Index · Artikel · Eine persönliche Perspektive auf ADD und ihre Auswirkungen auf die Beziehungen

Eine persönliche Perspektive auf ADD und ihre Auswirkungen auf die Beziehungen

2014-07-09 1
   
Advertisement
résuméADS / ADHS eine tiefe Wirkung auf Peer-Beziehungen haben kann, sogar bis ins Erwachsenenalter. Manchmal kann die Auswirkungen so groß sein, dass eine Person eine enorme Gefühl der Isolation fühlt. Einmal isoliert fühlen oder allein, kann es sehr schw
Advertisement

Eine persönliche Perspektive auf ADD und ihre Auswirkungen auf die Beziehungen

ADS / ADHS eine tiefe Wirkung auf Peer-Beziehungen haben kann, sogar bis ins Erwachsenenalter. Manchmal kann die Auswirkungen so groß sein, dass eine Person eine enorme Gefühl der Isolation fühlt. Einmal isoliert fühlen oder allein, kann es sehr schwierig sein, mit anderen zu verbinden.

Bryan Hutchinson, Autor eines Jungen Kampf: A Memoir - Surviving Life With Undiagnosed ADD, seine Erfahrungen und bietet einige hilfreiche Strategien.

Welche Auswirkungen hat die ADD auf Peer-Beziehungen?

Bryan Hutchinson: Menschen mit ADHS neigen dazu, sich selbst zu halten, haben wir eine harte Zeit , die um uns herum zu verstehen , und wir vermissen viele normale Kommunikation Cues. Wir sind oft verwirrt darüber, was die Menschen wirklich bedeutet, vor allem in jungen Jahren. Beziehungen pflegen ist noch schwieriger und erfordert eine große Menge an Aufwand von unserer Seite; wir über Freunde vergessen und manchmal zu lange, außer Kontakt bleiben, die anderen stört, und das gibt den Eindruck, den wir über andere einfach nicht kümmern. Der Eindruck, dass wir kümmern uns nicht ein falscher Eindruck; Wir kümmern uns, aber wir in der gleichen Weise wie diejenigen einfach nicht ohne ADHS Beziehungen pflegen. Wir kommen am besten mit denen, die nicht wertend sind und erfordern keine ständigen Kontakt.

Was waren Ihre persönlichen Erfahrungen als Kind und nun als Erwachsener?

Hutchinson: Als Kind fühlte ich war anders und ich fühlte mich außerhalb aller anderen Welt.

Als Kind wusste ich nicht, warum ich nicht zusammen mit anderen bekommen konnte. Ich würde abgelenkt und während des Gesprächs verloren. Andere Kinder glaubten, ich war ein Einzelgänger oder ein Rebell, weil ich nicht mit ihnen haben in Verbindung bringen. Wenn ich würde hyper und wilde andere Kinder erhalten wurden mir angezogen und wir würden eine Menge Aufmerksamkeit, vor allem in der Schule zu fangen, aber das würde mich in Schwierigkeiten mit schwerwiegenden Folgen kommen, und dies war ein weiterer Grund, in mich zu ziehen und für mich behalten .

Ich konnte nicht auskommen, und wenn ich es tat, ich in Schwierigkeiten geriet.

Viele Kinder mit ADHS sind Führer geboren. Sie sind voller Energie und haben große Ideen. Ihre soziale Fähigkeiten sind begrenzt, aber wegen ihrer Fahrt und die Fähigkeit, die Dinge schnell zu verstehen, ohne mit zu vielen Details kümmern müssen - das gibt ihnen Führungsqualitäten. Leider kann diese Führung Charakterzug manchmal von Lehrern und Eltern zerquetscht werden, weil es ist störend. Ich denke, es ist ein häufiger Fehler der Eltern und Lehrer nicht zu erkennen, dass ein Kind ein Führer sein kann, und gehen auf große Dinge zu tun, denn im jungen Alter des Kindes es eine Ablenkung ist und scheint ein wenig chaotisch manchmal. Kinder, die sonst könnte wachsen große Führer statt mit Ablehnung und verkümmert Bestrebungen wachsen zu werden.

Als Erwachsener, gefolgt soziales Engagement Herausforderungen mich und haben immer noch einen Einfluss. Ich habe besser geworden Beziehungen auf die Erhaltung von zu wissen, warum ich Schwierigkeiten haben, und haben gelernt, mein Bewusstsein für andere Anliegen und Interessen zu erhöhen. Nattern können mit so vielen Ablenkungen und inneren Gedanken egozentrisch erscheinen; Daher ist es wichtig, absichtlich von anderen die Interessen der Menschen neugierig zu werden.

Zum Beispiel, in Beziehungen mit Frauen verwendet, um ich nicht Fragen über ihr Leben und ihre Familie zu fragen. Das machte es den Anschein, als ob ich nicht viel über egal war, wer sie waren. Ich habe gelernt, zu absichtlich mein Interesse an anderen zu erhöhen - die meisten Menschen ohne ADHS haben diese Neugier anderer Natur, während wir mit ADHS Aufmerksamkeit darauf, unsere Differenzen zahlen müssen realisieren und dafür mit Zweck Absicht machen, besser zu sein - mehr gesellig.

Wie haben Sie verbessern Beziehungen?

Hutchinson: Zuerst musste ich ich hatte ein Problem der Kommunikation zu verstehen. Ich brauchte Hilfe und Therapie war die Antwort auf meine Gebete. Doch vor der Therapie Ich hatte das Glück in das Interesse der Mentoren zu gewinnen, die mir geholfen, zu sehen, wo ich zu verbessern, benötigt. Wenn ich ein Pool-Spieler nicht gewesen wäre ich glaube, meine soziale Entwicklung länger gedauert hätte, weil im Sport ein engagieren muss - auch in einem solchen Sport als Pool. Pool erfordert auch eine Menge mentale Konditionierung und das half mir lernen, wo ich brauchte, zu verbessern und hob auch meine Schwierigkeiten zu konzentrieren.

Welche Strategien Denken Sie für Kinder in der Schule wäre hilfreich?

Hutchinson: In erster Linie Eltern und Lehrer müssen verstehen , dass Kinder mit ADHS sind unterschiedlich und welche Einschränkungen und Disziplin an sie gestellt werden sie ihr ganzes Leben beeinflussen. Wir sind vielleicht nicht wie es scheint, aber wir sind sehr empfindlich und nehmen die Dinge zu Herzen schnell und wir erinnern uns Dinge, die Schmerzen verursachen sehr gut, weil Schmerz und Leid sind anregend, aber in negativer Weise. Alle Kinder brauchen ein gewisses Maß an Disziplin, sondern auch für Eltern mit ADHS-Kindern, sie müssen kreativer sein und ein Belohnungssystem verwenden, das gute Verhalten und Entscheidungen betont.

Ich schlage vor, die Eltern bekommen ihre Kinder im Sport beteiligt soziale Fähigkeiten zu bauen. Nicht unbedingt physische Sport, sondern Sport oder Aktivitäten, die mehr geistige Anstrengung erfordern. Kinder mit ADHS sind mit schnellen strategischen Verstand begabt, und dies könnte sie in den Führungsqualitäten glänzen helfen und wenn sie die Aktivität genug genießen werden sie Wege finden, sich besser zu bekommen, anstatt zu verlieren, die Aktivität und Freundschaften es bietet. Doch aus meiner eigenen Kindheitserfahrungen zeichnen, ist es wichtig, dass das Kind mit ihm zu haften zu lernen - ich immer sehr provisorisch war, als neue Dinge eingeführt und versuchen würde, bevor jemals aus Angst vor Ablehnung, Versagen und Strafe beginnt zu beenden.

Welche Strategien sind hilfreich für Erwachsene?

Hutchinson: Um absichtlich engagieren, Fragen zu stellen und in andere zu interessieren. Peer-Beziehungen, glaube ich, sind ein Teil der Ursache für Erwachsene Substanzen zu missbrauchen. Ein schnelles Getränk kann helfen, den Geist zu beruhigen und die Nerven liegen, für den Erwachsenen mit ADHS so dass mehr zu interessieren und damit soziale, aber dies ist aus offensichtlichen Gründen nicht gut. Erwachsene mit ADHS müssen sich aufhören zu lernen, zu bestrafen und erkennen, dass anders zu sein ist nicht schlecht, es gibt nur einige Herausforderungen, die sich durch das Lernen Bewältigungsstrategien überwunden werden können.

Weiterführende Literatur:

  • Freundschaften und ADHS
  • Helping Your ADHS-Kind Positive Peer Beziehungen entwickeln
  • Tipps für die Annäherung an soziale Situation
  • ADHS und Beziehungs-
  • Strategien zur Verbesserung der Beziehungs-

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated