Index · Artikel · Hilfe? Mein Kind ist gerade Exzentrisch

Hilfe? Mein Kind ist gerade Exzentrisch

2012-02-02 2
   
Advertisement
résuméNeue Forschungsergebnisse von der University of Pennsylvania neuropsychiatrist Raquel Gur legt nahe, dass Schizophrenie eine Entwicklung des Nerven Bedingung, die Jahre vor der beunruhigendsten Symptome auftreten, ein Befund, der für eine frühzeitige
Advertisement

Hilfe?  Mein Kind ist gerade Exzentrisch

Hilfe?  Mein Kind ist gerade Exzentrisch

Neue Forschungsergebnisse von der University of Pennsylvania neuropsychiatrist Raquel Gur legt nahe, dass Schizophrenie eine Entwicklung des Nerven Bedingung, die Jahre vor der beunruhigendsten Symptome auftreten, ein Befund, der für eine frühzeitige Intervention Möglichkeiten bietet, beginnt (wie Schizophrenie beginnt, 2. November 2014). Die Vorteile einer frühzeitigen Diagnose und Behandlung von schweren psychischen Erkrankungen sind gut bekannt. Gur sagt, dass "Wenn Sie jemanden auf einer ziemlich normalen Flugbahn der Entwicklung fortsetzen wollen, müssen Sie sie zu fangen, bevor sie von der Strecke fallen so sehr, dass es schwierig ist, sie zurück zu holen."

Aber bis wir das Stigma der psychischen Krankheit und erhöhen die Anzahl von gut ausgebildeten psychischen Gesundheit Anbieter zu verringern, einige dürften von diesen wichtigen neuen Erkenntnissen zu profitieren. Frühe Intervention wird nicht passieren, wenn die Menschen guten Grund haben, um eine Diagnose von psychischen Erkrankungen zu befürchten.

Gur Forschung, basierend auf 9.500 Philadelphia Kinder, dass für Psychose von ihren Kollegen in wichtigen Punkten bereits im Alter von 8. Sie sagt, divergieren die an der Gefahr fest, dass, wenn man sich Familienfotos zurückblicken, sind diese Hochrisiko-Kinder sind diejenigen, konsequent positioniert in der Ecke und blickte nach unten. Sie beginnen oft ernster zwischenmenschlichen Problemen, Wahrnehmung Veränderungen zu erfahren, und erhöhter Angst zwei bis drei Jahre, bevor sie eine Pause machen oder sich aktiv psychotisch. Gur-Team stellte fest, dass noch bevor diese Jugendlichen ausgewachsenen Psychosen, ihre Gehirnfunktionen waren ähnlich denen von Menschen mit der Diagnose Schizophrenie entwickelt.

Aber junge Menschen dazu zu bringen, die von schweren psychischen Erkrankungen leiden nach vorn für die Bewertung zu kommen, ist keine leichte Aufgabe. Kinder fühlen sich verwirrt und getrennt. Sie wollen nicht so verschieden von ihren Kollegen zu sehen, und sie fürchten Vergeltung. So viele junge Leute halten ihre frühen Halluzinationen Geheimnis.

Die Eltern sind ähnlich wahrscheinlich frühe Anzeichen für Sorge zu diskontieren. Erwartet einige normalen Grad der Exzentrizität während der Adoleszenz und wollen glauben, dass ihre Kinder, wie die von sagenumwobenen See Wobegon Garnison Keeler, sind "überdurchschnittlich gut", neigen Eltern Hilfe zu suchen, erst nach ihrem Verhalten des Kindes zu fremd wird ignoriert werden oder als Teenager-Alter Angst entlassen.

Eine solche Verweigerung war sicherlich der Fall in meiner Familie. Im Alter von 12 Jahren, meine Tochter Sophie zerbissen ihre Fingernägel, bis sie bluteten. Sie drehte ihre Haare um den Finger oder zog ihn heraus Strähne für Strähne, bis sie eine kahle Stelle, die Größe von einem Viertel auf der Rückseite ihres Kopfes hatte. Sie stahl von ihrem Vater, ihr Bruder, ihre Cousins ​​und ich. Sie freundete sich Perversen im Internet. Ihre wütend, impulsives Verhalten erschreckt mich und meinen Mann, aber wir haben sagen nicht, dass jemand über sie. Wir zurückzuführen vorsichtig ihr Verhalten zu ihr ein Teenager zu sein.

Als ich erfuhr, Sophie selbst schnitt, begann ich nach Hilfe suchen. Aber es war nicht, bis Sophie 15 Jahre alt war und schlich sich aus ihrer zweiten Geschichte Schlafzimmerfenster in der Mitte der Nacht, dass ich gezwungen war, zugeben, dass ihr Verhalten war auch außerhalb des Spektrums von "normal".

Ja, in der Regel eine Menge bizarre Verhalten muss geschehen, bevor die Eltern Hilfe suchen werden. Und dann, wenn sie es tun, finden sie in der Regel, dass eine gute Hilfe ist sehr schwer zu finden.

Das Bureau of Labor Statistics geschätzt, im Jahr 2010, dass die USA 156.300 Counseling hatte. Aber nach wie vor, den Zugang zu der psychischen Gesundheit Profis ist schlechter als für andere Arten von Ärzten: 89,3 Mio. Amerikaner leben in Bundes-gekennzeichneter Mental Health Professional Shortage Areas, im Vergleich zu 55,3 Mio. Amerikaner in Primary-Care-Mangel Wohnbereiche ähnlich bezeichnet. Selbst wenn Pflege gefunden werden kann, ist es sehr teuer.

Obwohl ich ein Psychologe und beschäftigt durch eine medizinische Schule mit ausgezeichneten Leistungen der medizinischen Versorgung bin, es hat mich Monate angemessene psychische Gesundheitsdienstleister für Sophie zu finden und doch, als ich schließlich tat, war, dass die Pflege schlecht koordiniert. Der Psychiater sah Sophie monatlich für 5 Minuten Medikation überprüft. Während der Psychiater schlug vor, dass Sophie als auch einen Psychologen zu sehen brauchte, konnte sie uns nicht auf einen verweisen. Einmal habe ich endlich einen Therapeuten gefunden, zahlte ich $ 180 für jede 50-minütige Sitzung, Empfang teilweise Erstattung Wochen später von meiner Versicherung. Als Sophie im Krankenhaus war, hatte ihre stationäre Anbieter keinen Kontakt mit ihren ambulanten Anbietern.

Es ist ein großes Versprechen in den Ergebnissen von Dr. Gur-Forschung. Aber bevor wir Gur Einsichten in wirksame vorbeugende Behandlung Programme übersetzen können, müssen wir das Stigma psychischer Erkrankungen zu reduzieren, so dass junge Menschen und ihre Eltern sind nicht mehr zurückhaltend zu stellen und erhalten die Hilfe, die sie dringend brauchen.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated