Index · Artikel · Herzkrankheiten und Diabetes Risiken einer Kohlh, nicht fett, Studie fest,

Herzkrankheiten und Diabetes Risiken einer Kohlh, nicht fett, Studie fest,

2012-01-22 1
   
Advertisement
résuméCredit: Vince Clements / Shutterstock.com Schwingt das Pendel zurück? In dem, was zu Mainstream Beratung Ernährungs Gegenteil scheint, eine kleine neue Studie zeigt, dass in der Ernährung einer Person, die gesättigten Fettsäuren Verdoppelung der Wert
Advertisement

Herzkrankheiten und Diabetes Risiken einer Kohlh, nicht fett, Studie fest,



Credit: Vince Clements / Shutterstock.com


Schwingt das Pendel zurück? In dem, was zu Mainstream Beratung Ernährungs Gegenteil scheint, eine kleine neue Studie zeigt, dass in der Ernährung einer Person, die gesättigten Fettsäuren Verdoppelung der Werte an gesättigten Fettsäuren im Blut nicht treiben.

Vielmehr ergab die Studie, dass es die Kohlenhydrate in der Ernährung der Menschen war, die mit erhöhten Werten von einer Art der Fettsäuren in Verbindung mit Herzerkrankungen und Typ-2-Diabetes verbunden waren. Die Ergebnisse der Studie, die für 21 Wochen 16 im mittleren Alter, übergewichtigen Erwachsenen gefolgt wurden 21 November in der Zeitschrift PLoS ONE veröffentlicht.

Gesättigte Fette, weitgehend aus Fleisch und Milchprodukte, sind seit Jahrzehnten als primäre Ursache bei der Förderung der Herzkrankheit verunglimpft. Und die meisten Gesundheitsbehörden halten diese Haltung.

Doch in den letzten Jahren haben Wissenschaftler die negativen Auswirkungen vollständig zu ersetzen gesättigten Fettsäuren mit Kohlenhydraten gesehen, vor allem die einfache Kohlenhydrate, die so häufig in verarbeiteten Lebensmitteln zu finden sind. Eine große Analyse im Jahr 2009 im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlicht festgestellt, dass mit Kohlenhydraten gesättigten Fetten Austausch bei der Verringerung der Menschen das Risiko von Herzerkrankungen keinen Nutzen hatte. Aber zu ersetzen, diese so genannte schlechte Fette mit ungesättigten Fettsäuren - gefunden in Fisch, Oliven und Nüssen - hat.

"Die unbeabsichtigte Folge jeder zu sagen, Fett zu beschränken war, dass die Menschen eine noch größere Menge an Kohlenhydraten aßen", sagte Jeff Volek, Senior-Autor der neuen Studie und Professor für Geisteswissenschaften an der Ohio State University. "Das ist eine Tatsache. Es ist keine Strecke die Verbindung zwischen exzessiven Verbrauch von Kohlenhydraten zu machen und die Fettleibigkeit und Diabetes-Epidemie."

Die neue Studie "wendet sich gegen die konventionelle Weisheit, die gesättigten Fettsäuren dämonisiert hat" Volek sagte, weil es zeigt, dass gesättigte Fette brauchen gar nicht ersetzt werden, weder mit Kohlenhydraten noch mehrfach ungesättigten Fettsäuren. [7 Foods Sie können Überdosierung On]

Die Studie sollte beachtet werden, wurde durch einen Zuschuss aus dem Dairy Research Institute, das Rindfleisch Association Nationale Cattlemen finanziert, das Egg Nutrition Center, und der Robert C. und Veronica Atkins Foundation, obwohl die Forscher berichteten, dass die Geldgeber keine Rolle im Studiendesign oder Entscheidung, die Forschung zu veröffentlichen.

Für die Analyse platziert Forscher 16 Teilnehmer auf einer streng kontrollierten Diät von Fetten und Kohlenhydraten. Die Teilnehmer waren auf ihre eigenen High-Carb, fettarme Ernährung vor Eintritt in die Studie. Für die ersten drei Wochen der Studie, sie verdoppelt oder verdreifacht ihre gesättigten Fettaufnahme und verbraucht 84 Gramm gesättigte Fette und 47 Gramm Kohlenhydrate pro Tag. Die Forscher fanden keinen Sprung in den Ebenen von gesättigten Fettsäuren im Blut während dieser Phase.

Dann alle drei Wochen danach sank die Diät das Fett und erhöht ihre Kohlenhydratzufuhr, die Studie auf eine Diät von 32 Gramm gesättigtes Fett und 346 Gramm Kohlenhydrate pro Tag zu beenden. Die letzte Phase modelliert US Ernährungsempfehlungen für Kohlenhydrate und enthalten Vollkornprodukte.

"Sie können sortieren denken dieses Experiment als Dosis-Wirkungs-Studie, wo wir Menschen auf eine Reihe von Nahrungs carb Niveaus ausgesetzt und überwacht ihre Fettsäurespiegel zu bestimmen, ob sie gesättigte Fettsäuren häuften und Kohlenhydrate in Fett drehen" Volek sagte Live-Wissenschaft.

Die Forscher fanden heraus, dass, wenn die Menge von Nahrungsfett verringert wurde, da in der Teilnehmer Blut keine Veränderungen der Konzentrationen an gesättigten Fettsäuren waren. Aber eine Art von Fettsäure, die so genannte Palmitoleinsäure, haben erhöht sich schrittweise.

"Höhere Anteile an Palmitoleinsäure in Blut oder Fettgewebe werden konsequent mit einer Vielzahl von unerwünschten Ergebnissen, wie Fettleibigkeit, ... Entzündung, metabolisches Syndrom, Typ-2-Diabetes, koronarer Herzkrankheit, Herzinsuffizienz und Häufigkeit und Aggressivität von Prostatakrebs" schrieben die Forscher.

Dr. Dariush Mozaffarian, Dekan der Friedman School of Nutrition Wissenschaft & Politik an der Tufts University, die nicht an der Forschung beteiligt war, beschrieb die Arbeit als gut kontrollierten Interventionsstudie bestätigt, dass Nahrungs raffinierte Kohlenhydrate ist der primäre Treiber von Fett gesättigten Zirkulieren Säuren in den Blutkreislauf.

"Weißbrot, Reis, Getreide, Kartoffeln und Zucker - nicht gesättigtes Fett - sind die wahren Schuldigen in unserer Nahrung," er Mozaffarian.

Dr. Walter Willett, der Vorsitzende der Abteilung für Ernährung an der Harvard School of Public Health, dachte auch dies eine recht getan Studie war es, aber er fügte hinzu es schwierig ist, Rückschlüsse auf das Risiko von Herzerkrankungen aus einer Studie so klein zu machen und kurz .

"Im Grunde genommen in ihrer Studie sie zwei schlechte Diäten vergleichen und die negativen von Kohlenhydraten ist wahrscheinlich besonders ernst zu sein in der fettleibig und Insulin resistent Bevölkerung, die sie untersucht", sagte Willett.

Wir wissen aus vielen Langzeitstudien, Willet hinzugefügt, dass gesättigte Fette aus rotem Fleisch zu ersetzen und Milch mit pflanzlichen Fetten in polyungesättigten und einfach ungesättigte Fette werden Risiken von Herzerkrankungen zu reduzieren. Dies ist charakteristisch für die Mittelmeer-Diät.

Auch andere Studien haben die positiven Eigenschaften von Nahrungs Palmitoleinsäure gezeigt, und seine Rolle in der Gesundheit bleibt eine offene Frage.

Folgen Sie Christopher Wanjek @wanjek für den täglichen Tweets auf Gesundheit und Wissenschaft mit einem humorvollen Rand. Wanjek ist der Autor von "Food at Work" und "Bad Medicine". Seine Kolumne, Bad Medicine erscheint regelmäßig auf Livescience.

Empfehlungen der Redaktion

  • 3 Tipps für das Essen weniger Trans-Fettsäuren
  • 3 Tipps für die Low-Carb-Diäten Nach
  • 3 Dinge über Ihre Nahrung des Lebensmitteletikett wissen

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated