Index · Artikel · Erythritol - Was Sie wissen sollten über sie?

Erythritol - Was Sie wissen sollten über sie?

2012-05-31 120
   
Advertisement
résuméWas ist Erythritol? Erythritol ist ein natürlich abgeleitete Zuckerersatz, der aussieht und schmeckt sehr ähnlich wie Zucker, aber hat fast keine Kalorien. Es ist in granulierten und pulverisierten Formen zur Verfügung. Erythritol ist seit 1990 in Bo
Advertisement

Erythritol - Was Sie wissen sollten über sie?

Was ist Erythritol?

Erythritol ist ein natürlich abgeleitete Zuckerersatz, der aussieht und schmeckt sehr ähnlich wie Zucker, aber hat fast keine Kalorien. Es ist in granulierten und pulverisierten Formen zur Verfügung.

Erythritol ist seit 1990 in Bonbons in Japan verwendet, Schokolade, Joghurt, Füllungen, Gelees, Marmeladen, Getränken und als Zuckerersatz.

Erythrit als Zuckeralkohol eingestuft. Zuckeralkohole, auch Polyole genannt, sind Zuckerersatzstoffe, die entweder aus Pflanzen gewonnen werden oder aus Stärken hergestellt.

Einige der häufiger verwendeten Zuckeralkohol Süßstoffe sind Sorbit und Xylit.

Zuckeralkohole kommen auch natürlicherweise in Pflanzen. Erythritol ist natürlich in kleinen Mengen in Trauben, Melonen, Pilze und fermentierten Lebensmitteln wie Wein, Bier, Käse und Sojasoße gefunden.

Wie süß ist Erythritol?

Erythritol ist etwa 70 Prozent so süß wie Haushaltszucker (Saccharose). Einige Hersteller jedoch behaupten, dass ihre Erythrit Produkte sind so süß wie Zucker.

Wie wird es gemacht?

Erythrit wird in der Regel aus Pflanzenzucker hergestellt. Zucker wird mit Wasser vermischt und dann mit einer natürlichen Kultur in Erythrit vergoren. Es wird dann filtriert, kristallisieren gelassen, und dann getrocknet. Das fertige Produkt ist weißes Granulat oder Pulver, die Zucker ähnelt.

Warum machen die Leute verwenden Erythritol?

  • Erythritol hat fast keine Kalorien. In den Vereinigten Staaten wird Erythrit als mit 0,2 Kalorien pro Gramm gekennzeichnet, die 95 Prozent weniger Kalorien als Zucker ist. In Japan wird Erythrit als mit Null Kalorien markiert.
  • Erythritol hat nicht Blutzucker oder Insulinspiegel zu beeinflussen und hat eine Null glykämischen Index gefunden.
  • Erythritol hat einen süßen Geschmack. Einige sagen, es schmeckt wie Zucker als andere natürliche Süßungsmittel wie Stevia (die bitter sein kann), während andere den Geschmack nicht mögen.
  • In kleinen Mengen, soll Erythrit nicht Verdauungsstörungen und Durchfall, die andere Zuckeralkohole wie Sorbit und Xylit sind bekannt, um zu bewirken, um zu bewirken, weil Erythrit ein kleineres Molekül und 90 Prozent von Erythrit ist, im Dünndarm absorbiert und ausgeschieden wird, zum größten Teil unverändert im Urin. Diese Qualität macht Erythrit einzigartig unter den Zuckeralkoholen. Viele Menschen berichten jedoch Nebenwirkungen wie Durchfall, Magenbeschwerden und Kopfschmerzen nach dem normalen Mengen an Erythritol in Essen oder Getränke zu verbrauchen.
  • Erythritol isnâ € ™ t durch orale Bakterien verstoffwechselt, was bedeutet, dass es zu Karies € ™ t beitragen Doesnâ. Erythritol wurde im Jahre 1990 in den Vereinigten Staaten für die Verwendung als Zuckerersatz in Japan zugelassen ist klassifiziert als Generally Recognized As Safe (GRAS) seit 1997. Es wurde in Australien und Neuseeland im Jahr 1999 genehmigt.

Caveats

Bei übermäßigem Verzehr von Erythrit (mehr als 80 Gramm pro Tag) in Verdauungsstörungen, Durchfall und Blähungen führen kann. Andere Nachteile:

  • Erythritol hat eine kühlende Wirkung auf den Mund, im Gegensatz zu Zucker.
  • Erythritol isnâ € ™ t so süß wie Zucker. Es ist etwa 70 Prozent, wie süß.
  • Erythritol doesnâ € ™ t so einfach wie Zucker auflösen.
  • Erythritol verursacht Nebenwirkungen wie Durchfall, Kopfschmerzen und Bauchschmerzen in geringeren Mengen in einigen Leuten
  • Erythritol Isnâ noch € ™ t leicht zu finden. Derzeit ist es online und in einigen Bioläden und Lebensmittel zur Verfügung.

Haftungsausschluss: Die Informationen auf dieser Website ist für pädagogische Zwecke gedacht und ist kein Ersatz für eine Beratung, Diagnose oder Behandlung von einem zugelassenen Arzt. Es ist nicht zu decken alle möglichen Vorkehrungen, Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln, die Umstände oder unerwünschte Wirkungen gemeint. Sie sollten die schnelle medizinische Versorgung für alle Gesundheitsfragen suchen und Ihren Arzt konsultieren , bevor alternative Medizin verwenden oder eine Änderung , um Ihre Therapie zu machen.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated