Index · Artikel · Hat töten Dunkle Materie die Dinosaurier? Wahrscheinlich nicht. Aber es ist eine lustige Idee.

Hat töten Dunkle Materie die Dinosaurier? Wahrscheinlich nicht. Aber es ist eine lustige Idee.

2014-03-21 1
   
Advertisement
résuméVerfluchen Sie Ihre plötzliche aber unvermeidlich Verrat! Was tötete die Dinosaurier? Nun, wir wissen, es war eine enorme Auswirkung von einem Asteroiden oder Kometen, etwas über 10 km (6 Meilen) im Durchmesser, die vor in den Golf von Mexiko etwa 65
Advertisement

Hat töten Dunkle Materie die Dinosaurier?  Wahrscheinlich nicht.  Aber es ist eine lustige Idee.

Verfluchen Sie Ihre plötzliche aber unvermeidlich Verrat!

Was tötete die Dinosaurier?

Nun, wir wissen, es war eine enorme Auswirkung von einem Asteroiden oder Kometen, etwas über 10 km (6 Meilen) im Durchmesser, die vor in den Golf von Mexiko etwa 65.000.000 Jahre knallte. Aber das war ein zufälliger Unfall? Oder war es eine zugrunde liegende Ursache, einige natürliche Ereignis, dass die Felsen stieß nach innen aus den Tiefen des Alls, auf die Erde?

Es ist nicht eine völlig verrückte Frage. Es gab die Idee, eine Menge Spekulationen und die Erforschung, dass Massensterben auf der Erde periodisch sind über zehn Millionen Jahren; das heißt, kommen in grobe, aber bestimmte Intervalle. Wir wissen von einem halben Dutzend globalen Löschungen in der Erde vorbei, und viele weitere kleinere. Der Fossilienbestand ist schwer zu interpretieren, aber, und immer solide Zahlen schwer zu fassen. Auch die Idee von einem gewissen Periodizität zu Massensterben ist nicht gut verstanden . In Anbetracht, dass es höchstwahrscheinlich die Dinosaurier-Killer war ein einmaliger, ein singuläres Ereignis nicht mit jedem Zyklus verbunden.

Denken Sie daran, bitte, für den Rest dieses Artikels.

Wenn es einige Periodizität Aussterbeereignisse ist (was nicht eingerichtet ist), dann bedeutet dies eine außerirdische Ursache, weil Zyklen , die lange leichter zu erhalten sind , wenn Sie sprechen kosmische Herkunft. Es ist auch einfacher, die Art von katastrophalen Skala von astronomischen Phänomenen zu erhalten benötigt: In der Nähe Supernovae, Blasten intergalaktische Strahlung und natürlich riesigen Asteroideneinschlägen.

Das letzte scheint am wahrscheinlichsten, da wir wissen, dass sie passieren, und natürlich können wir auf die Dinosaurier als Beweis zeigen. Dieser Bereich ist mit Problemen behaftet, aber! Die größte ist, dass Krater im Laufe der Zeit erodieren, macht es schwer, ältere zu finden und zu untersuchen; nach ein paar Millionen Jahren kleinere Krater verschwinden und sogar Großen spielen hart nach ein paar hundert Millionen zu bekommen.

Dies bedeutet, dass die Anzahl der Krater auf der Erde ist gering, und deshalb gute Statistiken schwer zu bekommen. Während es ist verlockend, Asteroiden zu Massensterben zu verbinden, zeigte eine aktuelle Studie solche periodische Natur keine Ereignisse zu beeinflussen. Also das ist ein anderes Problem.

Dennoch ist es verlockend, auf kosmische Ursachen zu suchen. Auch wenn wir jetzt nicht die festen Daten haben, um mögliche Ursachen suchen wir vielleicht einen Hinweis auf, wo und wie für Daten zu suchen.

In diesem Sinne, Physiker Lisa Randall und Matthew Reece kam mit einer interessanten Idee : Dunkle Materie. Dies ist unsichtbar Dinge, die wir wissen, existiert aber nicht wissen viel über. Was auch immer es ist, es hat Masse, weil wir seine Gravitationswirkung auf einzelne Galaxien sowie Cluster von ihnen, und sie spielt auch in die Struktur des gesamten Universums als auch.

Dunkle Materie spielt nicht gut mit normaler Materie, die einer der Gründe ist, warum wir so wenig darüber wissen. Es scheint nicht mit ihm sehr viel überhaupt zu interagieren; Teilchen der dunklen Materie könnte direkt durch dich hindurch, und Sie würden nie wissen. Aber es ist möglich, dass die Dunkle Materie mit sich selbst in Wechselwirkung tritt, und wenn das der Fall ist, werden die Dinge interessant.

Wir denken, es ist eine kugelförmige Halo aus Dunkler Materie unserer Galaxie umgibt. Im Laufe der Zeit Kollisionen zwischen Teilchen der Dunklen Materie (und andere Prozesse) könnte berauben einige dieser Partikel von Energie, und sie würden fallen in Richtung der Galaxie selbst. Sie würden schließlich eine dünne Scheibe bilden, ähnlich wie die Scheibe der Milchstraße selbst.

Hat töten Dunkle Materie die Dinosaurier?  Wahrscheinlich nicht.  Aber es ist eine lustige Idee.

Eine schematische Darstellung der Sonnenbahn um das Zentrum der Milchstraße. Die Skala ist für die Wirkung übertrieben.

Hier ist, wo es Spaß bekommt. Die Sonne umkreist das Zentrum der Galaxie, aber es funktioniert nicht so in einem flachen Kreis. Es dümpelt, ein bisschen wie ein Korken im Wasser, wie es geht um. Die Schwere der Scheibe von Sternen in unserer Galaxie zupft auf sie, so, wenn es nach oben geht, oberhalb der Scheibe, fühlt es sich um eine Kraft nach unten und umgekehrt.

Es geht durch die galaktischen Ebene etwa alle 35.000.000 Jahre oder so, und das geschieht so einer der Zeiträume für die Massenlöschungen vorgeschlagen werden. Provokativ! Vielleicht stupst die Schwerkraft der Galaxie selbst riesigen Kometen oder Asteroiden im äußeren Sonnensystem in Richtung der Sonne, so dass sie auf einem Kollisionskurs zur Erde sendet.

Es stellt sich heraus, es ist nicht genug, um normale Materie, dies zu tun. Aber wenn Sie in dieser dunklen Materie Festplatte hinzufügen, Randall und Reece sagen, könnte es genug sein, den Trick zu tun. Sie gehen durch die Mathematik, und feststellen, dass es nur möglich ist, dies funktionieren würde, wenn auch statistisch es ist keine große Wirkung zu sprechen.

Wie sinnvoll ist diese Idee? Nun, wir wissen nicht, ob Auslöschungen periodisch sind, wissen wir nicht, ob Auswirkungen entweder sind, können wir nicht die Auswirkungen sagen, dass Dinosaurier und 75 Prozent der anderen Arten gelöscht vom Planeten Teil eines jeden Zyklus war, und die Idee, von den Physikern vorgeschlagen ist spekulativ (und basiert auf einer hypothetischen Form von dunkler Materie) und nicht über eine sehr starke Wirkung.

So bin ich auf der "wahrscheinlich nicht lebensfähig" Seite davon.

Und ich möchte klar sein: Die Physiker Das wissen auch! Sie gab sich große Mühe das alles in ihrem Papier darauf hin, und ich denke, das ist großartig. Heck die erste Zeile ihrer abstrakten sagt: "Obwohl statistische Evidenz nicht überwältigend, mögliche Unterstützung für eine rund 35 Millionen jährlichen Intervallen in den Krater Aufzeichnungen auf der Erde ist in regelmäßigen Abständen eine nonrandom zugrunde liegende Verbesserung der Meteoriteneinschläge hinweisen könnte."

Man könnte argumentieren, dass dies ein Papier über eine Antwort auf eine Frage zu suchen. Dieser Fall kann gemacht werden, aber ich habe nicht zu groß ein Problem mit ihm. Im Grunde ist das Papier von einer Übung der Extrapolation, ein Experiment, etwas Physik zu nehmen und sehen, was Sie bekommen, was möglich ist, und vielleicht einige Vorhersagen auf dieser Grundlage zu machen. Das ist gut! Es ist eine gute Idee heraus, dass die Art von kantigen Sachen zu setzen es so Leute es sehen; auf diese Weise kann es bei stocherte werden, angestachelt, und sehen, was passiert. Vielleicht wird es auseinander (zum Beispiel: Wenn die Dunkle Materie Raum Felsen in Richtung Erde schubst, sollten wir nicht mehrere Einschläge alle um die gleiche Zeit zu sehen?) Fallen. Vielleicht hat jemand einige Beobachtungs Beweise erkennen, sie zu unterstützen. So oder so, es ist immer gut im Auge zu behalten diese Spekulation ist basierend auf spärlich (aber nicht unwissenschaftlich) Beweise.

Das hat natürlich nicht einige Medien Weglaufen mit der Idee gestoppt. Eine Suche auf "dunkle Materie Dinosaurier" wird einige nüchterne Analyse ergeben ( die Original - Artikel in Nature fasst es ziemlich gut), sowie einige atem Artikel macht es scheinen , wie diese Tatsache (ist Husten Husten Täglich Mai l Husten Husten-einen Lappen ich würde nicht wickeln schimmelig Fisch in, weil es den Fisch-und in diesem Artikel beleidigen würde sie nur die Zweifel an der Forschung ganz am Ende) diskutieren.

Wissenschaft am Rande ist eine interessante Sache. Aufgrund ihrer Natur haben wir nicht eine Menge Beweise eine oder andere Weise, nur einige interessante Beobachtungen. Also, was machst du? Nun, kommen mit Ideen, die Vorhersagen zu machen ist ein ziemlich guter Anfang. Es ermöglicht eine Richtung für die Forschung, nach Beweisen zu suchen, die unterstützt oder widerspricht der Vorhersage. Das ist, was Randall und Reece getan haben. Sie haben erkannt, dass, und so meiner Meinung nach sind wir alle hier gut. Die Wissenschaft hat das getan, was er tun soll, und der Prozess ist noch nicht abgeschlossen. Es wird Zeit in Anspruch nehmen dies alles herauszufinden.

Die Medien, die ihrerseits müssen, dies zu verstehen und über es nicht spielen oder es aus der Hand entlassen. Wie ich schon sagte, ist dies ziemlich spekulativ und basiert auf wackeligen Sachen. Aber in der Zwischenzeit, das macht Spaß! Die losen Grenzen hier erlauben Wissenschaftler Fantasie ein wenig steigen, und es ist durchaus möglich, einer von ihnen wird vor einen klaren Weg zu sehen. Die meisten Ideen werden scheitern, natürlich, aber manchmal der einzige Weg, die richtige zu finden ist, so viele wie möglich zu versuchen. Wir werden sehen.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated