Index · Artikel · Express Scripts behauptet Analyse: Hohe Nutzung von HIV / AIDS, Hep C und Schmerzmittel unter ACA Eingetragenen

Express Scripts behauptet Analyse: Hohe Nutzung von HIV / AIDS, Hep C und Schmerzmittel unter ACA Eingetragenen

2014-04-09 1
   
Advertisement
résuméMit einem ersten Blick auf die gesundheitlichen Bedürfnisse der Amerikaner, die Abdeckung durch Bundes- und Landesmarkt gekauft haben, zeigt eine Analyse der ersten zwei Monate der Ansprüche Daten die neuen Eingetragenen teure Spezial Drogen zu nehme
Advertisement

Express Scripts behauptet Analyse: Hohe Nutzung von HIV / AIDS, Hep C und Schmerzmittel unter ACA Eingetragenen

Mit einem ersten Blick auf die gesundheitlichen Bedürfnisse der Amerikaner, die Abdeckung durch Bundes- und Landesmarkt gekauft haben, zeigt eine Analyse der ersten zwei Monate der Ansprüche Daten die neuen Eingetragenen teure Spezial Drogen zu nehmen eher zu behandeln Erkrankungen wie HIV / AIDS und Hepatitis C als die mit Job-basierte Versicherung.

Die Stichprobe der Daten Ansprüche - in einem vorläufigen Blick geprüft, ob neue enrollees sind kränker als der Durchschnitt - auch festgestellt, dass Vorschriften zur Behandlung von Schmerzen, Krampfanfälle und Depressionen sind auch proportional höher im Austausch Pläne, nach Scripts zu Express, einer der landesweit größten Apotheke Nutzen-Management-Unternehmen.

Ob sich dieser Trend in allen Versicherern gilt - und weiterhin der Fall sein, mit den Millionen, die nach den ersten zwei Monaten des Jahres unterzeichnet - wird eine der größten Fragen mit Blick auf die Versicherer und die Befürworter des Gesundheitsrechts zu beantworten: Was ist der Anteil von kranken und gesunden Eingetragenen? Die Antwort ist der Schlüssel, ob Prämien in den kommenden Jahren steigen, weil die Versicherer eine große Anzahl von gesunden enrollees müssen die Kosten für die Behandlung der Kranken zu kompensieren.

Experten warnen, dass die Ergebnisse von zwei Monaten Daten begrenzt sind und nicht den Anstieg der Einschreibung widerspiegeln, die im März und April stattgefunden.

Werbung

"Das ist eine Momentaufnahme der Bevölkerung früh", sagte Julie Huppert, Express Scripts 'Vice President für die Gesundheitsreform. "Die Hoffnung ist, die jung und gesund kommen in das System in den späteren Wochen nach der Immatrikulation Zeitraum."

In der Vergangenheit waren die Menschen mit gesundheitlichen Problemen oft nicht in der Lage Berichterstattung in den einzelnen Markt zu kaufen, oder wurden unerschwinglich Preise berechnet - vergitterten Praktiken unter dem Gesundheitsgesetz.

Als Ergebnis erwartet die Versicherer eine kränker als der Durchschnitt Gruppe im ersten Jahr der Einschreibung und diese Annahme in der diesjährigen Prämien gebaut. Aber wenn sie falsch geraten - und die Kosten sind höher - das könnte im nächsten Jahr die Preise drücken. Wenn die Kosten niedriger sind, müssen einige vielleicht Rabatte für die Verbraucher geben, nach einer Bestimmung im Gesundheitsgesetz verlangt Versicherer mindestens 80 Prozent der Prämien für die medizinische Versorgung zu verbringen.

"Wir alle erwarten, dass die Menschen, die von Januar und Februar haben unterschrieben wäre viel kränker als alle anderen sein", sagte Robert Lazsewski, ein Berater für die Versicherungsbranche.

Der Konsens unter den Versicherern, sagte er, ist, dass "es wird ein Jahr dauern, bis wir wissen, was wir haben."

Die St. Louis, Missouri ansässige Firma analysiert mehr als 650.000 Ansprüche im Januar und Februar mit 25 Versicherer eingereicht, und verglichen sie den Ansprüchen von einer Untergruppe von Arbeitgeber-basierten eingereichten Pläne, die Express Scripts überwacht. Die Analyse wurde auf das gesamte Arzneimittel-Ausgaben basieren, einschließlich des Teils, die von den Versicherern und Patienten bezahlt.

Das Ryan White Act hilft auch bei manchen Patienten die Zuzahlungen für HIV-Medikamente abdecken.

Die Ergebnisse, die am Mittwoch veröffentlicht wurde, stärken die Annahme, dass die Kranken den Ärger der Webseiten der unruhigen Start als andere zu ertragen mehr motiviert waren.

"Man muss vorsichtig sein in der Interpretation dieser Ergebnisse", sagte Dan Mendelson, Gründer und Chief Executive von Avalere Health, eine private Beratungsfirma in Washington, DC "Es gab einen Ansturm von jungen, relativ gesunden Menschen, die im März und April haben unterschrieben ]. Abgesehen davon, scheint es bedeuten, dass, wenn Sie HIV haben, werden Sie für diese Leistung anmelden. "

Zwar gibt es viele Einsprüche über die Interpretation der Ergebnisse sind - einschließlich, dass die Job-basierte als Vergleich verwendet Pläne verschiedener Drogen-Abdeckung haben - die Studie fand heraus, dass über die Wechselpläne:

-Mehr Als 6 von 1.000 Rezepte waren für ein HIV-Medikament, ein, dass der Arbeitgeber Pläne viermal Rate.

-HIV / AIDS-Medikamente Atripla und in den Top 10 für Gesamtbeträge auf Platz Truvada verbrachte auf Drogen, aber traf nicht die Top 10 bei den Ausgaben unter der Vergleichsgruppe.

-Sovaldi, Ein $ 84,000 Behandlung im Dezember genehmigt Hepatitis C zu behandeln, kam in der zweiten für die Gesamtausgaben, während es No. 8 in der Vergleichsgruppe rangiert.

-Das Volumen von Schmerzmedikation war 35 Prozent höher; Medikamente zur Kontrolle von Anfällen waren 27 Prozent höher und Antidepressiva waren 14 Prozent höher. Im Gegensatz dazu waren Geburtenkontrolle Verschreibungen um 31 Prozent niedriger.

Eine endgültige Antwort auf die Frage, ob Ansprüche höher wird auch weiterhin nicht für viele Monate bekannt sein. Aber in den meisten Staaten haben die Versicherer Prämiensätze vor Ende Juni für das nächste Jahr vorzulegen. Sie analysieren ihre eigenen Ansprüche Daten, nicht nur für Arzneimittel, sondern auch für andere medizinische Versorgung, einschließlich Krankenhauseinweisungen, die einen größeren Anteil der Ausgaben darstellen. Die meisten Versicherer nicht ein vollständiges Bild haben, weil viele neue enrollees Ende März und Anfang April unterzeichnet, und ihre Berichterstattung beginnt nicht bis zum 1. Mai.

"Sie werden auf unvollständige Informationen und Daten wie folgt in Betrieb sein ein Stück des Puzzles sein wird", sagte Larry Levitt, Senior Vice President der Kaiser Family Foundation, einer überparteiliche Forschung und Bildung Gruppe. (KHN ist ein redaktionell unabhängiges Programm der Stiftung.) "Es gibt eindeutig einige Leute mit teuren Bedingungen eingeschrieben, aber es ist noch nicht klar, welchen Anteil sie darstellen."

Express Scripts behauptet Analyse: Hohe Nutzung von HIV / AIDS, Hep C und Schmerzmittel unter ACA Eingetragenen

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated