Index · Nachrichten · Honeybees vom Aussterben bedroht als Big Biotech Blöcke Umzäunungen, Bestäuber zu verlassen Insekten anfällig für tödliche Pestizide

Honeybees vom Aussterben bedroht als Big Biotech Blöcke Umzäunungen, Bestäuber zu verlassen Insekten anfällig für tödliche Pestizide

2016-07-12 1
   
Advertisement
résuméIn Übereinstimmung mit der Presidential Memorandum der Regierung Obama auf Bestäuber, heißt es im ganzen Land entwickeln durch schädliche Pestizide vernichtet sogenannte Bestäuber Schutzpläne (PPP) zu helfen, schützen Bienen, Fledermäuse, Schmetterli
Advertisement

Honeybees vom Aussterben bedroht als Big Biotech Blöcke Umzäunungen, Bestäuber zu verlassen Insekten anfällig für tödliche Pestizide
In Übereinstimmung mit der Presidential Memorandum der Regierung Obama auf Bestäuber, heißt es im ganzen Land entwickeln durch schädliche Pestizide vernichtet sogenannte Bestäuber Schutzpläne (PPP) zu helfen, schützen Bienen, Fledermäuse, Schmetterlinge und andere wesentliche Bestäuber aus ist. Aber ein neuer Bericht von Friends of the Earth (FoE) zeigt, dass diese staatlichen Ebene Initiativen erweisen sich tatsächlich zugunsten von Pestizid-Unternehmen und deren Applikatoren anstatt Bienen Bauern und ihre Honigbienen zum Nachteil unserer Nahrungsmittelversorgung.

Anstelle der starken behördlichen Vorschriften unterstützen , den Rückgang der kostbaren Bestäuberarten aktiv umkehren zu helfen, von denen viele nun auf dem Aussterben bedroht sind, hat die Obama - Regierung stattdessen beauftragt die Environmental Protection Agency (EPA) mit den Staaten schieben das Problem selbst zu behandeln , indem Ausbau von ÖPP. Es klingt schön in der Theorie, aber die PPPs, die bisher verlassen viel entwickelt worden wünschen übrig, wenn es darum geht, tatsächlich Bienen vor Schaden zu schützen.

Nach Angaben der FoE Bericht setzt die Pestizid-Industrie den regulatorischen Prozess, mit seiner immensen Macht und Einfluss zu manipulieren, zu schwächen, was sonst in strenge Regeln entwickeln würde den Einsatz von Pestiziden regeln, die Bienenpopulationen schaden. Statt dessen, was wir sehen, regulatorische Löcher klaffen, die Pestizid-Unternehmen ermöglichen, mit dem Segen des Staates verbreiten ihre Gifte fortzusetzen.

Inzwischen hat sich das EPA von seiner Mission zurückgeschreckt sind "verpflichtet ... zu den Bienen zu schützen und Bienenverlust Umkehr", wie es weiter gefährlich Neonicotinoide Pestizide zu ermöglichen - "neonics", wie sie oft genannt werden, sind eine führende Ursache von Colony Collapse Disorder (CCD) - werden im Handel verkauft werden, sowie verwendet in und in der Nähe von Getreidefeldern frequentiert von den sehr Bestäuber notwendig für diese Flächenerträge zu erzeugen.

"Bienen und andere Bestäuber sind wesentlich für unser Nahrungsmittelsystem und Umwelt - verantwortlich für die Bestäubung von 80 Prozent aller Blütenpflanzen und eine in drei Bissen von der Nahrung, die wir essen", erklärt FoE. "[D] ie Pestizid-Industrie vielschichtige Öffentlichkeitsarbeit und Lobbying-Kampagnen effektiv haben die Flügel der Bestäuber Schutzreformen abgeschnitten -. Platzierung Industrie profitiert über die Interessen der Öffentlichkeit, die Ernährungssicherheit und Umwelt Zukunft"

Drehtür-Politik hat eine regulatorische Zusammenbruch verursacht

Leider ist das alles nur ein Produkt der gleichen korrupten, Drehtür - Politik , die wir immer und immer wieder in Washington zu sehen. Chemische Industrie Führungskräfte ihren Weg in die wichtigsten regulatorischen Positionen, nur den Gesetzgebungsprozess und korrupte seine Absicht zu verdünnen, um Industrie Gewinne zu schützen. Wir sehen es auch in den Bereichen Wissenschaft und Forschung , wo die finanziell gut ausgestatteten Interessen von Big Biotech gestellt werden , bevor sie der Öffentlichkeit und Umweltinteressen.

Im Wesentlichen bläst der FoE Bericht den Deckel auf dieses Pestizid-Industrie Korruption, das zeigt, wie große Chemieunternehmen wie Monsanto, Bayer und Syngenta werfen alles, was sie außer der Küchenspüle haben bei ihren Produkten von regulatorischen Kontrolle zu schützen. Das Ergebnis ist natürlich eine Schwächung des Reformprozesses Pestizid, alles auf Kosten unserer kostbaren Bestäuber an, deren Leben wir abhängig sind für unsere eigene Nahrung und Leben.

"Pesticide Unternehmen erfolgreich sind, ziehen die Wolle über die Augen unserer Politiker, die in einem Flickenteppich von Initiativen, die von unserem Land und Bund geführt hat, die wenig tun, um zu bremsen oder Pestizide beschränken", sagt Tiffany Finck-Haynes, Lebensmittel-Futures-Kämpferin mit FoE .

"Unsere Regierung mehr Gewicht auf die Pestizid-Industrie gibt als zu schützen Bienen, Imker, unsere Versorgung mit Lebensmitteln und Umwelt", fügt sie hinzu. "Es ist von entscheidender Bedeutung für die Politik für die langfristige Gesundheit unserer Nahrungsmittelsystem zu stehen, nicht die kurzfristigen Gewinne der Unternehmen, die eine führende Ursache für Bienenrückgänge herzustellen."

Quellen für diesen Artikel enthalten:

http://webiva-downton.s3.amazonaws.com

http://www.commondreams.org

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated