Index · Nachrichten · GVO-Moskito Unternehmen über angebliche Verstöße gegen Wertpapiergesetze der USA untersucht

GVO-Moskito Unternehmen über angebliche Verstöße gegen Wertpapiergesetze der USA untersucht

2013-09-11 3
   
Advertisement
résuméLaut einem Bericht von GM Watch, GVO - Mücke Firma Oxitec untersucht wird - und die Aktienkurse dramatisch gesunken. Oxitec ist von einem großen Biotech-Firma namens Intrexon Eigentum, die beschuldigt wurde Anleger irreführend und möglicherweise US-W
Advertisement

GVO-Moskito Unternehmen über angebliche Verstöße gegen Wertpapiergesetze der USA untersucht
Laut einem Bericht von GM Watch, GVO - Mücke Firma Oxitec untersucht wird - und die Aktienkurse dramatisch gesunken. Oxitec ist von einem großen Biotech-Firma namens Intrexon Eigentum, die beschuldigt wurde Anleger irreführend und möglicherweise US-Wertpapiergesetz verstoßen.

Intrexon Aktien hatte zuvor eine Steigerung von fast 100 Prozent in den letzten drei Monaten nicht mehr gesehen, aufgrund einer Menge von unbegründeten Hype um die vermeintliche Fähigkeit von Oxitec GM Mücken das Zika Virus zu bekämpfen. Doch laut einer Studie von Spotlight Forschung, und berichtet von GM Watch, Oxitec GM Moskito - Technologie "wird nicht funktionieren, ist viel zu teuer, und ist viele Jahre von der Generierung auch sehr kleine Einnahmen aus Zika Virus trotz gebotener 2 Milliarden $ Marktkapitalisierung Hinzufügen zu dem Hype. "

Was ist der Zika Virus?

Nach Angaben der Centers for Disease Control and Prevention , wird das Zika Virus hauptsächlich über Moskitos verbreitet, mit denen gebissen leiden an Fieber, Hautausschlag, Gelenkschmerzen und Konjunktivitis. Die meisten Menschen erleben milde Symptome und müssen nicht in ein Krankenhaus zu besuchen - und einige nicht einmal realisieren, dass sie infiziert tatsächlich sind.

Wenn Sie jedoch mit dem Zika Virus während der Schwangerschaft infiziert sind, könnten Sie leiden sehr schwere Nebenwirkungen . Bei schwangeren Frauen kann das Zika Virus mehrere Geburtsfehler verursachen, die das Gehirn des Fötus beeinflussen, einschließlich eines Defekts Mikrozephalie genannt. Ausbrüche des Zika Virus sind vor allem in tropischen Afrika, Südostasien und den Pazifischen Inseln berichtet, jedoch im Mai 2015 die Pan American Health Organization (PAHO) eine Warnung ausgegeben, wenn die Infektion Brasilien erreicht, und am 1. Februar 2016 die Welt Gesundheitsorganisation (WHO) erklärte Zika Virus eine gesundheitliche Notlage von internationaler Bedeutung. Es wird vermutet, dass das Virus auf neue Gebiete ausbreiten wird fortgesetzt.

Die Untersuchung GM Mücken

Die Untersuchung wurde von zahlreichen Umwelt-Gesundheits-Gruppen begrüßt worden, nachdem Bedenken über die GM Mücken zurück im Jahr 2014 Oxitec Webseite sagt der Gesellschaft erhoben wurden, "Oxitec ein Pionier ist Insekten bei der Kontrolle, die Krankheiten und zur Vernichtung von Ernten zu verbreiten. Durch Weltklasse-Wissenschaft, die wir eine neue, innovative Lösung zur Bekämpfung von Schadinsekten Schädlinge [sic] entwickelt haben. "

Kritiker des Unternehmens sind besorgt über den Mangel an Risikobewertung durchgeführt von Oxitec voraus Pläne zur Herstellung der GM Mücken zu lösen, und es gibt Bedenken, dass GM Mücken ein großes Risiko für die Umwelt und die Gesundheit der lokalen Bevölkerung darstellen.

Der Bericht von Spotlight Forschung besagt, dass Intrexon langjähriger COO hat das Unternehmen im Vorfeld der geplanten Veröffentlichung vor kurzem verlassen, und das Unternehmen wird angenommen, dass der Umsatz um 50 Prozent zu hoch angesetzt haben. Laut GM Watch, Biokraftstoff Interessen der Intrexon wird wahrscheinlich fehlschlagen, und so das Unternehmen effektiv Null sinnvolle Produkte vermarktet haben , seine eigene Technologie, in den 17 Jahren seit seiner Gründung mit.

Oxitec der ausgeflippt Insekten

Dies ist nicht der erste insect GM dass Oxitec hat versucht, in die Umwelt freizusetzen; im Jahr 2013 wurde das Unternehmen zurückzuziehen Pläne gezwungen, GM Oliven- und Fruchtfliegen in Spanien veröffentlichen , im Zuge der menschlichen Gesundheit und der Umwelt Fragen von staatlichen Aufsichtsbehörden.

Der Plan war, eine große Zahl von GM Oliven Fliegen lösen mit wilden zu paaren, mit dem weiblichen Nachkommen des GM Fliegen genetisch an der Madenstadium sterben entwickelt werden. Das hätte bedeutet, dass, nachdem das Weibchen ihre Eier in den Oliven gelegt, die Maden in den Oliven, während immer noch sterben würde - und das würde einen großen Einfluss auf die Nahrungskette haben. Der Plan erzeugte menschliche und tierische Gesundheit Sorgen um den potenziellen Verbrauch von Oliven enthält tot GM Maden.

Dann, im Jahr 2015 veröffentlicht Oxitec GM Motten in New York, Funken Empörung unter den Bürgern, Bio - Bauern und Umweltgruppen. Laut kanadischen Global Research, die Kohlschabe ist eine landwirtschaftliche Ärgernis, Tausenden Morgen Kulturpflanzen zu schädigen und kostet Landwirte jährlich mehr als $ 1000000000.

Oxitec freigegeben GM Motten, ohne auf öffentliche Besorgnis zu zahlen, einen Präzedenzfall zu schaffen, mit der FDA für die Arbeit die öffentliche Meinung zu ignorieren und voranzutreiben ihrer geplanten Freilandversuchen. Die neueste Untersuchung des GM Moskitos des Unternehmens zeigt, dass das Unternehmen auf jeden Fall in die Tiefe fehlt Forschung und Risikobewertung um die möglichen Auswirkungen dieser genetisch veränderten Insekten.

Quellen sind:

GMWatch.org

GlobalResearch.ca

CDC.gov

Oxitec.com

Science..com

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated