Index · Artikel · Gut Gefühle: Acht Schritte zum besseren Verdauung

Gut Gefühle: Acht Schritte zum besseren Verdauung

2012-09-15 5
   
Advertisement
résuméIhr Darm ist ein bisschen wie ein Watchdog. Es ist ein harter und treuen Wächter, und sehr klug. Seine Aufgabe ist es, gesunde Nährstoffe und lebensspendende Wasser zu empfangen, während Sie von verschiedenen Toxinen und Reizstoffe zu schützen, die n
Advertisement

Gut Gefühle: Acht Schritte zum besseren Verdauung

Ihr Darm ist ein bisschen wie ein Watchdog. Es ist ein harter und treuen Wächter, und sehr klug. Seine Aufgabe ist es, gesunde Nährstoffe und lebensspendende Wasser zu empfangen, während Sie von verschiedenen Toxinen und Reizstoffe zu schützen, die neben ihnen zu schleichen in kann versuchen.

Die meiste Zeit hat Ihr Darm große Gericht. Aber gelegentlich, es ist ein bisschen voreilig. Hin und wieder es overreacts. Und manchmal ist es einfach nicht stark genug, die abzuwehren "bad guys."

Welche Art von bösen Jungs reden wir? Es gibt Dutzende. Einige der häufigsten sind:

  • zu viele over-the-counter oder verschreibungspflichtige Medikamente
  • zu viel Zucker oder raffinierte Kohlenhydrate
  • zu viel Alkohol
  • "Schlechten" Bakterien
  • Parasiten, Hefe
  • Stress (akute und chronische)
  • Umweltschadstoffe.

Wenn Ihr Gut Hurts

Jeder dieser Reize können zu Blähungen führen, Blähungen, Verstopfung oder Durchfall.

Wenn Sie von den Symptomen wie diese leiden, bedeutet dies, Ihre "Feinde" sind zu stark. Ihr Vormund wurde überwältigt und einfach können Sie nicht mehr schützen.

Die Symptome der schlechten Gesundheit des Darms kann zeigen, auch außerhalb des Darms auf.

Haben Sie schon einmal durch unerklärliche Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen, Fibromyalgie, Hautprobleme, Schlafstörungen, Müdigkeit oder belästigt? Jedes dieser Programme könnten aufgrund der schlechten Gesundheit des Darms sein.

Die gute Nachricht ist, dass mit der richtigen Ernährung, können Sie Ihren Darm Abwehrkräfte stärken und eine stärkere Barriere bieten. Nicht nur wird Ihr gut glücklicher, aber Sie werden auch eine bessere allgemeine Gesundheit zu genießen.

Acht einfache Schritte zu einem glücklicheren Gut

Es kann verlockend einfach werden, um Ihre Symptome mit Medikamenten wie Over-the-counter Antazida oder verschreibungspflichtige Medikamente zu maskieren.

Aber die Symptome beruhigende nicht die zugrunde liegende Problem gehen machen weg, und kann eigentlich alles noch schlimmer machen.

Stattdessen versuchen Sie diese einfachen Ernährungsstrategien.

Gefolgt mit ein bisschen Pflege können sie Ihnen helfen, die Quelle herauszufinden und zu behandeln, es zugleich.

  1. Essen , wenn sie hungrig, zu stoppen , wenn zufrieden. Ob Sie es glauben oder nicht, können diese einfache Regel Ihnen unzählige Stunden Elend retten (und helfen könnten Sie unerwünschte Pfunde zu verlieren).
  2. Essen Sie langsam. Das Kauen ist wichtig für die Enzymfreisetzung und brechen Nahrung in Partikel, die den Darm zu verwalten.
  3. Beseitigen Sie alle Lebensmittel oder Getränke , die Sie stören. Sind nicht sicher, was diese sind? Versuchen Sie, eine Eliminationsdiät, um herauszufinden. Häufige Verursacher sind Zuckeralkohole, raffinierte Körner, MSG, und Milchprodukte.
  4. In richtiges Essen. Obst, Gemüse, Bohnen, Tee und Kaffee sind gute Quellen für gut-Stärkung Flavonoide. Bohnen, Erbsen, Vollkornprodukte, Nüsse, Samen, Früchte sind reich an Ballaststoffen, die regelmäßige Beseitigung von Toxinen hilft sicherzustellen.
  5. Balance Ihre Bakterien. Gute Bakterien stärken die Darmbarriere. Wählen Sie 1-2 probiotischen / prebiotische reiche Lebensmittel oder Getränke und essen sie oft.
  6. Recover gut. Schlaf, Stress-Management (wie Meditation oder Yoga) und Bewegung sind wichtig uns Entzündung, die Darm wiederum steuern zu helfen, die Gesundheit zu verbessern. Aber denken Sie daran, dass zu viel Bewegung auf den Körper zu belasten. Und geben Sie Ihrem Darm eine Pause: Vermeiden Sie große Mahlzeiten vor dem Training.
  1. Reduzieren Sie Ihre chemische Belastung. Wählen Sie Bio, wenn Sie können, versuchen Sie nicht Lebensmittel in Kunststoffbehältern zu erhitzen, zu vermeiden Lebensmittelfarben und Fisch hoch in Quecksilber.
  2. Nachtrag mit Bedacht aus . Ein paar Optionen zu prüfen, Glutamin, Verdauungsenzym Ergänzungen, Vitamin D, Omega-3-Fettsäuren, Eisen, Kurkuma enthalten. Aber seien Sie sicher zuerst das zugrunde liegende Problem zu lösen.

Wie jeder gute Wachhund, Ihr Darm möchte, dass Sie zu schützen und halten Sie vor Schaden. Aber wenn Sie es wollen, seine beste Arbeit zu tun, müssen Sie ihn zu füttern und für es sorgen.

Dusche Ihr Darm mit der Liebe und Aufmerksamkeit, die Sie einen treuen Watchdog zeigen würde, und es wird nicht lange dauern, bis schlechte Bauchgefühl Krämpfe Ihren Stil zu stoppen.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated