Index · Artikel · Entegrion der Plasma-Technologie erhält $ 43,7 Mio. Verteidigungsministerium Vertrag

Entegrion der Plasma-Technologie erhält $ 43,7 Mio. Verteidigungsministerium Vertrag

2011-10-22 4
   
Advertisement
résuméBlut Technologien Unternehmen Entegrion wurde ein ausgezeichnet 43.700.000 $ Verteidigung Vertrag für gefrorenes Frischplasma eines seiner Untersuchungsblutprodukte in einen Ersatz zu entwickeln. Das Verteidigungsministerium wird die Entwicklung von
Advertisement

Entegrion der Plasma-Technologie erhält $ 43,7 Mio. Verteidigungsministerium Vertrag

Blut Technologien Unternehmen Entegrion wurde ein ausgezeichnet 43.700.000 $ Verteidigung Vertrag für gefrorenes Frischplasma eines seiner Untersuchungsblutprodukte in einen Ersatz zu entwickeln.

Das Verteidigungsministerium wird die Entwicklung von Resusix, Entegrion des dehydriert Humanplasma finanzieren. Resusix wird Entegrion erste Investigational New Drug Application Einreichung werden. Research Triangle Park, North Carolina ansässigen Entegrion erwartet im nächsten Monat die Rekrutierung für klinische Studien zu beginnen.

Das Verteidigungsministerium wird die Finanzierung Resusix durch Phase 3 klinischen Studien und eine biologische Lizenz-Anwendung mit der Food and Drug Administration. Der Vertrag ist für $ 24.000.000 für zwei Jahre mit einer Option von 19.700.000 $ für weitere zwei Jahre.

Werbung

"Wir sind sehr von der DoD laufenden Unterstützung des Resusix Programm geehrt", sagte Entegrion Chief Technology Officer Joseph DaCorta in einer vorbereiteten Erklärung. "Unser Fokus ist es, eine sicherere und effektivere Alternative für gefrorenes Blutplasma zu bieten, die oft nicht ohne weiteres in strengen und entfernten Standorten zur Verfügung steht."

Resusix gefriergetrocknet Humanplasma, die als lagerbeständige Alternative zu frisch gefrorenes Plasma oder FFP entwickelt wurde. FFP stellt Speicherbeschränkungen, weil es gefroren gehalten werden müssen. Es ist auch schwierig, in Notfällen zu verwenden, da es zuerst aufgetaut werden müssen, was Zeit in Anspruch nimmt. Resusix würde nach schnellen Rehydrierung mit steriler Kochsalzlösung verwendbar sein.

Entegrion konzentriert sich auf Produkte, die Blutprobleme Blutungen stoppen oder Adresse. Das erste Produkt des Unternehmens war der Verband Stasilon deren proprietäre Gewebe fördert Blutgerinnung. Das Produkt erhielt die FDA-Zulassung im Jahr 2007 Entegrion hatte zunächst versucht Stasilon auf den Markt für sich allein zu übernehmen. Aber im April, Chicago Wundversorgung Unternehmen Beeken BioMedical Staslion lizenziert und ist nun die Vermarktung der Verband. Entegrion hat auch eine andere Blutprodukt genannt Stasix, ein gefriergetrocknetes Produkt aus Blutplättchen entwickelt, die zur Verwendung an Patienten, deren Ausbluten rehydratisiert werden können durch niedrige Blutplättchenzahl verursacht wird.

Entegrion gesponnen aus der heraus in Chapel Hill University of North Carolina im Jahr 2002 als Hemocellular Therapeutics. Das Unternehmen hat keine Unterstützung durch Beteiligungskapital statt Geld von einzelnen Investoren zu erhöhen, entscheiden sich viele von ihnen Ärzte. Das Unternehmen hat auch mehrere staatliche Zuschüsse und Verträge erhalten. Im August erweitert die Marine ein $ 9.840.000 Auftragsentwicklung von Resusix und Stasix als mögliche lebensrettende Flüssigkeit zu untersuchen, die für Militärpersonal in Kampfsituationen verwendet werden könnten.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated