Index · Artikel · Hier ist, wo wir stehen mit Ebola

Hier ist, wo wir stehen mit Ebola

2014-09-22 8
   
Advertisement
résuméGesundheit Arbeiter schieben ein Patient Ebola, die aus der Quarantäne von Monrovia ELWA Krankenhaus in einem Krankenwagen in der Mitte von Paynesville, Liberia geflohen, am 1. September 2014 Der Patient, der einen Tag trug zeigt er für Ebola, positi
Advertisement

Hier ist, wo wir stehen mit Ebola

Gesundheit Arbeiter schieben ein Patient Ebola, die aus der Quarantäne von Monrovia ELWA Krankenhaus in einem Krankenwagen in der Mitte von Paynesville, Liberia geflohen, am 1. September 2014 Der Patient, der einen Tag trug zeigt er für Ebola, positiv getestet hatte einen Stock gehalten und versuchte, von Ärzten zu entfliehen, wenn sie am Tatort eintraf, versuchen, ihn zu fangen.

Es ist neun Monate nach Beginn des größten Ebola-Ausbruch in der Geschichte, und die Situation wird nur immer schlechter geht. Der Ausbruch geköchelt langsam in Westafrika vom Dezember 2013, als der erste Fall wurde retrospektiv dokumentiert , bis März, als er erstmals von den internationalen Behörden anerkannt wurde. Es begann Schwung im Juni und im Juli zu gewinnen. Nun, Begriffe wie " exponentielle Verbreitung " werden herumgeworfen wie die Epidemie immer schneller expandiert weiter. Erst letzte Woche, was einer Steigerung von 700 neuen Fällen wurde berichtet , und der Fall Zahl wird nun in der Größe etwa alle drei Wochen zu verdoppeln.

Schon die Zahl der Fälle (etwa 5.300 ab 18. September ) und Todesfälle (2630) , um die Gesamtzahl der Fälle und Todesfälle aus allen gemeldeten Ebola - Ausbruch in den Schatten gestellt hat Geschichte-und das sind nur die Fälle , die wir kennen. Hier ist, wo wir mit Ebola jetzt stehen.

Die Situation auf dem Boden

Nach allen Berichten ist es verständlicherweise unglücklich überall Ebola getroffen hat, aber auch erfahrene internationale Katastrophen Responder wurden schockiert, wie schlecht es bekommen hat. Ein Ärzte ohne Grenzen Arbeiter in Monrovia, Liberia, mit dem Namen Jackson Naimah beschreibt die Situation in seinem Heimatland , unter Hinweis darauf , dass die Patienten buchstäblich vor der Haustür seiner Behandlungszentrum sterben , weil es Patientenbetten und Unterstützung fehlt; die Betroffenen sind links eine "schreckliche, unwürdige Tod" zu sterben und potentiell andere anstecken, wie sie tun so:

Eines Tages in dieser Woche, saß ich vor dem Behandlungszentrum Essen mein Mittagessen. Ich sah, wie ein Junge, der das Tor nähern. Eine Woche vor dem Tod seines Vaters von Ebola. Ich konnte sehen, dass sein Mund mit Blut rot war. Wir hatten keinen Platz für ihn. Als er sich in die Stadt zu gehen weg, dachte ich mir, dass dieser Junge ein Taxi nehmen wird, und er geht nach Hause zu seiner Familie zu gehen, und er wird sie infizieren.

Wenn Mitarbeiter des Gesundheitswesens nicht verfügbar sind, oder wenn die Patienten zu ängstlich sind in eine Klinik Lieben zu nehmen, fällt sie zu den engsten Vertrauten des Kranken, sie zu pflegen. Dies hat ganze Familien ausgelöscht "Beute [ing] auf Sorgfalt und Liebe, auf den tiefsten, am deutlichsten menschlichen Tugenden Huckepack" drehen Betreuer in Opfer, da das Virus unter Geschwistern und Eltern geht, von einer Generation zur nächsten.

Mitarbeiter des Gesundheitswesens , die die Kranken behandeln sterben , weil sie auch grundlegende Schutzausrüstung fehlt, oder weil sie durch die Pflege der Kranken so überwältigt worden und das Sterben , dass sie beginnen , möglicherweise tödliche Fehler zu machen. Sie haben in den Streik getreten in Liberia , weil sie nicht ausreichend oder sogar für ihre riskanten Dienst bezahlt geschützt werden. Bestattungswagen wurden als Krankenwagen requiriert; Motorräder verwendet , um Patienten lange Strecken zu transportieren , Fahrer die Gefahr laufen , das nächste Opfer bringen.

Angst und Desinformation sind so tödlich wie das Virus selbst . Acht Ebola Arbeiter wurden kürzlich in Guinea ermordet , in dem Bereich , wo das Virus zuerst die Aufmerksamkeit der Welt kamen im März. Liberia größte Zeitung kennzeichnete eine Geschichte beschreibt Ebola als ein vom Menschen verursachten Virus absichtlich auf Afrikaner entfesselt durch westliche Pharmaunternehmen. Berichte Fluss von Ärzten und anderen Arbeitern verjagt werden, manchmal mit Gewalt, durch ängstliche Familien. Ein zweiter Ausbruch wurde in Nigeria ausgelöst , nachdem ein infizierter Diplomat Quarantäne brach und floh von Liberia nach Port Harcourt .

Bisher anderen westafrikanischen Ländern wurden weitgehend verschont. Senegal erlebt eine importierte Fall Ende August, aber bis heute haben andere Kontakte negativ auf das Virus getestet. Elfenbeinküste ist sehr genau beobachten und die Arbeit des Virus aus dem Land zu halten. Vielleicht sind die extremsten Maßnahmen , die derzeit in Sierra Leone werden ergriffen, in denen das Land unter einer war für drei Tage Lockdown Übertragung Fälle von Infektionen und minimieren zu verfolgen. Das Land der 6 Millionen Einwohner wurden aufgefordert, zu Hause zu bleiben, während Freiwillige gingen von Tür zu Tür Bürger zu erziehen, zu dokumentieren, neue Fälle und Körper zu entfernen.

Die Antwort

Bis heute haben Nicht-Regierungs-Organisationen führend im Kampf gegen Ebola in Westafrika weitgehend worden. Ärzte ohne Grenzen (auch durch seine Französisch Namen bekannt, Ärzte ohne Grenzen oder MSF) hat den internationalen Kampf gegen Ebola geführt, und wo seine Arbeiter Erfolg in der Vergangenheit gehabt haben, haben sie seit Monaten völlig überwältigt jetzt gewesen. Ärzte ohne Grenzen Internationaler Präsident Joanne Liu hat mehrere Appelle an die Vereinten Nationen und bat um weitere Unterstützung zu , machte unter Hinweis darauf , am 16. September :

Ab heute hat Ärzte ohne Grenzen mehr als 420 Tonnen Lieferungen an die betroffenen Länder geschickt. Wir haben 2.000 Mitarbeiter auf dem Boden. Wir verwalten mehr als 530 Betten in fünf verschiedenen Ebola Stätten. Doch wir sind überwältigt. Wir sind ehrlich mit einem Verlust, wie ein einziger, privaten NGO den größten Teil der Isolierung Einheiten und Betten bietet.

Der Klagegrund ist auf offene Ohren gefallen, aber die Antwort ist langsam und unzureichend. Die Vereinigten Staaten haben den Ruf zu einem gewissen Grad beantwortet und versprach , 3000 Soldaten und bis zu 750.000.000 $ in Hilfe. Auch diese enorme Menge ist weniger als das, was die Weltgesundheitsorganisation für genannt: ein $ 1000000000 Minimum an , und sogar zu den darin enthaltenen , dass nur halten Infektionen "Zehntausende."

Niemand hat den Alarm deutlicher oder kritisch als Journalist Laurie Garrett klang, der über Ebola in ihrem 1995 erschienenen Buch schrieb The Coming Plague . Schreiben für Außenpolitik hat sie die internationale Reaktion und mangelnde Koordination angeprangert, kritisiert den einzelnen Ländern sowie den Vereinten Nationen, der Weltgesundheitsorganisation und die Weltbank und stellt fest , dass die Welt " ist es einfach nicht " , wenn es darum geht , Ebola.

Der Virus

Wenn es eine schwache Silberstreifen am Horizont zu diesem Ausbruch sein können, ist es, dass die Forscher die Entwicklung des Virus in einer Art und Weise zu studieren konnten keine früheren Ebola-Epidemie erlaubt hat. Mit Tausenden von Fällen bisher dokumentiert haben Forscher konnten Mutationen im Virus - RNA - Genom verfolgen -und fanden sie Hunderte von Mutationen nur in vor der Veröffentlichung eines Papiers in Science im August untersucht Viren. In einer tragischen Fußnote fünf der Autoren dieses Papiers starben an Ebola während dieses Ausbruchs.

Während wir wissen, dass das Virus mutiert, was trübe bleibt, ist, was sind diese Mutationen tatsächlich bei Patienten zu tun. Genomische Daten selbst ist wirklich nur so gut wie die epidemiologischen Informationen, die Muster zusammen mit ihm, wie Patienten Lage, Ergebnis der Infektion, Symptome zeigten, familiäre Übertragung geht, so kann es wieder zwischen den Familienmitgliedern oder Mitgliedern der gleichen geographischen Gebiet zurückverfolgt werden, In Anbetracht usw. , dass der Ausbruch war so explosiv und personell unterbesetzt, viele dieser Daten verloren gehen können, und es wird geschätzt , dass fast die Hälfte aller infizierten sind wahrscheinlich nicht einmal an die Krankenhäuser-leider die Berichterstattung über die Schlussfolgerungen einiger dieser genetischen Studien zu begrenzen .

Aber wir wissen, dass das Risiko, dass dieser Ausbruch ein luftgestütztes Ebola-Virus laichen kann immer noch unglaublich winzig. Virologe Vincent Racaniello fasst die Geschichte von bis Viren auf eine neuartige Form der Ansteckung mutiert und stellt fest : "Es gibt keinen Grund zu glauben , dass Ebola - Virus aus einem der Viren anders ist , die den Menschen infizieren und haben nicht die Art und Weise verändert , dass sie verteilt sind , , "und dass" die Wahrscheinlichkeit, dass Ebola-Virus Luft zu gehen ist so abgelegen, dass wir es nicht Leute zu erschrecken verwenden sollten. "

Die großen Sorgen

Auch ohne Luft Form von Zaire Ebolavirus, wir haben noch viel zu besorgt sein. Alle Modelle haben vorgeschlagen, dass dieser Ausbruch auf ein Minimum für einige Monate weitergehen könnte. Das Worst-Case - Situation legt nahe , dass eine halbe Million Fälle möglich sind , bevor der Ausbruch schließlich unter Kontrolle gebracht wird. Neue Forschung schlägt vor , dass der aktuelle Ausbruch aus früheren Ebola - Epidemien so anders ist , dass die Modellierung einfach nicht informativ ist, und " als Ergebnis, wir sind nicht in der Lage , eine genaue Vorhersage des aktuellen Ausbruch zu schaffen . "

Neben der unglaublichen Zahl der potenziellen Leben verloren, eine große Sorge ist die Destabilisierung der betroffenen Länder-und sogar von Menschen um sie herum, die nicht alle Fälle von Ebola gezeigt haben. WHO-Generaldirektorin Margaret Chan stellte fest , dass dieser Ausbruch "ist eine soziale Krise, eine humanitäre Krise, eine Wirtschaftskrise, und eine Bedrohung für die nationale Sicherheit weit über die Ausbruchs - Zonen." Zum Teil als Reaktion auf die Aussage von Chan und andere, den Vereinigten Nationen kündigte die Schaffung eines Notfall - Mission Ebola zu kämpfen . Die Länder wurden gebeten, auch Reiseverbote für die betroffenen Länder zu heben, die haben es schwieriger Lieferungen in und aus dem Bereich zu bewegen.

Während 5.300 Fällen kann nicht viel in den großen Plan der Dinge sein, wurden Krankenhäuser und Kliniken, verkrüppelt und Mortalitätsraten in diesen Ländern kann darüber hinaus nur das Ebola-Virus betroffen sein. Patienten , die andere Beschwerden haben, schwangere Frauen suchen Krankenhäuser zu betreten und Kliniken zu gebären oder in kranken Kindern mit nicht-Ebola-bedingte Krankheiten zu bringen , haben sich eingeschaltet. Getreide werden nicht geerntet oder transportiert werden, so dass Hunger ein Problem gleich oder größer Ebola in vielen Bereichen.

Schließlich ist dies alles nur die westafrikanischen Ebola-Ausbruch zu untersuchen. Ebola auch in der Demokratischen Republik Kongo im August wieder aufgetaucht; Bislang wurden dort gewesen mindestens 60 Fälle in diesem Land und 35 Todesfälle. Mit all der Sorge über Westafrika, viel weniger Aufmerksamkeit und Hilfe wurde der DRK gegeben, die eine viel mehr hat umfangreiche Geschichte von Ebola - Epidemien , vor allem in ländlichen Gebieten. Es ist zu hoffen, dass die Geschichte und Erfahrung wird schneller den Ausbruch bringen es unter Kontrolle.

In den kommenden Monaten

Selbst mit massiven internationalen Intervention, wird immer noch die Situation verschlechtern, bevor es verbessert. Der Zustrom von Geldern und Unterstützung aus den Vereinigten Staaten und anderen Ländern ist sicherlich eine gute Nachricht, aber es bleibt genau zu sehen, wie das zugeteilt werden, verantwortlich sein wird und wie die Koordinierung etabliert werden. Dies wird eine langfristige Anstrengung sein, aber selbst nach Ebola-Ausbruch erloschen ist, zusätzliche Ärzte und Krankenschwestern müssen geschult werden, um diejenigen zu ersetzen, die in dieser Epidemie auf tragische Weise verloren haben. Einige der Opfer Ebola der wird überleben, aber sie und ihre Familien können harte Stigma Gesicht in ihren Heimatorten. Es kann ein Jahr dauern, aber das Feuer aus der Grube der Hölle wird schließlich gelöscht werden. Zu welchen Kosten für das menschliche Leben, wissen wir noch nicht.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated