Realisierung entfernt, die Hyänen ein ernstes Imageproblem haben.

Ich beschuldige König der Löwen für einen Großteil der aktuellen Hyäne Hass gibt. Während ich für animierte Filme nicht schüchtern über meine Liebe bin, Disney blies es auf diesen einen wirklich. Die Eskapaden von Banzai, Shenzi und Ed lehrte mehrere Generationen von Kinobesuchern, die Hyänen scatterbrained Fängern anfällig für versehentlich Kauen auf ihren eigenen Beinen stehen. Unterhaltsam und von zentraler Bedeutung für die Handlung? Sicher. Biologisch genau? Nicht einmal der Ferne.

Aber Disney war weit von der ersten Hyänen-sie haben seit Tausenden von Jahren verleumdet zuzuschlagen. In seiner Geschichte der Tiere , schrieb Aristoteles , dass die Hyäne "in der Wartezeit für einen Mann zu liegen kommt und ihn jagen und einen Hund in seiner Reichweite verleiten durch ein Geräusch zu machen, die das Würgen Geräusch eines Mannes Erbrechen ähnelt. Es ist außerordentlich gern verfaulten Fleisches, und wird auf einem Friedhof graben diese Neigung zu befriedigen. "

Die Situation hat sich in den letzten Jahren nicht verbessert. Hemingway schlug die Hyäne als "Zwitterselbst essen Fresser der Toten, Anhänger von Kalben Kühe, Schinken-Stringer, mögliche Beißer-off des Gesichts in der Nacht, während Sie schliefen, traurig Jauler, Lager-Anhänger, stinkende, foul, mit Backen, die die Knochen der Löwe verlässt ... "Es gibt mehr-für eine normalerweise kurze Schriftsteller knacken, ging er mit Sicherheit auf und hier, aber Sie erhalten den Punkt.

Ich gebe zu, dass Hyänen ein wenig ungewöhnlich sind. Weibliche Hyänen, eher als Männer, beherrschen den Clan. Jedes Weibchen auch Sport eine pseudopenis, ein Sieben-Zoll-lang, voll erektile Klitoris, dass ein männlicher Hyänen Genitalien mit einer Genauigkeit imitiert, dass selbst ein erfahrener Biologe Stumpf kann versuchen auseinander, die Geschlechter zu erzählen. Es ist kein Wunder, dass die Menschen lange Gedanken Hyänen waren Hermaphroditen haben; eine Hyäne mit einer riesigen Erektion hinlegen und Krankenschwester Jungen zu beobachten ist ein ziemlich verwirrend Anblick.

Hyänen sind faszinierend, nicht Disgusting

Hyänen "sozialen IQ Rivalen die der meisten Primaten.

Mehrere andere seltsame Eigenschaften wahrscheinlich nicht helfen, die Situation. Hyänen fressen Knochen mit beunruhigender Leichtigkeit, viel Zeit mit dem Blut ihrer Opfer, und emittieren einige sehr unheimlich hoppla, kichert, und stöhnt bespritzt verbringen.

Aber ihre Exzentrizitäten erstrecken sich nicht Friedhöfen zu plündern, Schlemmen auf menschliche Gesichter oder Naschen auf ihre eigenen Körperteile. Auch viele der weniger schändlichen Beschuldigungen nicht halten up; zum Beispiel die meisten Hyänen scavenge eigentlich sehr wenig, lieber ihre eigene Nahrung zu jagen. Sie sind auch so weit von dumm, wie Sie bekommen können, mit einem sozialen IQ, die die der meisten Primaten Rivalen.

Aber ist es gleichgültig, was über Hyänen Leute denken? Sollten wir dafür, dass kulturelle Ikonen wie Hemingway und einflussreichsten Marken wie Disney, diese Mythen zu fördern? Ja, ich denke schon. Ich würde argumentieren, dass Jahrtausende von Missverständnissen in uns die Idee tief verwurzelt sind, die Hyänen sind Tiere zu verachten, eine Spezies, die entbehrlich ist.

Hyänen können biologische Merkwürdigkeiten in vielerlei Hinsicht, aber ihre Macken machen sie zu den äußerst wertvoll versuchen, die Welt um uns herum zu verstehen. Ihre eigentümliche privaten Teile herausfordern alles, was wir dachten, dass wir über Geschlechterrollen in der Natur kennen. Ihre unglaubliche soziale Fähigkeiten helfen Wissenschaftler herausfinden, wie und warum unsere eigene Gehirne entwickelt. Hyänen sind auch resistent gegen Milzbrand, sie eine Bereicherung für die Untersuchung von biologischen Waffen zu machen.

Mit Aussterben auf dem Vormarsch, müssen wir schwierige Entscheidungen treffen, welche Arten zu retten und wie unsere begrenzte Erhaltung Ressourcen zu nutzen. Niedlich, charismatische Tiere wie Pandas und Löwen profitieren von der öffentlichen Anbetung und großzügigen Spenden, während weniger liebenswerten Tiere wie Haie und Geier starke Einbrüche Gesicht, aber haben nur wenige Befürworter. Hyena Populationen halten jetzt stabil, aber ihre zukunfts wie die der meisten großen Säugetiere-ist bestenfalls ungewiss.

Wenn wir die Artenvielfalt zu erhalten wollen, werden wir beiseite unsere persönlichen Neigungen eingestellt zu haben und zu akzeptieren, dass auch die verrücktesten Arten gibt, verdienen zumindest eine Chance zu gedeihen. Sie müssen nicht mit Hyänen-oder verlieben Haie, Fledermäuse und Schlangen, für diese Angelegenheit, aber lassen wir nicht unsere Abscheu ihr Schicksal bestimmen.

Hyänen sind faszinierend, nicht Disgusting

Nicht ekelhaft.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated