Index · Artikel · Essen Sie weniger Salz-und sterben?

Essen Sie weniger Salz-und sterben?

2012-02-04 7
   
Advertisement
résuméIch bin sarkastisch, nicht wahr? Die offizielle Gesundheit Weisheit die Weisheit jeder weiß , ist richtig (weil alle Top - Gesundheit Beamten es immer und immer wieder wiederholen) -ist , dass , wenn Sie "begrenzen" das Salz in der Ernährung, Si
Advertisement

Essen Sie weniger Salz-und sterben?

Ich bin sarkastisch, nicht wahr? Die offizielle Gesundheit Weisheit die Weisheit jeder weiß , ist richtig (weil alle Top - Gesundheit Beamten es immer und immer wieder wiederholen) -ist , dass , wenn Sie "begrenzen" das Salz in der Ernährung, Sie länger leben werde.

Das ist, weil (noch einmal, nach diesen offiziellen Verlautbarungen) Ihr Blutdruck wird niedriger sein, Sie ein geringeres Risiko für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall setzen, die # 1 und # 3 Todesursachen in den USA

Es gibt nur ein Problem mit dieser weit verbreiteten "Gesundheit Weisheit", wie ich habe meine Patienten und Leser seit vielen Jahren zu erzählen. Es ist nicht wahr! Und ein kürzlich erschienenen Artikel in der 4. Mai 2011 Ausgabe des Journal of the American Medical Association ist der jüngste Beweis gegen die medizinische (und falsche) Mythos laufen "Low Salz Gut, High Salt Bad."

Salzarm = 4X Sterblichkeitsrate von Herz-Krankheit

Die Studie wurde an der Universität von Leuven in Belgien von den Forschern durchgeführt. Zunächst haben sie die Urin-Natrium-Werte von 3.681 gesunden Menschen in ihren 40ern. Dann verfolgten sie ihre Gesundheit für die nächsten acht Jahre. Die Leute mit dem höchsten Harn-Natrium - Werte-Zeichen einer höheren Nahrungsaufnahme von salz hatte das geringste Risiko von Herzerkrankungen zu entwickeln. Anders betrachtet, hatten die natriumarme Leute viermal die Rate von Herzerkrankungen zu sterben, im Vergleich zu den Hochsalz Leute.

Das Fazit der Forscher war einfach: "Unsere aktuellen Ergebnisse der estimatesâ € entkräften |of Leben mit niedriger Salzkonsum Gesundheitskosten reduziert gespeichert und Sie nicht mit den aktuellen Empfehlungen einer verallgemeinerten und wahllos Reduktion der Salzaufnahme zu unterstützen.."

Die Empfehlungen sie reden sind die von der American Heart Association (AHA), mit dem Sie Ihre Aufnahme von Salz bis zu 1.500 Milligramm (mg) pro Tag Wege schlägt Begrenzung von der 4000 oder so mg die meisten von uns jeden Tag essen.

Was haben die Studie Forscher über die salzarme Äußerungen von US Herz honchos zu sagen? Ja, sie einverstanden sind, können Salzrestriktion eine gute Idee sein, wenn Sie bereits Bluthochdruck oder Herzinsuffizienz haben. Aber für den Rest von uns? Zurück wissenschaftliche Forschung die Wirkung der Salzaufnahme auf gesunde Menschen überschätzt hat, sagen sie. Und sie weisen darauf hin, kaum jemand tatsächlich erreicht das Niveau der Salzrestriktion vorgeschlagen durch die AHA-Zeichen, dass das salz benötigen Körper auf natürliche Weise löst man mehr Salz zu essen, wenn Sie versuchen, zurück zu schneiden.

Natürlich ist dies nicht die erste Studie, dass Salz zu berichten, ist nicht schlecht für Sie. (Und in der Tat, es ist gut für Sie.) Viele andere Studien sagen, die gleiche Sache.

7 weitere Studien Wurfs-Wasser auf Salz-Bashing

Die Cochrane Library ist eine weithin anerkannte wissenschaftliche Organisation, die früheren Studien (eine so genannte Meta-Analyse) zu einem Thema analysiert und erreicht "evidenzbasierte" Schlussfolgerungen über das, was wahrscheinlich zu arbeiten und nicht in der medizinischen Praxis arbeiten. Im Mai dieses Jahres veröffentlichten sie eine Meta-Analyse, die in sieben Studien über Salz und Gesundheit an denen mehr als 6.000 Menschen betreut. Ihr Fazit? von Salzrestriktion "Wir haben nicht große Vorteile sehen", sagte der Hauptautor der Studie, Professor Rod Taylor von der Peninsula College of Medicine und Zahnmedizin an der University of Exeter. Kein geringeres Risiko für Herzkrankheiten. Keine niedrigere Rate des frühen Todes.

Eine weitere aktuelle Studie analysiert Daten aus dem National Health and Nutrition Examination Survey (NHANES) -on der angesehensten der Regierung (wenn nicht die meisten respektierten) Ernährungs Datenbanken im Land. Sie stellte fest , desto geringer ist die Aufnahme von Salz, desto höher ist das Risiko des Todes!

So tun , um die Beratung in Anspruch nehmen "beschränken" , um das Salz in der Ernährung mit einem Körnchen Salz in der Tat eine Menge von Salzkörner! Nun, ich sage nicht, dass die wahnsinnige Mengen an Salz durch Lebensmittelverarbeitung hinzugefügt ist eine gute Sache, er kann nicht. Aber ich sage, dass alle Dinge, die wir brauchen für eine bessere Gesundheit zu befürchten, Salz ist nicht so groß von einem Abkommen-mit Ausnahme von Menschen, die bereits Bluthochdruck oder Herzinsuffizienz haben.

Fazit: lassen Sie Ihren Gaumen Ihr Leitfaden für die richtige Maß an Salz sein. Wenn Sie mehr Salz, Salz weg!

Am wichtigsten ist , für Menschen mit CFS und Fibromyalgie , Salz zu beschränken ist ein Setup für abstürzt und Brennen, und ist sehr schlecht beraten-vor allem im Sommer, wenn Sie schwitzen und mehr Salzverlust haben.

Salzbeschränkung ist auch eine schreckliche Idee , wenn Sie adrenalen Erschöpfung . Wie wissen Sie , wenn youâ € TM dieses Problem bekam ve? Die Symptome sind starke Reizbarkeit , wenn sie hungrig, niedriger Blutdruck, und eine Tendenz , körperlich zu kollabieren, geistig und emotional , wenn youâ € TM unter zu viel Stress wieder. Salz unterstützt die Nebennieren.

Und wenn Iâ € TM rede Salz, Iâ € TM bin nicht nur darüber zu reden Natriumchlorid oder Kochsalz. Natriumchlorid zu sagen ist das A und O von Salz ist so etwas wie der Mensch sagt, ist 5 $ im Wert von Chemikalien und nichts mehr. Wenn youâ € TM zu Hause wieder, betrachten Meersalz verwenden, die eine komplexe Kombination von Mineralien ist. Ich denke, es hat viele gesundheitliche Vorteile, die unsere aktuellen medizinischen Technologie noch nicht verstanden werden.

Referenzen

"European Project on Genes in Hypertonie (EPOGH) Investigators. Fatal und nicht-tödlichen Folgen, Auftreten von Bluthochdruck und Blutdruckänderungen in Bezug auf Natriumausscheidung im Urin." Stolarz-Skrzypek K, Kuznetsova T, Thijs L, Tikhonoff V, Seidlerova J, Richart T, Jin Y, Olszanecka A, Malyutina S, Casiglia E, Filippowski J, Kawecka-Jaszcz K, Nikitin Y, Staessen JA; Journal of the American . Medical Association Mai 2011 4; 305 (17): 1777-85.

"Nahrungs Salz zur Verhinderung von kardiovaskulären Erkrankungen reduziert." Taylor RS, Ashton KE, Moxham T, Hooper L, Ebrahim S .; Reduzierte Nahrungs Salz zur Verhinderung von kardiovaskulären Erkrankungen. Cochrane Database Syst Rev. 2011 Juli 6; 7: CD009217.

"Sodium Ansaug- und Mortalitäts-Follow-Up in der Dritten National Health and Nutrition Examination Survey (NHANES III)." Hillel W. Cohen, DrPH, MPH, Susan M. Hailpern, MS, DrPH und Michael H. Alderman, MD .; J Gen Intern Med DOI:. 10.1007 / s11606-008-0645-6

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated