Index · Artikel · HPV-Tests für Frauen empfohlen, über 30

HPV-Tests für Frauen empfohlen, über 30

2012-01-30 3
   
Advertisement
résuméBildnachweis: Dreamstime Frauen über 30 einen Pap-Abstrich nur einmal alle fünf Jahre erhalten müssen, wenn sie Tests für den humanen Papillomavirus (HPV) zur gleichen Zeit durchlaufen, nach neuen Gebärmutterhalskrebs-Screening-Richtlinien. Die Leitl
Advertisement

HPV-Tests für Frauen empfohlen, über 30



Bildnachweis: Dreamstime


Frauen über 30 einen Pap-Abstrich nur einmal alle fünf Jahre erhalten müssen, wenn sie Tests für den humanen Papillomavirus (HPV) zur gleichen Zeit durchlaufen, nach neuen Gebärmutterhalskrebs-Screening-Richtlinien.

Die Leitlinien, hat heute bekannt gegeben (14. März) von der US Vorbeugende Task Force, sagen Frauen im Alter zwischen 30 und 65 Jahren, die einen normalen Pap-Testergebnis und negativen HPV-Test erhalten sicher 5 Jahre warten können, ihre nächste Screening zu haben.

Ein früher Entwurf der Leitlinien wurde im Oktober veröffentlicht. Damals sagte der Task Force nicht genügend Informationen war es, die Risiken und Nutzen der HPV-Tests zu beurteilen. Aber seitdem hat neue Informationen zur Verfügung stehen, einschließlich einer niederländischen Studie im Dezember veröffentlicht, die vorgeschlagen, dass für Frauen über 30 mit einem normalen Pap-Test und negativen HPV-Test, ist das Risiko von Gebärmutterhalskrebs in den nächsten drei bis fünf Jahren ist sehr gering .

"Es ist wirklich an der Zeit," Dr. Leo Twiggs, Professor für Geburtshilfe und Gynäkologie an der University of Miami School of Medicine, sagte der Einbeziehung von HPV-Tests in den neuen Empfehlungen. "Das ist eine genauere Art und Weise zu bestimmen, ob die Krankheit wirklich da ist oder nicht", sagte Twiggs.

Die Task Force nicht HPV-Tests für Frauen unter 30 Jahren empfehlen, da HPV-Infektion in dieser Gruppe gemeinsam ist, und wird häufig durch das Immunsystem beseitigt.

Weitere Empfehlungen

Weitere Empfehlungen in den neuen Leitlinien stehen im Einklang mit dem, was die US Vorbeugende Task Force vorher gesagt hat: Frauen sollten Gebärmutterhalskrebs-Screening im Alter von 21, beginnen und durchlaufen alle drei Jahre bis zum Alter von Screening-65 (es sei denn, sie entscheiden, ihre Screening-Intervall zu verlängern, indem auch immer ein HPV-Test nach dem Alter von 30). Diese Empfehlung gilt für Frauen unabhängig von ihrer sexuellen Geschichte.

Die Task Force empfiehlt nicht, Gebärmutterhalskrebs-Screening für Frauen unter 21 Jahren, wie Gebärmutterhalskrebs in dieser Gruppe ist selten und deutet darauf hin, Screening mehr schadet als nützt. Abnorme Ergebnisse von einem Pap-Abstrich bei Frauen und Jugendliche unter 21 Jahren sind wahrscheinlich aufgrund eines vorübergehenden Zustand zu sein, sagen die Richtlinien.

Frauen über 65 müssen nicht für Gebärmutterhalskrebs zu sehen sein, wenn sie eine angemessene Screening in der Vergangenheit und sind nicht mit einem erhöhten Risiko für die Krankheit erhalten haben, sagen die Richtlinien. Und Frauen, die eine Hysterektomie hatten, einschließlich der Entfernung des Gebärmutterhalses und die nicht über eine Geschichte von Gebärmutterhalskrebs oder präkanzerösen Läsionen müssen nicht abgeschirmt werden.

Screening Harms

Screening für das Screening von Gebärmutterhalskrebs kommt mit Risiken von weiteren Tests und Behandlungen für präkanzeröse Läsionen, die auf ihren eigenen weggehen kann. Einige Behandlungen von Gebärmutterhalskrebs mit einem Risiko von schädlichen Folgen in der Schwangerschaft verbunden sind, wie Frühgeburt, sagen die Richtlinien.

Ein positiver HPV-Test ist ein positives Screening Ergebnis betrachtet, sagte Studie Forschung, Dr. Virginia Moyer, Professor für Pädiatrie am Baylor Medical College in Houston und Vorsitzende der Task Force für Gebärmutterhalskrebs-Screening. Aus diesem Grund sind Frauen, die zusätzlich zu den Pap-Test HPV-Tests wählte sollten sich bewusst sein, dass sie zusätzliche erfordern, häufigere Tests, wenn ihre HPV-Test positiv ist, sagte Moyer. Über 11 Prozent der Frauen im Alter von 30 bis 34, die einen normalen Pap-Test haben einen positiven HPV-Test haben, sagen die Richtlinien.

Die neuen Empfehlungen nicht angeben, dass das Screening anders für die Frauen getan werden, die die HPV-Impfstoff erhalten.

"Future Nachweis kann zeigen, dass weniger häufig Screening bei geimpften Frauen angemessen sein wird, aber die Grenzen der aktuellen Forschung gegeben, und die niedrigen Impfraten unter unbelichteten US Jugendlichen," Screening-Empfehlungen für geimpfte Frauen sollten sich nicht von denen für ungeimpfte Frauen an dieser abweichen Zeit, Dr. Nora Kizer und Dr. Jeffrey Peipert der Washington University in St. Louis School of Medicine, schrieb in einem Leitartikel, die Leitlinien zu begleiten.

Die Richtlinien und redaktionelle werden heute veröffentlicht (14. März) in der Zeitschrift Annals of Internal Medicine.

Direkt auf: Frauen über 30 Jahren , die für Gebärmutterhalskrebs mit HPV - Tests und einem Pap - Abstrich kann kein weiteres Screening müssen fünf Jahre lang abgeschirmt werden.

Diese Geschichte wurde von MyHealthNewsDaily, eine Schwester - Site zu Livescience zur Verfügung gestellt. Folgen Sie MyHealthNewsDaily angestellter Autor Rachael Rettner auf Twitter @RachaelRettner . Finden Sie uns auf Facebook .

Empfehlungen der Redaktion

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated