Index · Artikel · Hintergrund-Checks Mai Lower School Shootings: Studie

Hintergrund-Checks Mai Lower School Shootings: Studie

2018-03-11 0
   
Advertisement
résuméKredit: songsakai / Shutterstock.com Staaten, die Hintergrund-Checks erfordern, bevor die Menschen Waffen oder Munition kaufen kann eine geringere Chance haben, eine Schulaufnahmen haben, eine neue Studie findet. Forscher fanden heraus, dass über ein
Advertisement

Hintergrund-Checks Mai Lower School Shootings: Studie

Hintergrund-Checks Mai Lower School Shootings: Studie



Kredit: songsakai / Shutterstock.com

Staaten, die Hintergrund-Checks erfordern, bevor die Menschen Waffen oder Munition kaufen kann eine geringere Chance haben, eine Schulaufnahmen haben, eine neue Studie findet.

Forscher fanden heraus, dass über einen Zeitraum von drei Jahren, Staaten, die nicht erfordern Hintergrund-Checks vor dem Kauf von Kanonen oder Munition waren eher eine Schule zu schießen als die Staaten, die sie benötigen, nach der Studie.

Darüber hinaus fanden die Forscher, dass die Schule Shootings trat weniger häufig in Staaten, die mehr Geld für psychische Gesundheit Dienstleistungen verglichen mit Staaten, die weniger ausgegeben. Dies deutet darauf hin, dass psychische Gesundheit Dienstleister helfen können Staats-Bildschirm Menschen, die sich schaden könnten oder andere mit Schusswaffen, sagte der Forscher. [Kampf, Kampf, Kampf: Die Geschichte der menschlichen Aggression]

In der Studie sahen die Forscher, angeführt von Bindu Kalesan, Assistant Professor für Medizin an der Boston University, Medienberichte der Schule Shootings in den USA, die zwischen 2013 und 2015 passiert. Die Forscher verwendeten Medienberichten, weil es keine offizielle, umfassende Nationale Datenquelle für Schießereien.

Die Forscher betrachteten auch einige Faktoren, die mit der Häufigkeit dieser Aufnahmen verbunden sein könnten. Neben Hintergrund-Checks und psychischen Gesundheit Dienstleistungen, die Forscher auch untersucht, wie viele Menschen in einem staatlichen Waffen und wie viel Geld Staaten insgesamt für Bildung in den Schulen ausgegeben, vom Kindergarten bis Klasse 12.

Die Forscher fanden heraus, dass es zwischen 2013 und 2015 154 Schießereien gab und dass 39 Staaten mindestens ein Schulschießen während dieses Zeitraums von drei Jahren hatten. Von diesen Staaten hatten 34 weniger als 10 Schießereien während dieser Zeit.

Florida, Georgia, North Carolina, Tennessee und Texas hatten jeweils 10 bis 15 Schießereien während der drei Jahre, nach der Studie, die heute veröffentlicht wurde (6. Dezember) in der Zeitschrift Injury Prevention.

Allerdings hatten 11 Staaten keine Schulschießen während der gleichen drei Jahre Zeitraum. Diese Staaten enthalten Alaska, Connecticut, Hawaii, New Hampshire, New Jersey, New York, North Dakota, Rhode Island, Vermont, West Virginia und Wyoming. (Das Schießen an der sandigen Haken-Grundschule, in Connecticut, geschah im Dezember 2012, vor dem Studienzeitraum.)

Als die Forscher ihre Daten ansahen, fanden sie auch heraus, dass Schulschießereien in den Staaten, die mehr Geld für die Ausbildung von K-12 ausgaben, weniger wahrscheinlich waren, als in jenen, die weniger Geld für die Bildung für Schüler in diesen Noten ausgegeben haben. Diese Feststellung steht im Einklang mit früheren Forschungsarbeiten, die vorgeschlagen haben, dass es einen Zusammenhang zwischen erhöhten Ausgaben für Bildung und niedrigeren Ebenen der Kriminalität und Gewalt, sagte der Forscher.

Diese Studie war beobachtbar, so die Forscher festgestellt, dass sie nicht fest feststellen, dass es eine Ursache-Wirkungs-Beziehung zwischen Hintergrund-Checks oder andere Faktoren und Schießereien.

Aber die steigende Inzidenz von Schulschießen zeigt, dass es notwendig ist, ein nationales Register zu überwachen solche Ereignisse, so dass die Ursachen dieser traumatischen Ereignisse besser verstanden werden können, sagte sie.

Ursprünglich auf Live - Science veröffentlicht.

Empfehlungen des Herausgebers

  • 10 Tatsachen, die jedes Elternteil über ihr jugendlich Gehirn kennen sollte
  • 8 Tipps für Eltern von Teens mit Depressionen
  • Haben gewalttätige Spiele Boost Aggression? Studie fügt Feuer zur Debatte hinzu

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated