Index · Artikel · Essen Herz gesund: Welche Lebensmittel tatsächlich helfen?

Essen Herz gesund: Welche Lebensmittel tatsächlich helfen?

2012-11-20 3
   
Advertisement
résuméCredit: Romiana Lee / Shutterstock.com ORLANDO, Fla. - Immer mehr Beweise zeigen, dass die Lebensmittel, die Menschen eine starke Rolle in der Herzgesundheit spielen essen, eine Reihe von verschiedenen Risikofaktoren für Herzerkrankungen beeinflussen
Advertisement

Essen Herz gesund: Welche Lebensmittel tatsächlich helfen?



Credit: Romiana Lee / Shutterstock.com


ORLANDO, Fla. - Immer mehr Beweise zeigen, dass die Lebensmittel, die Menschen eine starke Rolle in der Herzgesundheit spielen essen, eine Reihe von verschiedenen Risikofaktoren für Herzerkrankungen beeinflussen.

Und während die Forscher seit Jahren bekannt haben, dass Trans-Fettsäuren und zugesetztem Zucker sind schlecht für das Herz, neue Informationen über andere Lebensmittelzutaten - wie Kokosöl, künstliche Süßstoffe und Verbindungen, die sogenannten Pflanzensterinen - noch ans Licht kommen.

"Es gibt zahlreiche rigorose Studien durchgeführt werden Nährstoffe auf ein Niveau von Risikofaktoren wie Cholesterinspiegel oder das Körpergewicht verbindet", sagte Dr. Amit Khera, der Direktor des Präventive Kardiologie-Programm an der University of Texas Southwestern Medical Center. Khera hielt einen Vortrag über Pflanzensterine am Montag (9. November), hier bei einem Forschungs Treffen der American Heart Association Scientific Sessions genannt.

Größere Studien sind noch endgültigen Empfehlungen zu machen brauchte, aber die Forscher sind zunehmend diese Art von Studien durchgeführt, sagte Khera Live-Wissenschaft.

Von Khera Forschung und andere Arbeiten auf der Tagung vorgestellt, hier ist eine Zusammenfassung von vier Lebensmittel, die manchmal gedacht sind Herz gesund zu sein - und ein Blick auf das, was die Forschung wirklich sagt.

Kokosnussöl

Kokosöl hat in der Popularität, angekündigt durch einige für seine Fähigkeit, vor kurzem stieg zu helfen, Herzkrankheit zu verhindern.

Und obwohl es in der Tat einige günstige Aspekte zu Kokosöl sind - es sollte nicht als "ungesund" gedacht werden per se - mehr Forschung noch benötigt wird, um festzustellen, ob es wirklich ein Herz-gesunde Nahrungsmittelbestandteil betrachtet werden, sagte Jo Ann Carson, der Direktor der Abteilung für klinische Ernährung an der University of Texas Southwestern Medical Center, am Montag während ihrer Präsentation.

Essen Herz gesund: Welche Lebensmittel tatsächlich helfen?

Die Vorteile von Kokosöl aus Molekülen kommen Medium Fettsäuren genannt, die eine Art von gesättigten Fettsäuren sind, die Carson. [7 Foods Ihr Herz wird Hass]

Obwohl Fettsäuren des Kokosöl die Werte des schlechten Cholesterins erhöhen, scheinen sie die Werte des guten Cholesterins zu erhöhen noch mehr, was möglicherweise die negativen Auswirkungen auszugleichen, sagte Carson. Doch mehr Studien noch benötigt werden, fügte sie hinzu.

Es gibt auch einige Hinweise darauf, dass mittlere Fettsäuren unterschiedlich im Körper verarbeitet werden als andere Arten von gesättigten Fettsäuren, sagte Carson. Das heißt, die mittlere Ketten in Kokosöl enthalten sind, sind weniger wahrscheinlich als Fett oder Plaques in den Blutgefäßen gelagert werden, sagte sie.

Carson zog eine wichtige Unterscheidung zwischen Großteil der handelsüblichen verarbeiteten Kokosöl und Kokosnussöl. Während der Verarbeitung, Kokosöl erhitzt wird, die Hydrierung verursachen können, sagte Carson. Diese tatsächlich erhöht den Gehalt an gesättigten Fettsäuren des Öls und kann sogar kleine Mengen an Transfettsäuren erzeugen, sagte sie.

Virgin Kokosöl, auf der anderen Seite, durch einfaches Drücken frische Kokosnuss hergestellt wird, die zusätzlich zu der Bildung von Trans-Fettsäuren zu vermeiden, auch sekundäre Pflanzenstoffe bewahrt, sagte sie. Phytonutrients sind Pflanzenstoffe, die Nutzen für die Gesundheit haben können.

Einfach ungesättigte Fette

Frühere Studien haben gezeigt, dass einfach ungesättigte Fette Nutzen für die Gesundheit des Herzens haben, und es gibt immer mehr Beweise dafür, dass diese Fette auch für Gewichtsverlust von Vorteil sein kann, Peter Jones, der Direktor des Richardson Centre for Functional Foods und Nutraceuticals an der Universität von Manitoba in Kanada, sagte während seiner Präsentation.

In Jones 'früheren Studie fanden die Canola Öl Multicenter Intervention Trial I, die Forscher, dass Menschen, die Ernährung mit einem hohen Rapsöl aß - die an einfach ungesättigten Fetten, die reich ist - etwas niedrigeres Körpergewicht hatte und etwas weniger viszeralen (Bauch) Fett im Vergleich zu Menschen, deren Diäten enthalten mehr ungesättigte Fette. (Die Studie erhielt Mittel aus dem Canola Oil Council of Canada, Dow Agrosciences und der Flax Council of Canada).

Obwohl es unklar bleibt, wie einfach ungesättigten Fetten Körpergewicht beeinflussen können, haben einige Studien Wege vorgeschlagen, dass diese Fette eine Rolle bei der Gewichtsverlust spielen kann, sagte Jones. Zum Beispiel haben einige Wissenschaftler vorgeschlagen, dass einfach ungesättigte Fette erhöhen Fettoxidation (die "Brennen" von Fett im Körper für Energie), und einige haben vorgeschlagen, diese Fette Menschen voll zu fühlen helfen, sagte Jones.

Essen Herz gesund: Welche Lebensmittel tatsächlich helfen?

Trotz der potenziellen Vorteile von einfach ungesättigten Fetten, Mäßigung noch die wichtigste Botschaft sein muss, stellte er fest.

Pflanzliche Sterole und Stanole

Sterole und Stanole sind Pflanzeninhaltsstoffe, die in der Struktur zu Cholesterin ähnlich sind und welche die Absorption von Cholesterin im Darm blockieren.

Bestimmte Nahrungsmittel wie Gemüse und Nüsse sind natürlich vorkommende pflanzliche Sterole und Stanole, während andere wie Orangensaft und Milch können mit diesen Verbindungen angereichert werden. Solche Lebensmittel sind bei der Senkung des LDL ( "schlechtes" Cholesterin), und werden derzeit empfohlen von der American Heart Association als wirksam erwiesen.

Wenn die Leute Pflanzensterine und Stanole verbrauchen nur sehr wenig von den Verbindungen in den Blutkreislauf endet, sagte Khera.

Die Verbindungen sind als Nahrungsergänzungsmittel, sondern mehrere der Verbindungen Einnahme nicht besser ist, wobei Khera. Bei Menschen mit einer seltenen genetischen Krankheit namens Sitosterolämie, absorbiert Über der Körper pflanzliche Sterole und Stanole in den Blutstrom, und gibt sie nicht ordnungsgemäß zu beseitigen, zu hohe Cholesterinwerte führen. Sitosterolämie erhöht Risiko für Atherosklerose oder Verhärtung der Arterien.

Für Menschen, die nicht Sitosterolämie haben, ein pflanzliches Sterin oder Stanol Ergänzung ein Risiko nicht darstellen, sagte Khera Live-Wissenschaft. Da jedoch das Risiko von Arteriosklerose im Zusammenhang mit Pflanzen immer Sterole und Stanole aus der Nahrung ist so viel geringer, er empfiehlt Vermeidung der Ergänzungen bis weitere Studien durchgeführt werden, um ihre Sicherheit zu bewerten.

Künstliche Süßstoffe

Künstliche Süßstoffe haben unter Beschuss in den letzten Jahren kommen, mit einigen Studien, die die Null-Kalorien-Süßstoffe zu Gewichtszunahme oder erhöhten Blutzuckerspiegel.

Essen Herz gesund: Welche Lebensmittel tatsächlich helfen?

Aber Rachel Johnson, Professor für Ernährung und Pädiatrie an der University of Vermont, sagte, dass künstliche Süßstoffe können in einer gesunden Ernährung aufgenommen werden und kann Menschen mit Gewichtsverlust oder Gewichts Wartung helfen.

Künstliche Süßstoffe können in einer gesunden Ernährung aufgenommen werden und Menschen mit Gewichtsverlust oder Gewichts Wartung helfen kann, sagte Johnson in der Sitzung. Natürlich ist es wichtig, dass die Menschen nicht um schalte und andere kalorienreiche Lebensmittel und Getränke zu ihrer Ernährung hinzuzufügen, fügte sie hinzu. [7 Diät-Tricks, die wirklich funktionieren]

Einige Studien haben herausgefunden, dass Menschen, die Diät Getränke trinken sind häufiger als Menschen übergewichtig oder fettleibig zu sein, die die Diät-Getränke überspringen; Allerdings sind diese Studien nicht beweisen, Ursache und Wirkung, sagte Johnson. Vielmehr kann es sein, dass Menschen, die bereits übergewichtig sind oder fettleibig diese Getränke in Versuchen wählen zu helfen, ihr Gewicht zu kontrollieren, sagte sie.

Johnson wies auf mehrere randomisierte kontrollierte Studien, die zeigten, dass in bescheidenen Gewichtsverlust ergab sich für Diät oder kalorienarm Versionen mit Zucker gesüßte Getränke auslagern.

Eine einflussreiche Studie im Jahr 2014 in der Zeitschrift Nature veröffentlicht wurde vorgeschlagen, eine Art von künstlicher Süßstoff, Saccharin, Blutzuckerspiegel beim Menschen erhöhen. Aber Johnson argumentiert, dass die Dosis der Studienteilnehmer gegeben weit überschritten, was die Leute normalerweise verbrauchen. Zusätzlich kann für nur eine Woche der menschliche Teil der Studie nur sieben Personen enthalten, die eine Bevölkerung ist zu klein und zu kurze Zeit klare Schlussfolgerungen zu ziehen, sagte sie.

Sprechen über alle Gespräche auf der Tagung vorgestellt, bemerkte Jones, dass zwar mehr Studien erforderlich sind, Forscher haben sie bereits eine enorme Menge an Ernährungswissenschaft unter den Gürtel.

Als solche einer der Schritte nun erforderlich ist für die Forscher sorgfältig zu bewerten, welche Studien sind wertvoll und welche nicht, sagte Jones Live-Wissenschaft. Auf diese Weise können die Forscher-Gruppe die weitere wichtige Beiträge zusammen, ohne andere Arbeit, die fehlerhaft sein können, sagte er.

Folgen Sie Sara G. Miller auf Twitter @SaraGMiller . Folgen Sie Live - Wissenschaft @livescience , Facebook & Google+ . Ursprünglich auf Live - Science veröffentlicht.

Empfehlungen der Redaktion

  • 7 Perfekte Überleben Foods
  • 7 Foods Sie können Überdosis
  • Wissenschaft You Can Eat: 10 Dinge, die Sie noch nicht über Lebensmittel wissen

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated