Index · Blog · Einführung zu GVO Teil 1

Einführung zu GVO Teil 1

2013-08-24 0
   
Advertisement
résuméWenn Sie nicht wissen, was ein GVO (gentechnisch veränderte Organismen) ist, sollten Sie. Es gibt so viel zu wissen, und es kann überwältigend. Für diejenigen von Ihnen, die nicht wissen, was ein GVO ist, bin ich ziemlich sicher, dass Sie betroffen s
Advertisement

Einführung zu GVO Teil 1


Wenn Sie nicht wissen, was ein GVO (gentechnisch veränderte Organismen) ist, sollten Sie. Es gibt so viel zu wissen, und es kann überwältigend. Für diejenigen von Ihnen, die nicht wissen, was ein GVO ist, bin ich ziemlich sicher, dass Sie betroffen sein werden, wenn nicht durch die Tatsache empört, dass Sie € havenâ ™ t so weit bekannt, denn es ist kein Fehler, die Sie nicht haben.

Oft fragen mich die Leute mit ihnen zu teilen, was ich gelernt habe. So habe ich geschrieben, um eine mehrteilige Serie (für Anfänger) über GMOS, woher sie kommen und wer sie produziert, warum sie sind auch gefährlich, warum so viele Länder haben Verbote und / oder Einschränkungen auf sie, was wir können sie tun, um zu vermeiden, und natürlich meine Geschichte.

Seit über 20 Jahren mit einer Autoimmunerkrankung Ich habe zu kämpfen, Komplikationen von der Krankheit selbst, und die Nebenwirkungen von pharmazeutischen Medikamenten stetig zu erhöhen. Nach der Erfahrung mehr, neue und schwächenden Symptomen, mehrere Krankenhauseinweisungen und unzählige weitere Medikamente (nicht deprimierend ganz zu schweigen), die medizinische Fachleute behaupten, ich nie in der Lage sein wird, ohne zu tun, habe ich beschlossen, zu Nahrung zu suchen, um mich zu heilen. Klingt einfach genug, nicht wahr? Ich habe Ernährung in der Vergangenheit durch Heilpraktiker, Homöopathen, Ernährungswissenschaftler, integrative Medizin-Profis und mehr, aber meist ohne Erfolg, wie empfohlen verwendet. Das Problem ist, dass ich bestimmte Lebensmittel aus meiner Ernährung zu entfernen geraten und ersetzen sie durch etwas anderes. Ich wurde aufgefordert, weniger Fleisch und tierische Produkte zu essen, aber das war einfach gesättigte Fette zu vermeiden und zu einer besseren Verdauung unterstützen. In der Tat, riet ein Ernährungswissenschaftler, dass ich esse Fleisch mit mindestens eine, wenn nicht zwei Mahlzeiten pro Tag. Dies war eindeutig nicht funktioniert, noch mag ich die Idee von Fleisch zu essen sowieso. Ich war auch glutenfrei beraten zu gehen, aber nicht nur, dass das helfen scheitern, machte es einige Dinge noch schlimmer. Ein Grund, glaube ich, ist, dass viele glutenfreie Lebensmittel Weizen Zutaten (oder Gluten basierenden Zutaten) mit Maisprodukte ersetzen. Neben Sojabohnen, Mais ist die genetisch veränderte Lebensmittel in unserem Land.

Letztlich habe ich wesentliche Änderungen an meiner Diät gemacht. Mein Fokus liegt vor allem auf pflanzlichen Lebensmitteln, die organische und / oder lokal , wenn verfügbar geworden, und ich vermeiden Lebensmittel GVO , wenn möglich. Ich Etiketten zu lesen unaufhörlich, nicht nur zu wissen , was in einem Lebensmittel, sondern auch das Unternehmen besser zu verstehen dass es produziert. Da ich diese Veränderungen in den vergangenen Monaten umgesetzt haben, habe ich meine verschreibungspflichtige Medikamente reduziert um mehr als die Hälfte, und ich habe insgesamt mehr Energie und geistige Klarheit. Diese Umleitung von Lebensstil ist nicht nur für mich, sondern für meinen Mann und Kinder als auch, was bereits in äußerst günstigen Änderungen für alle geführt hat. Eine solche dramatische Wende zum Besseren führt mich nur zu glauben, dass nicht wurden gentechnisch veränderten und nicht-Bio-Lebensmittel machen Dinge für mich schlimmer, wurden möglicherweise verursacht sie ganz die gesundheitlichen Probleme in den ersten Platz! Es ist so unglaublich erfreulich, indem Sie einfach die Suche nach ermächtigt zu fühlen und die Wahrheit zu kennen, und ich lade Sie das gleiche zu tun.

Als ich begann, mehr auf eine pflanzliche Ernährung zu konzentrieren, waren meine Augen in eine Welt der Lügen, Betrug, Täuschung, Misshandlung und Folter von Tieren, Umweltzerstörung geöffnet und Vergeudung von Steuergeldern (durch Subventionen,) alle zu verbessern Grundlinien der großen Konzerne. Diese Unternehmen wiederum versucht zu sichern politische Kandidaten (in Form von kontinuierlichen Lobby- und Kampagnenfinanzierung) in Positionen, die die Zukunft ihrer Unternehmen garantieren.

Wie alles, das mehr Forschung, die ich finden, je mehr ich mich wissen will, und zu lernen. Ich habe ganz von dem Wunsch zu wissen, mehr auf der Suche nach der Wahrheit verbraucht werden. Was ich gefunden habe, ist sehr beunruhigend, und es ist sehr einfach, von denen, werden verärgert, die dieses Problem in erster Linie erstellt. Aber ich muss daran erinnern, dass es immer (mindestens) zwei Seiten zu einer Geschichte, auch wenn die andere Seite geht gegen alles, was ich liebe, glauben sie an und pflegen. In diesem Fall ist das Thema die Menschheit selbst. Der Unfall (zusätzlich zu den Menschen) ist die Natur und alles, was es schön und nachhaltig macht. Der Täter ist Biotech / Agribusiness und die staatlichen Stellen, die beteiligt sind.

Was ist ein GVO?

Ein GVO ist ein genetisch veränderter Organismus. Diese genetische Veränderung ist der Prozess, DNA von einem Organismus zu nehmen und es in eine andere einzufügen, insbesondere genetisch veränderten Pflanzen (GVP). Sie sind für ein schnelleres Wachstum entwickelt, höhere Ausbeute und Resistenz gegenüber Schädlingen, Krankheitserregern, Unkraut und Trockenheit. Alle diese Elemente klingen wie eine gute Idee. Aber das Problem ist, dass es einfach ist, beteiligt nicht genug Wissen über die Sicherheit für den menschlichen Verzehr, die Auswirkungen von gentechnisch veränderten Futtermitteln auf Vieh oder die Auswirkungen auf die Umwelt und die Ökosysteme.

Die häufigsten gentechnisch veränderten Pflanzen sind Soja, Mais, Raps (Canola), und Baumwollsaat. Die meisten entwickelten Länder haben Beschränkungen für den Anbau, die Einfuhr und / oder Verkauf von GVO, und einige haben ein Verbot von GVO insgesamt. Zumindest, so dass sie die meisten Kennzeichnung solcher Nahrungsmittel erfordern. Sie glauben nicht, dass gentechnisch veränderte Lebensmittel sind sicher für den menschlichen Verzehr oder sicher für bestehende und zukünftige Kulturen und Zukunft der Landwirtschaft, trotz Biotech Engineering companiesâ € ™ behauptet, dass gentechnisch veränderte Lebensmittel sind nicht weniger schädlich als herkömmliche Lebensmittel. Diese Länder einfach nicht wollen, ihre Bürger zu einem weltweiten wissenschaftlichen Experiment zu unterziehen, noch finden sie Berichte von Biotech-Unternehmen zur Verfügung gestellt glaubwürdig. Die meisten Länder führen ihre eigene, unabhängige Forschung und feststellen, dass es in der Tat ein hohes Maß an Toxinen in den Pflanzen, Boden und Wassersysteme sind, wo gentechnisch veränderte Pflanzen verwendet werden. Um so mehr, haben viel die gleichen Ergebnisse fanden die Forscher hier in den USA (die nicht auf USDA, FDA oder Biotech-Unternehmen Abrechnung sind), und es ist schon so weit verbreitet, dass es viel mehr ein Problem als jeder von uns ist je kannte. Es scheint logisch, dass etwa von einem Organismus zum anderen DNA zu bewegen und sie dann auf ein ganzes Land ohne öffentliches Wissen Fütterung ist einfach ein Rezept für eine Katastrophe.

Also, warum dona € ™ t wir (oder didnâ € ™ t wir) wissen, was GVO? Und warum t ARENA € ™ sie gekennzeichnet? Wenn GVO-Lebensmittel so wunderbare Entdeckungen sind, die die ständig wachsende Bevölkerung werden Hunger in der Welt zu lösen, füttern, und alles und nichts widerstehen, die eine Ernte bedrohen könnte, warum wouldnâ € ™ t wir mehr über sie gewusst haben? Geben Sie, Monsanto.

Achten Sie darauf, bald zu prüfen, für Teil zwei!

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated