Index · Artikel · Haben Sie schon einmal eine Hornhaut-Transplantation

Haben Sie schon einmal eine Hornhaut-Transplantation

2013-05-13 4
   
Advertisement
résuméMit Blick auf die Tatsache, dass Sie eine Hornhauttransplantation benötigen schwierig sein kann. Eine Hornhauttransplantation ist Hauptaugenchirurgie und Sie haben Recht darüber besorgt zu sein. Doch mit todayâ € ™ s-Technologie, die meisten Menschen
Advertisement

Haben Sie schon einmal eine Hornhaut-Transplantation

Mit Blick auf die Tatsache, dass Sie eine Hornhauttransplantation benötigen schwierig sein kann. Eine Hornhauttransplantation ist Hauptaugenchirurgie und Sie haben Recht darüber besorgt zu sein. Doch mit todayâ € ™ s-Technologie, die meisten Menschen, die durchlaufen eine Hornhauttransplantation Erfahrung ein relativ ereignislos Prozess. Lernen Sie mehr über das, was in einer Hornhauttransplantation beteiligt ist werden die meisten Ihrer Sorgen zu beruhigen.

Was ist ein Hornhaut-Transplantation?

Die Hornhaut ist die klare, kuppelartige Struktur an dem vorderen Teil des Auges.

Es wirkt wie eine Kameralinse, zusammen mit der natürlichen Linse des Auges, um Licht auf die Netzhaut fokussieren. Mehrere Bedingungen mit der Hornhaut verbunden sind, können reduzierte Vision einschließlich Narben verursachen, eine abnorme Form, Steilheit oder übermäßige Schwellungen. Vision kann so verschwommen oder verzerrt sein, dass die Lebensqualität verringert wird. Schwere Trübungen oder Vernarbung der Hornhaut kann sogar zur Erblindung führen. Eine Hornhauttransplantation beinhaltet, um eine beschädigte Hornhaut mit einer gesunden Hornhaut zu ersetzen Vision wiederherzustellen.

Gemeinsame Bedingungen, die eine Hornhauttransplantation rechtfertigen können, umfassen die folgenden:

  • Keratokonus (ein Ausbeulen oder Versteilerung der Hornhaut)
  • Fucha € ™ s dystrophy (schwere durch einen Verlust der Funktion der Zellen auf der Rückschicht der Hornhaut verursachte Quellung)
  • Vernarbung nach der Infektion (Bakterien, Viren oder Amöben)
  • Vernarbungen nach einem Unfall oder Trauma für das Auge
  • Corneal Versagen nach einer Kataraktoperation
  • Cornea Abstoßung nach einer anfänglichen Hornhauttransplantation

Arten von Hornhaut-Transplantation

Es gibt zwei grundlegende Arten von Hornhauttransplantation: ein voller Dicke Transplantation, eine PKP oder Keratoplastik genannt, und eine hintere oder Transplantat-Schicht zurück, als EK genannten Verfahren oder endothelialen Keratoplastik. Ihr Augenchirurg wird bestimmen, welche Art von Hornhauttransplantation ist am besten für Ihre besondere Situation.

Vor der Operation

Bevor Sie Ihre Hornhaut-Transplantation, wird Ihr Arzt Sie für die lokale Augenbank auf eine Liste gesetzt. Sobald das Gewebe erhalten wird, wird es für Krankheiten wie HIV oder Hepatitis getestet. Das Gewebe wird auch für Klarheit und Qualität geprüft werden. Ihr Arzt wird Ihnen die Augen untersuchen und spezielle Tests durchführen, um sicherzustellen, dass Ihr Auge für die Operation bereit ist. Sie werden gebeten, Routinelabortests zu unterziehen, wie zum Beispiel ein Blutbild und einem EKG sicherstellen, dass Sie gesund genug, um Operation zu unterziehen. Sie werden nicht zu essen oder zu trinken nach Mitternacht vor der Operation gebeten.

Während der Operation

Entweder lokale oder allgemeine Anästhesie kann in den meisten Fällen verwendet werden. Ihr Arzt wird mit Ihnen besprechen, welche Art der Anästhesie für Sie am besten ist. Sobald Sie den OP-Saal betreten, werden die Augenlider gereinigt und mit einem sterilen Tuch abgedeckt. Sauerstoff wird durch einen Plastikschlauch zu Ihnen in der Nähe der Nase platziert werden gegeben. Der Chirurg wird dann legen Sie ein Mikroskop über dem Auge.

Während einer vollständigen Dicke, Keratoplastik Verfahren eindringende, eine so genannte Kreis Instrument ein trephine verwendet wird, um die Mitte der Hornhaut zu entfernen.

Ein Knopf von Hornhautgewebespender ist auch Schnitt zu passen. Das Spendergewebe wird an Ort und Stelle mit feinen Nähten vernäht.

Alternativ verwenden viele Chirurgen nun ein Femtosekundenlaser ein patientâ € ™ s Hornhaut und Spendergewebe zu schneiden. Der Laser kann das Gewebe in Zick-Zack-Muster und bei kontrollierten Tiefen für maximale Präzision zu schneiden. Dies ermöglicht es den Schnitt der patientâ € ™ s Gewebe und die Spenderhornhaut wie ein Puzzleteil zusammen passen. Mit traditionell mit einem Trepan ausgeführt Transplantationen, könnte es von sechs bis zwölf Monate dauern, zu stabilisieren und zu erhalten eine bessere Sicht. Doch mit dem Femtosekunden-Laser, heilt die präzise Schnitt schneller, schneller Nahtentfernung und eine bessere Sicht zu ermöglichen.

In der EK oder endothelialen Keratoplastik-Verfahren wird nur die Rückschicht der Hornhaut ersetzt. Der Patient dazu neigt, viel schneller mit diesem Verfahren zu heilen, da die gesamte Hornhaut wird nicht ersetzt. Nachdem der Vorgang abgeschlossen ist, wird ein Augenschild, das Auge zu schützen angewendet werden. Sie werden dann zu einem Aufwachraum zur Ruhe genommen werden, bevor entladen wird.

Nach der Operation

Das Auge ist in der Regel irgendwo zwischen 1 bis 3 Tage Patched. Ihr Augenarzt sehen Sie in der Regel am nächsten Tag und nehmen Sie die Augenklappe. Er oder sie wird die Operation zu untersuchen, um die Heilung zu überwachen und für die Ablehnung des Gewebes zu beobachten. Nach dem ersten oder zweiten Tag nach der Operation, können Sie in den normalen Aktivitäten wieder aufnehmen, wie Zähneputzen, baden, Bücken, Lesen, Wandern oder Fernsehen. Ihr Auge Mit verletzt Ihr Auge nicht oder Heilung beeinflussen. Sie sollten alle strengen Sport oder grobe Kontakt mit dem Gesicht oder dem Auge zu vermeiden. Es kann ein Auge Schild für die erste Woche oder zwei nach der Operation weiter zu empfehlen tragen nur Ihre Augen in der Nacht zu schützen, während Sie schlafen.

Sie müssen sehr sorgfältig sein über dein Auge Einträufeln fällt ebenso wie der Arzt verordnet. Eine der wichtigsten Komponenten Ihres postoperative Pflege ist es, alle Ihre doctora € ™ s Termine zu halten. Ihr Arzt muss wissen, ob das Gewebe abgestoßen zu werden beginnt. Einer von vier Transplantation Empfänger erfährt eine Abstoßungsreaktion. Wenn früh gefangen, aber es kann in der Regel mit Medikamenten rückgängig gemacht werden.

Anzeichen für eine Hornhauttransplantatabstoßung

Halten Sie die folgende Abkürzung im Auge nach der Operation: RSVP.

  • R: Rötung - Sudden Augenrötung ist ein Zeichen der Ablehnung.
  • S: Empfindlichkeit - Eine Ablehnung führt oft zu erheblichen Lichtempfindlichkeit.
  • V: Vision - Eine Ablehnung kann dazu führen , verschwommen, neblig oder trübe Sicht.
  • P: Pain - Ein plötzlicher Anstieg der Augenschmerzen oder Fremdkörpergefühl kann ein Zeichen für eine Ablehnung sein.

Nach einigen Monaten wird die Hornhaut stabil genug sein, um für die neue Brille gemessen werden. In einigen Fällen kann Astigmatismus oder Kurzsichtigkeit entwickeln, aber Brille leicht das Problem beheben kann. In anderen Fällen kann eine spezielle Kontaktlinse benötigt werden, um eine Verzerrung zu bedecken auf der Hornhaut verbleiben.

Quelle: Thompson RW, Preis MO, Bowers PJ, Preis FW. Die langfristige Überleben des Transplantats nach Keratoplastik. Ophthalmology 2003; 121: 1087-1092.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated