Index · Artikel · Eine Pflichtversicherung und Heuchler der Gesundheitsreform

Eine Pflichtversicherung und Heuchler der Gesundheitsreform

2011-05-28 2
   
Advertisement
résuméLetzte Woche, ein Bundesrichter das erste von einem Dutzend konservativen rechtliche Herausforderungen an das Mandat Einzelpersonen abgelehnt erfordern Krankenversicherung Start im Jahr 2014 in der ersten großen Entscheidung über den Verdienst der Fä
Advertisement

Eine Pflichtversicherung und Heuchler der Gesundheitsreform
Letzte Woche, ein Bundesrichter das erste von einem Dutzend konservativen rechtliche Herausforderungen an das Mandat Einzelpersonen abgelehnt erfordern Krankenversicherung Start im Jahr 2014 in der ersten großen Entscheidung über den Verdienst der Fälle zu kaufen, Richter George Steeh des Eastern District of Michigan regiert die Handelsklausel der Verfassung gibt der Bundesregierung die richtige Krankenversicherung innerhalb von Staaten verkauft zu regulieren. Als Tim Jost, Professor an der Washington and Lee University weist in einem Beitrag aus auf dem Blog Health Affairs , ist das Mandat , eine notwendige Ergänzung zu einem der wichtigsten Regelungen nationalen Reform einbezogen - die Anforderung , dass die Versicherer alle Ankömmlinge decken egal , was ihre bereits bestehenden medizinischen Zustand. Coverage würde unerschwinglich werden, wenn gesunde Menschen durften warten, bis sie ernsthaft krank wurde vor Deckung kaufen.

Es ist nicht mehr viel übrig, einschließlich des Mandats in der Reform auf die Weisheit zu sagen. Ich argumentierte in der Debatte, dass die Menge des Geldes würde der Dinge in dem größeren relativ klein sein Schema Freeriding Nichtzahler verloren durch, und nicht wert, die politisch Verbindlichkeiten. Wir werden nie wissen, ob ich rechts auf die Wirtschaftlichkeit war. Ich war offensichtlich richtig auf die Politik. Die Tea-Party-Flügel der Republikanischen Partei hat Widerstand gegen das Mandat eines seiner wichtigsten Parolen gemacht.

Also lassen Sie uns nun auf ihre Heuchelei drehen. Wo waren diese Tee-Baggers, wenn ein republikanischer Kongress die verschreibungspflichtige Arzneimittel profitieren für Senioren im Jahr 2003 übergeben? Das Versicherungsprogramm (Teil D berechnet eine durchschnittliche Prämie von 35 $ pro Monat, direkt aus der Senioren soziale Sicherheit Kontrollen genommen) ist "freiwillig", aber Sie können nur entscheiden, wenn Sie vereinbaren, eine Strafe zu zahlen, wenn Sie sich entscheiden, zu erhalten Abdeckung. Die Strafe ist ein Prozentpunkt Erhöhung der Prämie für jedes Jahr die Seniorenaufenthalte aus dem Programm.

Was ist also das Mitnehmen Lehre aus dieser wenig Heuchelei? Mandate Republikaner zurück, die höhere Preise später als Strafe, während die Demokraten Mandate bevorzugen, die Strafen nach vorne erheben. Ich werde es Ihnen überlassen, zu entscheiden, wer den größeren Anspruch auf politisches Genie hat.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated