Index · Blog · Fukushima: Ist es sicher Radioaktive Meeresfrüchte zu essen?

Fukushima: Ist es sicher Radioaktive Meeresfrüchte zu essen?

2013-09-09 1
   
Advertisement
résuméViele Meinungen haben über die immer schlechteren Situation mit dem Kernkraftwerk-Katastrophe in Fukushima, Japan zum Ausdruck gebracht. Die Unternehmensvertreter haben die Auswirkungen und den aktuellen Stand der Dinge verharmlost. Vielleicht, sie d
Advertisement

Fukushima: Ist es sicher Radioaktive Meeresfrüchte zu essen?


Viele Meinungen haben über die immer schlechteren Situation mit dem Kernkraftwerk-Katastrophe in Fukushima, Japan zum Ausdruck gebracht. Die Unternehmensvertreter haben die Auswirkungen und den aktuellen Stand der Dinge verharmlost. Vielleicht, sie die Wahrheit versteckt vielleicht sind sie einfach nicht bereit, auch nur, um sich zu Admin, wie ernst die Situation ist, und bei jeder der Stufen war.

Ich schreibe einen Beitrag, die praktische Ratschläge bietet, was Sie tun können, so bleiben bei mir. Aber lassen Sie mich zuerst die Situation zu beschreiben.

Es scheint nun sicher sein, dass 3 der Reaktoren eine Aufschmelztemperatur erfahren, was bedeutet, dass die heißen radioaktiven Brennstäbe wurden nicht mehr gekühlt wird, und dass sie verbrannt durch ihre Aufbewahrungsgefäße, und dass sie nun in direktem Kontakt mit dem Boden unten. Das heißt, sie verschmutzen das Grundwasser.

Die neueste Idee die Ingenieure wollen versuchen, ist eine Wand des Permafrosts in den Boden rund um die Reaktoren, tief zu schaffen, das natürliche Grundwasser zu zwingen, um den Komplex zu fließen, anstatt durch sie. Bei Kosten von einer halben Milliarde Dollar ...

Das gesamte Kraftwerk Fukushima-Katastrophe ist eine komplizierte Situation. Ich glaube, es wurde hauptsächlich verursacht durch "technische Hybris", dem Glauben, dass die Designer an alles gedacht. Interessant ist, während der Installation in Japan ist, wurde die Anlage von der Firma Westinghouse entwickelt - so was Verschmutzung wir als Folge des Schlages bekommen, können wir unsere eigene "intelligente" Menschen danken.

Wie ist es möglich, dass sie die Backup-Stromerzeuger in den Keller der Gebäude setzen? vergessen Haben sie wirklich, dass Keller überflutet?

Warum ist es so, dass sie sowohl die verbrauchten Brennstäbe zu speichern entschieden, und das kontaminierte Kühlwasser vor Ort? Haben Sie den Bereich der Lagertanks? Das war wirklich eine Katastrophe nur auf uns zukommen.

Das Konzept und die Propaganda, dass die Kernkraftwerke sind sauber scheint fehlerhaft zu sein. Es ist nur sauber, wenn Sie nicht den Auspuff in Betracht ziehen. Es ist nicht in Form von Kohlenstoff- oder Schwefelgase in die Luft gespuckt wird, anstatt es in der Form von radioaktivem Material, das irgendwo gestellt werden muss. Vielleicht könnte es sich in einer verlassenen Mine, tief unter der Erde geschleppt werden und begraben, aber die meisten Transportunternehmen nicht, wie die Haftung, um es zu bewegen.

Lassen Sie mich eine Bewertung die Aufsichtsbehörden in Absprache mit den Betreibern wurden über die Höhe der radioaktiven Stoffe in die Umwelt freigesetzt liegen. Sie liegen, Fehlsteuerung, Fehlmeldungen, und die ganze Zeit sie die Welt in Gefahr setzen.

Ich bin nicht überrascht, dass die Führungskräfte ihre Verwirrung liegen und vertuschen und setzen gefährdet ihre Arbeiter und Menschen und Tiere leben stromabwärts. Aber das ist das Problem: Wir müssen die Unternehmenskultur zu ändern. Es ist nicht OK, um die Tatsachen zu verbergen.

Es ist unser Recht, die ganze Geschichte kennen zu lernen und über die Schritte beraten werden wir den Schaden zu verhindern nehmen können, sicher zu verhindern, durch ihre Handlungen für das Leben getötet oder beschädigt wird, oder ihre Untätigkeit. Vielleicht ihr Kopf sie sind vorbei. Es ist nicht gut genug, um zu hören, dass sie ihr Bestes tun. Wir müssen hören, dass sie durcheinander, und nicht wissen, was zu tun ist. Sie müssen um Hilfe zu bitten.

Die japanische Regierung hat nun entdeckt, dass mindestens 300 und vielleicht mehr als 450 Tonnen kontaminiertes Wasser mit radioaktiven Isotope von Jod,
Cäsium, Plutonium und Strontium, entweicht in den Pazifischen Ozean jeden Tag. Japanische Experten schätzen, dass die aktuelle Fallout ist bereits 20-30 mal der Hiroshima und Nagasaki Explosionen kombiniert.

Dieser Fleck ist weitergegangen, seit der Erdbebenkatastrophe, zweieinhalb Jahren. Sie wurden versteckt das wahre Ausmaß davon.

Im August 2013 berichtete Reuters, dass Japan dramatisch über die Schwere seiner Warnung vor einer giftigen Wasserleck in Fukushima ausgelöst, von einer Ebene 1 "Anomalie" auf ein Niveau 3 "schweren Vorfall" auf der International Nuclear Event Scale (INES). Das ist eine 100-fach, zwei Größenordnungen zu erhöhen.

Aber was bedeutet es?

diese sind "nur ein paar Tropfen im Eimer" des Pazifischen Ozeans Relativ gesehen. Aber die Konzentration ist nicht einmal. Die Ostküste von Japan wird wahrscheinlich als Nahrungsquelle verloren, seit Tausenden von Jahren. Die Ströme werden die Kontamination abholen und es in Richtung Hawaii und die Westküste Nordamerikas tragen. Plankton-Tests an 10 verschiedenen Punkten im Pazifik zeigen radioaktives Cäsium aus Fukushima, mit den höchsten Ebenen nur nordöstlich von Hawaii.

Die Fischereiindustrie in Schwierigkeiten war bereits vor dieser Katastrophe. Berichte kommen in Fisch aus den Augen Blutungen und mit seltsamen Hautläsionen, Seelöwen in einem rasanten Tempo, das Plankton von pH-Änderungen im Sterben Sterben zeigt auf, und Fisch erstickend Algenblüten in der Nähe der Küste von landwirtschaftlichen Abwasser verursacht.

Sie wissen bereits, dass Thunfisch (ein Top-Räuber an der Spitze der Nahrungskette) Quecksilber konzentriert. Es wird nicht sehr lange dauern, bis die Verschmutzung dort zeigt startet. Bluefinthunfisch Proben Reaktornebenprodukte Cäsium-134 und Cäsium-137 enthalten, wurden bereits bestätigt. Es ist klar, dass die radioaktiven Partikel (Cäsium-Isotope radioaktiver zwischen 2 und 2 Millionen Jahren sein wird) sind in die Nahrungskette.

Diese Schadstoffe sind kumulativ. Einmal in unserem Körper, werden sie abgesondert, in kleiner Auflage Gewebe versteckt (Fett, Knorpel, Knochen) und freigegeben, wenn wir versuchen, Gewicht zu verlieren, oder starten Knochenmasse aufgrund von Osteoporose zu verlieren.

Was kannst du tun? Die Antwort, wie immer ist, dass Sie kümmern sich um sie haben sich selbst. Wenn Sie die Regler warten, haben Sie eine gute Chance, einen der Statistiken zu sein, die sie schließlich überzeugen, etwas zu tun.

Damien Downing MD hat einen Artikel geschrieben radioaktiven Fallout: Können Nahrungsergänzungs Hilfe ?

Damien zitiert einen US - Heimatschutzministerium finanziert Richtlinien Papier im Jahr 2006, mit Informationen über radioaktive Schadstoffe , wie Uran,
Cäsium, Jod und Plutonium. Dieses Dokument ist nicht sehr hilfreich, weil sie für einige der Elemente keine wirksamen Werkzeuge.

Ich erwarte, dass die meisten Menschen durch die Vermeidung von Pacific-geerntet Meeresfrüchte reagieren, vor allem Fisch in die Nahrungskette hoch oben (Thunfisch, Weißer Thun, Heilbutt, Schwertfisch, Hai und Mahi-Mahi). Ich plane , die Meeresfrüchte zu essen und Zeolith verwendet werden zusammen mit Huminsäure und Fulvosäure jeden Tag , als Mittel zur Bindung und die Schwermetalle ausscheidet.

Sie können die siehe Erklärung über Huminsäure , was es ist und wie es funktioniert. Er ist aus mehreren Quellen auf dem Planeten, alte verfallene Pflanzenmasse.

Die Halbwertszeit von radioaktivem Jod (131I) ist nur 8 Tage, so ist es nicht sehr wahrscheinlich, dass es in der Nahrung oder Wasser zu sich zu nehmen. Sie müssen Ihre Schilddrüse aus dem radioaktiven Jod zu schützen, und die einzige Verteidigung ist Ihre Schilddrüse mit Jod gut sättigen . Ich benutze das Atom Jodtinktur jeden Tag.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated