Index · Artikel · Freedom Meditech einreicht 510 (k) für die Krankheitserkennung Augenscanner

Freedom Meditech einreicht 510 (k) für die Krankheitserkennung Augenscanner

2011-10-21 3
   
Advertisement
résuméFreedom Meditech hat eine 510 (k) Antrag zur Genehmigung der medizinischen Vorrichtung vorgelegt, die verwendet werden können, chronische Erkrankung zu erkennen. Die ClearPath DS-120-Objektiv Fluoreszenz biomicroscope des Unternehmens durchsucht nich
Advertisement

Freedom Meditech einreicht 510 (k) für die Krankheitserkennung Augenscanner
Freedom Meditech hat eine 510 (k) Antrag zur Genehmigung der medizinischen Vorrichtung vorgelegt, die verwendet werden können, chronische Erkrankung zu erkennen.

Die ClearPath DS-120-Objektiv Fluoreszenz biomicroscope des Unternehmens durchsucht nicht-invasiv das Auge Patienten mit Anzeichen von degenerativen Veränderungen in der Linse des Auges zu identifizieren, nach einer Erklärung von San Diego ansässigen Freedom Meditech, das seine Forschung und Entwicklung in Cleveland stützt.

Das Gerät ist überlegen zu anderen Alternativen , da es keine Blutentnahme erfordert, gibt es keine Notwendigkeit für einen Patienten vor der Prüfung zu schnell, und es erzeugt keine Biohazard Abfall, nach Angaben des Unternehmens.

"Das Einreichen unserer 510 (k) Antrag für die ClearPath DS-120 stellt einen bedeutenden Meilenstein für das Unternehmen und unsere Aktionäre", sagte CEO Craig Misrach in der Erklärung.

Werbung

Wenn die US Food and Drug Administration Freedom Meditech Antrag genehmigt, würde das Unternehmen frei sein Marketing zu beginnen und das Gerät kommerzialisieren.

Das Unternehmen sagt, das Gerät Biomarker erkennen kann bis zu sieben Jahren mit einer chronischen Erkrankung assoziiert vor dem Auftreten von Komplikationen wie Nierenversagen, Erblindung, Amputation oder diabetischen Retinopathie.

Freedom Meditech Zu den Investoren gehören Cleveland ansässigen Venture Entwicklung Non-Profit-Jumpstart sowie eine Reihe von Einzelpersonen. (Disclosure: Jumpstart-Installation ist ein Investor in MedCityNews Muttergesellschaft MedCity Medien.)

Das Unternehmen entwickelt auch ein Diabetes Glukose-Monitoring-Gerät, das Informationen durch das Scannen des Auges erfasst. Das Gerät könnte eine Alternative zum "Fingerstichel" Methode der Glukosemessung und Überwachung werden.

Ein Unternehmen offiziell nicht sofort einen Anruf zurück.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated