Index · Nachrichten · Eine ganze Reihe klinischer Entscheidungsunterstützungsgeschäfte von UPMC-Spinoff Via Oncology zu GE Healthcare

Eine ganze Reihe klinischer Entscheidungsunterstützungsgeschäfte von UPMC-Spinoff Via Oncology zu GE Healthcare

2019-10-09 0
   
Advertisement
résuméKlinische Entscheidungsunterstützungsfirmen sind ein heißes Akquisitionsziel für Organisationen geworden, die ihre Tech-Toolboxes erweitern und Krankenhäusern helfen wollen, die Kosten der Pflege zu reduzieren, indem wiederholte Aufgaben und unnötige
Advertisement

Eine ganze Reihe klinischer Entscheidungsunterstützungsgeschäfte von UPMC-Spinoff Via Oncology zu GE Healthcare

Klinische Entscheidungsunterstützungsfirmen sind ein heißes Akquisitionsziel für Organisationen geworden, die ihre Tech-Toolboxes erweitern und Krankenhäusern helfen wollen, die Kosten der Pflege zu reduzieren, indem wiederholte Aufgaben und unnötige Prozeduren vermieden werden. Elseviers Übernahme von Via Oncology , einem Spin-off der University of Pittsburgh Medical Center Enterprises, das klinische Verfahren mit Kostenträgern und Anbietern entwickelt, markiert den jüngsten Deal des Medizinverlags in diesem IT-Teilsektor.

Obwohl die Bedingungen des Geschäfts nicht bekannt gegeben wurden, werden Via Oncology Unternehmen weiterhin für das Geschäft in Pittsburgh arbeiten, heißt es in der Pressemitteilung.

Via Oncology, die mit mehr als 1.500 Krebspflegern zusammenarbeitet und sechs verschiedene Komponenten hat. Via Pathways stellt evidenzbasierte Behandlungsoptionen für gynäkologische Onkologie- und Hämatologiepatienten vor, die die Strahlentherapie und die chirurgischen Behandlungsansätze umfassen. Ein Insight-Tool bietet Reporting- und Analysedaten, mit denen Ärzte Entscheidungen basierend auf Ergebnissen und Kosten treffen können. Eine Triage-Komponente hilft Benutzern, Patientensymptome zu verfolgen und zu bestimmen. Das Oncology Medical Home erstellt patientenspezifische anpassbare Behandlungs- und Überlebenspläne, so die Website des Unternehmens.

Werbung

Das Via Pathways-Tool von Via Oncology wurde 2004 am UPMC Hillman Cancer Center entwickelt und im Jahr 2009 kommerzialisiert, heißt es in der Pressemitteilung. Kathy Lokay ist die Geschäftsführerin des Unternehmens.

Im Jahr 2015 erwarb Elsevier das in London ansässige Unternehmen InferMed , das ein Programm entwickelte, das evidenzbasierte Leitlinien mit Patienteninformationen zur Bewertung von Best-Practice-Optionen verwendet. Eine weitere Komponente von InferMed ist es, evidenzbasierte Leitlinien mit Patienteninformationen zu unterstützen und Best-Practice-Optionen anhand aktueller Patienten- und Krankheitsinformationen dynamisch zu bewerten. Es hat auch eine elektronische Datenerfassungskomponente zur Unterstützung der klinischen Forschung.

Es gab andere klinische Entscheidungsunterstützungsabkommen diesen Monat. Change Healthcare hat diese Woche die in Madison, Wisconsin ansässige National Decision Support Company übernommen . Seine Software ist darauf ausgelegt, Ärzten zu helfen, unnötige Prozeduren zu vermeiden.

Das NDSC-Produkt CareSelect Imaging bietet evidenzbasierte Richtlinien durch eine digitale Vertriebslizenz mit dem American College of Radiology. Es hilft Kunden, das Bundesmandat zu erfüllen, das erfordert, dass Kliniker die AUC (Accepted Use Criteria) für die Bildgebung konsultieren.

Anfang dieses Monats haben sich GE Healthcare und Roche zusammengeschlossen, um an Tools für die klinische Entscheidungsunterstützung mit In-vivo- und In-vitro-Diagnostika zu arbeiten. Mithilfe von In-vivo-Daten der medizinischen Bildgebungsausrüstung von GE Healthcare und In-vitro-Daten aus dem Genom- und Sequenzierungsportfolio von Roche kombiniert mit einer Analysekomponente, um den Patienten ein besseres Verständnis für Behandlungsentscheidungen zu vermitteln. Die Daten könnten auch verwendet werden, um Ärzten zu helfen, mögliche Komplikationen vorherzusagen.

Ein Bericht der Mercom Capital Group wies darauf hin, dass Data Analytics-Unternehmen das Ziel von 21 M & A-Transaktionen im Jahr 2017 - der größten Kategorie - waren, gefolgt von Lösungen für die Praxisverwaltung mit 19 Transaktionen. Der Wert des globalen Markts für klinische Entscheidungsunterstützung wird nach Daten von Report Buyer bis 2025 voraussichtlich 10,82 Milliarden US-Dollar erreichen.

Foto: Maxsattana, Getty Images

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated