Index · Artikel · Hornhauttransplantation die nächste Grenze? OSI Augen der regenerativen Medizin

Hornhauttransplantation die nächste Grenze? OSI Augen der regenerativen Medizin

2012-06-07 8
   
Advertisement
résuméOkularen Systems Inc. arbeitet medizinische Innovation zu einer Augenoperation zu bringen, dass alle viel in 100 Jahren nicht verändert hat. CEO Jerry Barker gegründet OSI Hornhautgewebe für die Transplantation vorbereitet, Ärzte verbrachte Zeit spar
Advertisement

Hornhauttransplantation die nächste Grenze?  OSI Augen der regenerativen Medizin

Okularen Systems Inc. arbeitet medizinische Innovation zu einer Augenoperation zu bringen, dass alle viel in 100 Jahren nicht verändert hat.

CEO Jerry Barker gegründet OSI Hornhautgewebe für die Transplantation vorbereitet, Ärzte verbrachte Zeit sparend selbst machen, dass Vorbereitungsarbeit. Im vergangenen Jahr erhielt OSI Vermarktung US-Clearance für sein erstes Produkt, ein medizinisches Gerät Ärzte in diesen Transplantationen zu unterstützen. Jetzt will Barker den ständigen Bedarf an neuen Cornea zu adressieren. Er glaubt, dass die regenerative Medizin helfen kann.

Winston-Salem, North Carolina ansässigen OSI wird $ 3.000.000 Erhöhung seiner Forschung zu finanzieren, das erste Mal, dass das Unternehmen - komplett selbst finanziert bis heute - hat außerhalb Geld gesucht. Barker sagte, dass obwohl OSI seine Forschungsanstrengungen auf eigene aufrechterhalten konnte das Unternehmen die Finanzierung braucht, um seine Arbeit zu beschleunigen.

Werbung

OSI arbeitet mit dem Wake Forest Institut für Regenerative Medizin . Darüber hinaus wird Barker jetzt Einzelheiten unter Verschluss zu halten. Aber er sagt, eine anfängliche 3.000.000 $ finanzieren Forschung und Entwicklung auf die regenerative Medizin-Technologie. Das Unternehmen wird eine zweite Tranche benötigen, um die Gesamtmenge von weitgehend bestimmt werden, was die US Food and Drug Administration erfordert für die klinische Prüfung dieser neuen regenerativen Medizin-Technologie.

Die erste Hornhauttransplantation ist im Jahr 1905 auf österreichische Chirurg Eduard Zirm zugeschrieben Während besser Vernähen Methoden Zirm des Verfahrens verbessert, sagte Barker, dass ein Eindringen heute Keratoplastik Chirurgie ist im Wesentlichen die gleiche - Spenderhornhautgewebe der Hornhaut ersetzt und durch Nähte befestigt. Die Technik arbeitet, hat aber Grenzen. Die Hornhaut hat keine Blutversorgung des Gewebes zu heilen. Das bedeutet, dass die Bindung des transplantierten Gewebes nicht stärker bekommt nach der Operation und der transplantierten Hornhaut lose geklopft werden kann.

In den letzten zehn Jahren entwickelte sich eine neuere Form der Hornhauttransplantationschirurgie endothelialen Keratoplastik oder EK genannt. Diese Operation entfernt nur die innerste erkranktem Gewebe der Hornhaut und lässt mehr des gesunden Gewebes intakt. Es verwendet einen kleinen Schnitt in das Gewebe transplantiert und erfordert keine Nähte. Die Herausforderung für die EK-Operationen ist, dass die transplantierten Hornhaut durch die Zange beschädigt werden können Chirurgen verwenden um das Gewebe zu falten, zwingen sie durch einen Schnitt zwischen 5 mm und 6 mm in der Größe, und dann das Gewebe entfalten. Obwohl Barker OSI für den Zweck gegründet im Jahr 2004 Ärzte für Hornhautgewebe für die Vorbereitung, bald seine Firma befand sich auf einem Weg arbeiten, um die Operation zu verbessern.

Wake Forest Ophthalmologen Keith Walter war auf der Suche nach einem besseren Weg im Jahr 2004 EK Operationen zu tun, und er hatte eine Idee, es zu tun. Er arbeitete mit OSI ein medizinisches Gerät zu entwickeln, zu handhaben, einzufügen und das Gewebe zu entfalten. Das Gerät benötigt einen kleineren Schnitt - nur 4 Millimeter - die Verletzungs den Patienten ein geringeres Risiko darstellt oder das Transplantat Gewebe zu schädigen. Die EndoSerter erhielt eine CE - Kennzeichnung im Jahr 2010 und FDA 510 (k) Clearance im vergangenen Jahr . Sehen Sie sich das EndoSerter in Aktion in diesem OSI-Video:

Die Eye Bank Association of America sagt , dass 46.196 Hornhauttransplantationen in den Vereinigten Staaten durchgeführt wurden im Jahr 2011 fast die Hälfte von ihnen waren EK Verfahren. Barker sagt OSI wird nun die regenerative Medizin forschen, weil das Unternehmen auf die nächste Innovation für diese Operationen nach vorne schauen muss. Viele Cornea Spender sind ältere Menschen; ihre Hornhaut beschädigt werden kann oder anderweitig ungeeignet für die Transplantation. Aber Barker sieht eine Möglichkeit, die den größten Teil des gesunden Spendergewebe zu machen, die verfügbar ist.

"Statt einer Hornhaut zu einem Patienten geht, warum diese Zellen nicht gehen könnte, um mehrere Patienten zu behandeln", fragte er.

Hornhauttransplantation Chirurgie Techniken blieb viel das gleiche für seine ersten 100 Jahre. OSI zielt darauf ab, die regenerative Medizin zu verwenden, um die Operation für das nächste Jahrhundert zu transformieren.

[Foto von stock.xchng Benutzer boogy_man ]

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated