Index · Artikel · First Foods Scheinen das Gehirn eines Kindes Macht zu beeinflussen

First Foods Scheinen das Gehirn eines Kindes Macht zu beeinflussen

2012-12-16 4
   
Advertisement
résuméCredit: Credit: Nagy-Bagoly Ilona | Traumzeit Kinder, die Erde nicht die richtige Ernährung während der ersten drei Jahre erhalten können in der Intelligenz ihrer besseren genährten Kollegen verlieren, schlägt eine neue Studie. Acht-Jährigen, deren E
Advertisement

First Foods Scheinen das Gehirn eines Kindes Macht zu beeinflussen



Credit: Credit: Nagy-Bagoly Ilona | Traumzeit


Kinder, die Erde nicht die richtige Ernährung während der ersten drei Jahre erhalten können in der Intelligenz ihrer besseren genährten Kollegen verlieren, schlägt eine neue Studie.

Acht-Jährigen, deren Ernährung war niedriger gewesen in Fette, Zucker und verarbeitete Lebensmittel im Alter von 3 gemittelt 1 bis 2 Punkte höher auf IQ-Tests, auch wenn man mit Kindern verglichen, die nach dem Alter zu einer gesünderen Ernährung 3 geschaltet.

"Kinder sollten gesunde Lebensmittel gefördert werden von einem frühen Alter zu essen und Lebensmittel zu vermeiden, die in Fett und Zucker hoch sind, so weit wie möglich", sagte Studie Forscher Kate Northstone, ein wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fakultät für Sozial- und Community Medicine an der University of Bristol in England. "Wir wissen, dass dies für das körperliche Wachstum wichtig ist, und Entwicklung, aber es kann auch für die geistige Fähigkeit von Bedeutung sein."

"Diese Studie zeigt, dass eine frühe Ernährung, über das Stillen, wichtig sein kann - und wichtiger als später Diät - in der kognitiven Entwicklung zu optimieren", sagte Northstone.

In Anbetracht der vorläufigen Fassung der Ergebnisse der Studie und die relativ geringe Wirkung, die sie fanden, drängte sie Vorsicht sie bei der Interpretation.

Wie die meisten Studien in frühen Ernährung und langfristige Ergebnisse suchen, diese Studie eine Beziehung legt nahe, aber nicht Ursache und Wirkung, sagte Dr. Steven Abrams, ein Mitglied der American Academy of Pediatrics "Komitee für Ernährung, die nicht in der beteiligt war Studie.

Aber zur gleichen Zeit, sagte Abrams, angesichts der Komplexität der bei Diäten Suche basierend auf Elternbefragungen und nach ihnen im Laufe der Zeit ein statistisch signifikantes Ergebnis verdient einen Kredit.

"Es ist immer eine Herausforderung, etwas zu finden", sagte Abrams, Professor für Pädiatrie an der Baylor College of Medicine.

Die Ergebnisse zeigten , dass bestimmte Untergruppen von Kindern können von einer verbesserten Ernährung profitieren , und sie identifizieren Targeting Babys für die frühe Ernährung Intervention kann helfen, sagte Abrams MyHealthNewsDaily.

Aber er hatte nicht erwartet, die Ergebnisse ein Wendepunkt sein für jedermann, das ihr Kind die Nahrung zu ändern.

"Die meisten Leute denken, eine gesunde Ernährung ist gut für Sie sowieso", so ist es nicht wahrscheinlich ist, dass die Eltern würden ihre Kinder die Ernährung ändern, um eine 1- oder 2-Punkt-Differenz in IQ zu machen, sagte er.

Dennoch "Beweise, dass eine gesunde Ernährung für kleine Kinder entwickelt, tatsächlich langfristige Bedeutung haben, auch wenn die Wissenschaft nie den Nutzen finden, um genau geht", sagte Abrams.

Die Forscher untersuchten knapp 4.000 8-Jährigen, deren Ernährung geprüft worden, wie sie aufgewachsen war.

Es ist unklar, welche Komponenten ihrer Diät würde IQ auswirken. Abrams gesagt, es kann sein, dass zusätzliche Omega-3-Fettsäuren und Eisen die Entwicklung des Gehirns der Kinder zu wachsen geholfen werden.

Die Forscher sagten, Eltern einige Hinweise aus ihren gewonnenen Erkenntnisse könnten auch ohne in der Lage zu sein, eine genaue geistige Nutzen zu quantifizieren.

"Die Auswirkungen der Ernährung auf die IQ relativ klein waren, aber diese Studie ergänzt die Beweise in Bezug auf die Vermeidung von verarbeiteten Lebensmitteln und die Förderung der nährstoffreiche, gesunde Lebensmittel", sagte Northstone. "Wir würden empfehlen, dass Eltern versuchen, die Menge von Lebensmitteln mit einem hohen Gehalt an Fett und Zucker und verarbeitete Lebensmittel in der Ernährung ihres Kindes zu reduzieren, begünstigt Lebensmittel, die nährstoffreiche, wie Obst und Gemüse sind."

Direkt auf: Forscher einen leichten Vorteil in IQ für Kinder auf eine gesündere Ernährung in den ersten drei Lebensjahren gefunden. Während der Nutzen klein war, gibt es noch andere gute Gründe dafür , dass Kinder früh gesund essen.

Folgen Sie MyHealthNewsDaily auf Twitter @ MyHealth_MHND .

Empfehlungen der Redaktion

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated