Index · Artikel · Fibrotischen Erkrankung Unternehmen wirft $ 21.000.000 in D Runde Serie

Fibrotischen Erkrankung Unternehmen wirft $ 21.000.000 in D Runde Serie

2012-03-08 3
   
Advertisement
résuméEin Biotechnologie-Unternehmen entwickeln Therapeutika für fibrotische Erkrankungen Entwicklung wurde durch einen neuen Investor führte $ 21.500.000 in einer Serie D Runde angehoben. Die neue Investition wird dazu beitragen , Promedior seine Therapeu
Advertisement

Fibrotischen Erkrankung Unternehmen wirft $ 21.000.000 in D Runde Serie
Ein Biotechnologie-Unternehmen entwickeln Therapeutika für fibrotische Erkrankungen Entwicklung wurde durch einen neuen Investor führte $ 21.500.000 in einer Serie D Runde angehoben.

Die neue Investition wird dazu beitragen , Promedior seine Therapeutika Pipeline zu erweitern und zu fördern. Eine Phase-2-Studie für seine Leitung Droge seltene systemische fibrotische Krankheit zu behandeln, wird voraussichtlich in der zweiten Hälfte des Jahres beginnen, nach einer Stellungnahme der Firma. Promedior ist in den Prozess der klinischen Entwicklung seines führenden Medikament für seltene systemische fibrotische Erkrankungen erweitert.

Die Finanzierung wird auch entlang der Entwicklung von PRM-167 für fibrovaskuläres Netzhauterkrankungen wie der altersbedingten Makuladegeneration und diabetische Retinopathie zu bewegen.

Die Finanzierung wurde durch fibrotische Ventures geführt. Er erhielt auch zusätzliche Mittel aus bestehenden Venture - Investoren wie Morgenthaler Ventures, Healthcare Ventures, Polaris Venture Partners , Forbion Capital Partners und Easton Capital Investment Gruppe .

Werbung

Die Malvern, Pennsylvania ansässige Unternehmen des führenden Medikamentenkandidaten PRM-151 für idiopathischer pulmonaler Fibrose erhalten Orphan-Drug-von der US Food and Drug Administration in dieser Woche. Dieser Status wird für die Behandlung von seltenen Krankheiten vorbehalten, die unter 200.000 Menschen oder unerfüllte Bedürfnisse wie idiopathischer pulmonaler Fibrose beeinflussen, eine Krankheit, die in der Lunge auf die Entwicklung von Narbengewebe führt. Orphan-Drug-Status können kostensparende Möglichkeiten für die klinische Studie Prozess wie Steuererleichterungen und geringere Forschungs- und Entwicklungskosten zu erschließen. Es gibt auch ein Unternehmen Marktexklusivität für ihre Arzneimittel für sieben Jahre.

Das Medikament würde einen ungedeckten Bedarf zu füllen, da es derzeit keine FDA-zugelassenen Medikamente, die Krankheit zu heilen. Das Medikament wird auch zur Behandlung von Myelofibrose entwickelt, eine Krankheit, bei der Narbengewebe Mark in den Knochen ersetzt. PRM-151 ist ein Protein, das die Zellen reguliert, die den fibrotischen Prozess steuern.

Dominick Colangelo, der CEO von Promedior, sagte in einer Erklärung: "Diese Bezeichnung positioniert Promedior die rasante Entwicklung der PRM-151 zur Behandlung von seltenen systemischen fibrotischen Erkrankungen fortzusetzen, die heute viele der größten unerfüllten Bedürfnisse in der Medizin dar."

PRM-151 wird derzeit in einer Phase 1b klinischen Studie bei IPF-Patienten getestet.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated