Index · Nachrichten · Ein Tag-Nach-Weihnachts Treat

Ein Tag-Nach-Weihnachts Treat

2009-12-26 2
   
Advertisement
résuméFoto von Cheryl Lu-Lien Tan Um Curry Teufel versuchen, klicken Sie hier für das Rezept. Während Weihnachten Feste oft das Highlight der Saison Urlaub sind, für viele Eurasier in Singapur, ist es, was am nächsten Tag kommt, die sie wirklich anregt. Bo
Advertisement

Ein Tag-Nach-Weihnachts Treat


Foto von Cheryl Lu-Lien Tan

Um Curry Teufel versuchen, klicken Sie hier für das Rezept.

Während Weihnachten Feste oft das Highlight der Saison Urlaub sind, für viele Eurasier in Singapur, ist es, was am nächsten Tag kommt, die sie wirklich anregt.

Boxing Day, ist schließlich , wenn ein Kühlschrank voller Reste in etwas verwandelt wird noch besser: Debal (sprich : "dee-Bahl"), auch als Curry Teufel oder Teufels Curry bekannt, ein vielschichtiges würzigen Eintopf , die westliche Fleisch Mischungen wie glasierten Schinken und Roastbeef mit südostasiatischen Zutaten wie Ingwer und feurig getrockneten chilis.

Die Schale ist ein Klassiker in Singapur Eurasische Küche, die erstmals im 19. Jahrhundert entwickelt, als niederländische, britische und portugiesische Händler begann nach Singapur Migration und heiraten in einheimischen Familien. Die Gerichte , die in eurasischen Küchen zu Hause entstanden waren die ursprünglichen Fusionsküche des Landes, Elemente aus Ost und West verbindet neue kulinarische Traditionen zu schaffen. Feng, zum Beispiel mischt Schweinebauch, Schweineohren, Niere, Magen, Leber und Darm mit Weißweinessig, beliebt bei den Briten, und eine berauschende Cocktail aus Gewürzen - Fenchel, Zimt, Nelken und Muskat, um nur einige zu nennen.

Als er rührt, klagt D'Silva die Tatsache, dass eurasische Küche langsam sterben werden.

Da einige eurasischen Gerichte ziemlich zeitaufwendig sein kann, zu machen, zu Hause Köche machen sie nicht mehr so ​​häufig nicht mehr. Einmal im Jahr jedoch Chef Damian D'Silva, der an der westlichen und Peranakan (oder Straits Chinese) Essen verkauft Big D's Grill Holland Village Nachbarschaft in Singapur, hunkers einen massiven Topf mit traditionellen Boxing Day Debal für seine Verwandten zu machen nach unten und Kunden .

D'Silva, der Eurasischen ist, lernte Debal als Kind zu machen. Als Junge von 11 begann er mit seinem Großvater in der Küche hängen. "Mein Großvater am Herd sein würde, mit der rechten Hand rühren, und er würde immer von einem Whisky in seiner linken Hand nippen", sagt er. "Ich dachte nur, dass er der coolste Koch war." In kurzer Zeit wurde sein Großvater D'Silva Sous-Chef, Peeling und gingers und Fleisch und Zermahlen Gewürze zu einer Paste mit einem Granit-Mörser und Stößel schneiden.

Ein Tag-Nach-Weihnachts Treat


Foto von Cheryl Lu-Lien Tan

Von beobachtete sein Großvater lernte D'Silva Fütterung Menschen zu lieben. "Was mir war erstaunlich war, dass man all diese verschiedenen Zutaten und am Ende kombinieren würde, würden Sie ein Gericht haben, das war völlig unerwartet", sagt D'Silva, der lernte, wie Feng von seinem Großvater als auch zu machen.

Mit Debal ist das Verfahren relativ aufwändig. Ein paar Tage vor Weihnachten, D'Silva ist gebückt seinen lodernden heißen Herd, Schweiß strömten über sein Gesicht, als er energisch einen dicken Holzpaddel um einen großen Topf rührt, als ob ein Boot, langsam und stetig rudern. Von Anfang bis Ende, das Rühren konstant sein muss, sagt er, was bedeutet, dass diese versuchen, die Köche in für ein gutes Training sein wird, die über mehr als zwei Stunden strecken konnte.

D'Silva erklärt, dass er Debal vor Weihnachten macht, weil seine Mutter jetzt 80 hat oder so Gäste, die auf den Urlaub zu stoppen, wie von der Hoffnung, einige zu probieren. (Er legt es auch auf der Big D's Grill-Menü am zweiten Weihnachtstag. Während der Rest des Jahres, er hat eine weniger komplexe Version mit Huhn für seine Kunden.)

Als er rührt, klagt D'Silva die Tatsache, dass eurasische Küche langsam sterben werden. Gerichte wie die Innereien schweren Feng sind "ein erworbener Geschmack", die weniger Appell für die Starbucks-Generation hält, sagt er. Und die Menge der Arbeit, die in einigen eurasische Gerichte geht, bedeutet weniger zu Hause kocht sie regelmäßig machen, viel weniger Gabe diese Rezepte herunter.

Er spricht mit besonderer Sehnsucht nach einem Gericht , das er nur einmal als Kind abgetastet und hat seitdem nie gesehen: Kutti Pi (ausgesprochen "cutie pie"), ein essig, langsam gekocht Ziegen Fötus. (Die Anglo-Indianer haben eine ähnliche Schale.), Weil der Fötus Knochen "gesetzt haben noch nicht die Knochen so weich sind - man muss nur alles in den Mund und kauen", sagt D'Silva und stellt fest, dass, selbst wenn er wollte, machen es, ist es unmöglich, Ziegen Fötus in diesen Tagen zu finden. "Niemand wird es Ihnen zu verkaufen."

Debal, auf der anderen Seite, ist viel weniger ein Tabu und weiter verbreitet in diesen Tagen umarmte. Und D'Silva, der sagt, er liebt, wie die Salzigkeit des Schweinebraten und Schinken kombiniert mit den heißen Chilis und englischer Senf, bestimmt ist das Kochen zu halten.

"Ich bin mein opa vorstellen hier bei mir stehen", sagt er und lächelte, als er setzt seine Paddel zu stoßen um den Topf. "Er hat seine Scotch in der Hand und er nahm einen Schluck Er ist glücklich, weil er etwas zu tun, hat er liebt -. Und er weiß, dass dies eine Hölle eines Debal sein wird."

Rezept: Damian D'Silva Debal

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated