Index · Artikel · Ein Frugal Man's Guide für Glück und Gesundheit

Ein Frugal Man's Guide für Glück und Gesundheit

2018-05-15 0
   
Advertisement
résuméQuelle: Peter Gray Es gibt etwas über die Annäherung Alter 73, die mich zu denken, es ist OK, nur dieses einmal, um ein bisschen autobiografisch zu erhalten und so tun, als wenn eine Rechnung von einigen meiner Lebenserfahrungen für andere nützlich s
Advertisement

Ein Frugal Man's Guide für Glück und Gesundheit

Ein Frugal Man's Guide für Glück und Gesundheit

Quelle: Peter Gray

Es gibt etwas über die Annäherung Alter 73, die mich zu denken, es ist OK, nur dieses einmal, um ein bisschen autobiografisch zu erhalten und so tun, als wenn eine Rechnung von einigen meiner Lebenserfahrungen für andere nützlich sein könnte. Bitte verzeih mir. Und ja, ich weiß, 73 ist nicht wirklich so alt. Aber Humor mich; Lassen Sie mich vorgeben, ich bin einer der weise Ältesten des Stammes.

Ich bin ziemlich gesund und fit für jemanden mein Alter (oder vielleicht sogar für jemanden jeden Alters, wie meine sehr gute Hausarzt sagt mir). Ja, ich habe eine ziemlich ernste Arthritis, und ich hatte vor einigen Jahren einen Knieersatz und ich habe ein bisschen Osteoporose, aber nichts davon hält mich fest.

Das Geheimnis für Gesundheit, Fitness, und ich könnte Glück hinzufügen, für mich liegt weitgehend in meinem nie enden wollenden Laufwerk, um Geld zu sparen. Ich war schon immer sparsam, bis zu einem gewissen Grad, so dass einige einen weniger gutartigen Ausdruck dafür verwenden könnten. Ich nehme an, dass meine Sparsamkeit zum Teil aus der Erfahrung stammt (ich bin in einer Familie aufgewachsen, die kein Geld hatte) und teils aus genetischer Disposition (ich bin viel sparsamer als die meisten, die unter meinen Umständen aufgewachsen sind). Als meine Brüder und ich jeweils 25 Cents pro Woche bekamen, war ich die einzige, die es tatsächlich rettete. Als ich im Alter von 11 Jahren einen Papierweg erhielt und zwei Jahre später als Hausmeister und Besorgungsjunge für eine Buchbinderfirma arbeitete, fing ich an, so viel zu sparen (Zehntausend Dollar!), Dass ich ein Bankkonto eröffnete .

Als ich im Alter von 15 Jahren entschied, dass ich vielleicht aufs College gehen wollte und meine Eltern mir versicherten, dass sie kein Geld dafür hätten, fing ich an, die Dinge zu tun, die ich dachte, dass ich tun musste, um ein Stipendium zu bekommen. Ich erhielt ein, zum Kolumbien-College in New York City und verdiente den Rest meines Weges, indem ich als ein Waterfront-Direktor an einem Lager im Sommer arbeitete und, Teilzeit, als Kindergartenhelfer und als Erholungsdirektor bei Jugendorganisationen Während der Rest des Jahres - Arbeitsplätze, die dazu beitragen, einige meiner späteren blühenden Ideen über Kind Entwicklung, Spiel und Selbst-Regie Ausbildung zu erzeugen.

Warum ich nicht versucht war zu rauchen, zu trinken oder Drogen im College zu benutzen, und warum ich überall ging

Im College, in den 1960er Jahren, vermied ich die schlechten Gewohnheiten, die ich unter meinen Klassenkameraden sah vor allem, weil sie Geld kosten. Ich hätte nicht davon geträumt, gutes Geld für Zigaretten auszugeben. Ich trat nicht zu meinen Klassenkameraden beim Trinken oder beim Experimentieren mit LSD oder sogar Topf, teils weil sie ungesund schienen, aber meistens, weil sie Geld kosten. In der Freizeit, die ich hatte, befreite ich Dinge, die auch Spaß und Gesundheitsförderung waren. Ich spielte Tennis in Riverside Park mit Freunden, oder trat Pick-up-Spiele von Basketball oder Eishockey mit High-School-Kinder auf dem Spielplatz hinter einer der lokalen Schulen.

Die 15-Cent-Gebühr für U-Bahn oder Busfahrten in der Stadt zu diesem Zeitpunkt schien mir übertrieben, so ging ich in der Regel zu den Orten, die ich brauchte oder wollte gehen. Nur zu Fuß zwischen dem College und meine Arbeitsplätze und die Miete-kontrollierte Wohnung, die ich mit Freunden geteilt (billiger als der Wohnheim) durchschnittlich, schätze ich etwa 6 bis 8 Meilen pro Tag. Ich fand, dass ich liebte zu Fuß, und es dauerte weniger Zeit als der Bus und war viel angenehmer als die U-Bahn. Ich habe (und immer noch) einige meiner besten Gedanken beim Gehen. Sogar heute, wenn ich in eine neue Stadt reise, gehe ich wann immer es möglich ist, anstatt ein Taxi oder öffentliche Verkehrsmittel zu nehmen, teils noch, um Geld zu sparen und zum Teil, weil ich finde, dass Wandern der beste Weg für mich ist, jede Stadt zu erleben.

Nach dem College begann ich die Graduiertenschule, noch in NYC, an der Rockefeller University. Nach einem Jahr habe ich geheiratet, und nach zwei Jahren hatten wir ein Baby. Aus einer Vielzahl von Gründen war meine Frau nicht in der Lage zu arbeiten, so dass die drei von uns lebten völlig auf meinem Graduiertenkolleg - etwas, das andere Studenten schwer zu glauben. Wir haben es geschafft, eine mieten-kontrollierte Studio-Wohnung ($ 89 / Monat) über die Stadt von der Universität zu bekommen. Ich spritzte und kaufte ein Gebrauchtfahrrad und fing an, überall zu radeln, was ich brauchte, um in die Stadt zu gehen. Walking war groß, aber Radfahren war viel schneller und ich fand die Freude, mindestens so viel.

Warum bin ich für das Öl-Embargo von 1973 dankbar

Als ich endlich meine Ph.D. Und begann meine Karriere als Professor am Boston College, zogen wir in ein kleines Haus etwa 17 Meilen westlich des College. Während des ersten Jahres fuhr ich mit dem ersten Auto, das ich jemals besaß, zur Arbeit, aber dann kam das OAPEC-Ölembargo von 1973. Die Preise für Benzin gingen hoch und die Leute begannen, in langen Linien an Tankstellen zu warten. Das war eines der besten Dinge, die mir je passiert sind, weil es mich dazu brachte, aufzuhören, zur Arbeit zu fahren.

Ich spurte wieder auf ein Fahrrad, diesmal eine schöne, neue, leichte 10-Gang. Ich verbrachte ein paar Tage bis zu ihm und dann begann Bike Pendeln die 34-Meile Rundreise zwischen Haus und Arbeit. Wie ich mit dem Gehen in NYC hatte, fing ich an, die Zeit zu verfolgen, die mich brachte, um jede Weise zu gehen, um zu sehen, ob ich neue persönliche Aufzeichnungen setzen könnte. Manchmal würde ich mich mit einem anderen Radfahrer, der an mir vorbeiziehen wollte oder den ich wollte, laufen. Wir würden darüber lachen, wenn wir an ein rotes Licht kamen. Ich erhielt wirklich warme Kleidung und fand, dass ich fortfahren könnte, durch den Winter zu reiten. Ich hatte die Regel, dass ich nur fahren würde, wenn es hart regnete oder überhaupt schneite, oder wenn es Eis auf der Straße, oder wenn die Temperatur unter 15 Grad F war zu meiner Startzeit am Morgen. Sonst würde ich mein Fahrrad mitnehmen.

Die Freude am Radfahren, vor allem mit einem Liegerad

Das Öl-Embargo endete in weniger als einem Jahr, aber ich hielt Fahrrad fahren und von der Arbeit für die nächsten 30 Jahre, bis ich im Ruhestand (früh) vom Unterricht und begann mit meinem Heimbüro als die wichtigste Basis für meine Forschung und Schreiben. Radfahren war viel mehr Spaß als Fahren. Es war eine großartige, unterhaltsame Art und Weise zu üben, dass nicht nur sehr wenig Zeit über das Pendeln mit irgendwelchen Mitteln nahm, sondern auch gespart viele Tausende von Dollar in Benzin und andere Autokosten. Ich habe mein eigenes Fahrrad Reparaturen, so gab es fast keine Kosten für das Radfahren.

Ich konnte nie verstehen, warum jemand zahlen würde, um in ein Fitness-Studio gehen (und fahren Sie dort!), Anstatt die Vorteile aller der wunderbaren kostenlosen, Spaß Möglichkeiten, um im Freien auszuüben. Es ist schwer für mich, sich vorzustellen, wie jedermann genießen konnte, Gewichte zu heben oder um eine Schiene zu laufen oder hin und her in einem Chlor-gefüllten Pool zu schwimmen. Kein Wunder, sie nennen es ein Work Out. Meine Übung war schon immer ein Spiel.

Nachdem meine erste Frau 1997 gestorben war, fing ich an, jeden Sommer eine Radfahrhilfe in ihrer Ehre zu machen - eine Fahrt, die in 6 Tagen 550 bis 600 Meilen zurücklegte. Nach etwa zehn Jahren mit einer großen Gruppe wechselte ich, für ein paar Jahre, eine Solo-Fahrt von etwa dieser Länge jeden Sommer, Camping auf dem Weg zu tun. Ich tat das, damit ich meine eigene Route wählen, die Einsamkeit genießen und einer Stiftung spenden konnte, die nicht die Spende für die Fahrradfahrten ausgab. Ich hörte damit auf, dass für ein paar Jahre wegen der Knieschmerzen, aber jetzt, wo ich ein neues Knie Ich hoffe, es wieder aufzunehmen.

Während meines ganzen Lebens, Radfahren ist meine Standard-Weg, um vor Ort. Das war wahr, als ich ein Kind war, beginnend mit dem Alter von 5, und es ist immer noch heute. Wenn ich irgendwo nicht mehr als etwa fünfzehn Meilen entfernt und nicht brauchen, um andere oder eine schwere Last zu nehmen, ich in der Regel hop auf mein Fahrrad, nicht in mein Auto.

Das Fahrrad, das ich jetzt fahre, ist ein Liegerad. Ich kaufte es vor fast 16 Jahren, weil es einfacher auf meine Arthritis als ein aufrechtes Fahrrad (was Liegeräder ein "wedgie Fahrrad" nennen), aber sobald ich es hatte ich bereute nicht immer diese Art von Fahrrad fahren. Ich weiß nicht, warum Liegeräder nicht beliebter sind. Sie sind viel bequemer als Ständer. Du lehnst dich zurück in einem bequemen Sitz, so etwas wie einen Liegestuhl, und blickte auf und ab und sah die ganze Landschaft, anstatt sich nach vorn zu lehnen und den Hals zu spannen, um viel zu sehen, aber die Straße. Es ist auch sicherer, denn wenn Sie fallen, landen Sie auf Ihrer Seite, nicht Ihren Kopf; Sie können nicht über den Lenker gehen. Eines der Dinge, die ich am liebsten am liebsten höre, hört Kinder rauschen, "Cooles Bike!", Wie ich vorbeigehe. Es ist so ziemlich das einzige, was ich in diesen Tagen, dass Kinder denken, ist cool. Bevor ich es kaufte, erzählte mir ein langjähriger Liegerager, dass es unmöglich ist, nicht zu lächeln, während er reitet. Er hatte recht. Während eine aufrechten neigt dazu, Sie in eine aggressive, wettbewerbsfähige Position, ein Liegerad setzt Sie in eine entspannte, lose, Ich-Liebe-die-Welt-und-Every-in-it-Position. Ich kann das Liegerad so schnell fahren wie ich kann, aber auf dem habe ich keine Versuchung zu rennen.

Vor ein paar Monaten, um Lebensmittel zu kaufen einfacher, kaufte ich mir einen kleinen Anhänger für das Fahrrad. Der Supermarkt wäre eine einfache 10-Meile Rundfahrt, aber die Rückkehr Teil ist ein tolles Training, wenn ich zwei Wochen im Wert von Lebensmitteln in den Anhänger und einige relativ steilen Hügeln zu klettern haben.

Ein Frugal Man's Guide für Glück und Gesundheit

Quelle: Peter Gray

Ich verwende auch den Trailer, um mit meinem kleinen (25-lb) Hund, Cookie (siehe Bild), nur Spaß zu machen. Mit ihm in den Anhänger, ich peddle zu schönen Wanderplätzen und dann steigen wir aus und gehen für ein paar Meilen vor der Rückkehr. (Parenthetically, ich merke, dass "Cookie" nicht meine Wahl für seinen Namen war, noch war es seine.) Er wollte "Bruiser" genannt werden. Poor Hund, er ist ständig zu beweisen, seine Männlichkeit, weil er so klein und niedlich und hat die Name Cookie.)

Der Wald und der See sind schön, frei und macht Spaß

Einer der Luxus der Arbeit zu Hause ist, kann ich im Freien fast jeden Tag für mindestens eine Stunde Spaß, während es noch Licht. Ich bin glücklich genug, um auf einem See zu leben, und während drei Jahreszeiten mag ich besonders Kajak auf ihm. Cookie geht mit mir in den Kajak, wie er genießt Blick auf die Wasservögel so viel wie ich, obwohl seine Motive für das sind anders als meine. Normalerweise strömen wir den Kajak auf der anderen Seite des Sees und machen einen Spaziergang im öffentlichen Wald. Der erste Sommer, nachdem wir in dieses Gebiet gezogen waren, verbrachten Cookie und ich einige Tage, um wegzugehen, um einen Wanderweg durch diese Wälder zu schaffen. Cookie's Aufgabe war es, die Bären und Rotlöwen in Schach zu halten, die sich immer wieder auf uns verklemmten wie Eichhörnchen und Chipmunks. Jetzt bin ich froh, zu sehen, dass einige andere Leute gelegentlich auch die Spur benutzen, aber Cookie, der denkt, dass wir die Spur besitzen und ist nicht sehr tolerant von Eindringlingen, ist nicht so glücklich darüber.

Im Winter, meine Lieblings-Aktivität ist Langlaufen auf nahe gelegenen Waldwegen, einschließlich der Spur, die Cookie und ich erstellt. Wenn es kalt genug ist und es nicht zu viel Schnee gibt, genieße ich auch Eislaufen auf dem See. Dieses sind Tätigkeiten, die ich aufwuchs, im nördlichen Minnesota zu genießen, und ich habe nie meine Liebe von ihnen verloren.

Schneiden mein eigenes Holz, wächst meine eigene Nahrung, und ruhige Wege der Rasenpflege als Geld sparen Sport

Teilweise zu reduzieren Nutzung von fossilen Brennstoffen, aber vor allem, ich gestehe, um Geld zu sparen, installierte ich einen Holzofen in unserem Haus. Zuerst kaufte ich Brennholz, aber dann hoben sie den Preis an und ich beschloss, eine Kettensäge und eine gute Spaltachse zu kaufen. Es ist eine elektrische Kettensäge mit Akku, weil ich den Sound und den Geruch von Benzinmotoren hasse, aber es ist fast so mächtig wie ein Gas. Es gibt viele umgestürzte Bäume um uns herum, so dass Schneiden und Aufspalten des Holzes ist ein neuer, großer Geld sparender Sport. Ich liebe, die Axt hart zu holen und die zwei Hälften eines Baumstammsegments zu sehen, fliegen auseinander. Und was sie über Brennholz sagen, ist wahr; Es wärmt Sie dreimal - einmal wenn Sie schneiden, einmal, wenn Sie schleppen und stapeln, und schließlich, wenn Sie es verbrennen.

Ein kleiner, sich langsam bewegenden Fluss läuft in den See, auf dem wir leben, aber er war nicht schiffbar, als wir hier umherzogen, weil die Bäume darüber gefallen waren. Ich habe mehr als ein Jahr im Wert von Brennholz vorbereitet, nur indem ich diese Bäume zerschneide, das Holz spalte und es zurück nach Hause in meinem Kanu ziehe; Und in dem Prozess habe ich eine öffentliche Dienstleistung getan, indem ich einen Teil des Flusses schiffbar durch Kajak oder Kanu. Wenn wir Holzbau rausgehen, gebe ich vor, ich bin Paul Bunyan und Cookie tut so, als wäre er ein Babe the Blue Ox, außer wenn ein kleines Säugetier auftaucht und er zu Wolf zurückkehrt.

Schaufeln Schnee ist ein weiterer meiner Lieblingssportarten. Bei ein oder zwei Gelegenheiten habe ich jemand gebraucht Schnee Gebläse angeboten und haben es ausgeschaltet. Warum sollte ich hinter einer lauten Maschine laufen wollen, wenn es so viel Spaß und große Übung ist, meine eigenen Muskeln zu benutzen, um den Schnee zu bewegen? Eines der schönsten Dinge über das Ausgehen nach einem Schneesturm ist die Stille. Ein Schneefräse ruiniert das. Ich liebe Schnee, je mehr desto besser. Unter anderem ist es eine so große Entschuldigung, um draußen zu kommen - zuerst zum Schaufeln und dann zum Skifahren.

Ich mache auch im Wesentlichen alle anderen Rasen und Garten Wartung von Hand. Ich habe immer, seit dem Verlassen NYC, gewachsen ein Gemüse-und Obstgarten, spart Tausende von Lebensmittelrechnungen und genießen die frischesten Produkte möglich. Auch bei der Schaffung eines neuen Gartens, egal wie groß oder wie hart der Gras, mache ich den ganzen Boden von Hand drehen. Ich grabe es doppelt tief, um die Erde zu begraben.

Eine meiner Lieblingsgeschichten über die Gartenarbeit wurde von meiner Mutter erzählt, von Scott Nearing, dem berühmten politischen Radikalen, Sozialphilosophen und Back-to-Nature-Schriftsteller, der von 1883 bis 1983 lebte. Meine Mutter und er waren zufällig auf der gleichen Gegenseitigkeit Freund zur gleichen Zeit. Der Freund, der einen neuen Garten gründen wollte, ging aus, um eine Ruderpinne zu mieten. Während der Zeit, in der der Freund aus war, nahm Nearing, der damals 90 Jahre alt war, einen Spaten und drehte den ganzen Garten um. Es brauchte weniger Zeit, um den Garten von Hand zu drehen, als es für die viel jüngeren Freund zu gehen, um die Vermietung Platz nahm und bringen die Ruderpinne.

Das ist die Art von Geschichte, die wirklich mit meiner sparsamen Natur schwingt. Als ich es zum ersten Mal hörte, dachte ich, es war ein etwas gemeines, Show-off-Ding für Nearing zu tun, aber je älter ich bekomme, desto mehr schätze ich es. In einem bestimmten Alter erhalten Sie diese etwas gemeines, um einen Punkt zu machen. Manchmal bin ich versucht zu gehen, wo ein Nachbar weht Blätter mit einer godawful laute Maschine und Rake seinen Hof für ihn. Aber dafür bin ich noch nicht alt genug. Ich habe es auf meinem Kalender für 2034 markiert.

Eine gute physikalische Therapie Buch ist eine kluge Investition

Man bekommt Schmerzen und Schmerzen mit dem Alter, aber es gibt Möglichkeiten, sie zu bekämpfen. Vor vielen Jahren habe ich aufgehört, Basketball und Tennis zu spielen, weil mir klar wurde, dass das ständige Rütteln auf meinen Knien und anderen Gelenken hart war. Ich wechselte zu glatten, rhythmischen Sportarten wie Radfahren, Kajakfahren und Langlaufen.

Als Kind und junger Mann war ich anfällig für Rückenschmerzen. Als ich ungefähr 30 war, zerrte ich meinen Rücken beim Schlittschuhlaufen, so schlecht, dass ich für eine Woche gelegt wurde. Ich gelobte dann, nie wieder einen Rückenschmerzen zu bekommen, und das ist, wenn ich begann tägliche Morgenübungen. Ich fand ein Buch namens Maggie's Back Book, die ein paar einfache Übungen entwickelt, um Rückenschmerzen zu verhindern beschrieben. Ich mache die jetzt seit 42 Jahren und habe keine andere Rückenschmerzen in all dieser Zeit. Übung Modeerscheinungen kommen und gehen, aber Maggie's Back Book ist für immer. Im Laufe der Zeit habe ich ein paar andere Übungen hinzugefügt, um arthritische Gelenke locker und stärken die Muskeln um sie herum.

Alles in allem nehmen meine Übungen etwa 15 bis 20 Minuten pro Morgen. Das ist meine Zugeständnis an die Idee, dass disziplinierte Übung, über das hinaus, was ich als Spiel erleben würde, nützlich sein kann. Ich glaube an Physiotherapie, aber Sie brauchen nicht, einen Physiotherapeuten dafür zu bezahlen, es sei denn, es ist etwas sehr Ungewöhnliches. Sie können die Übungen in den gleichen Büchern nachschlagen, die die Physiotherapeuten benutzen.

Aufrechtzuerhalten.

Also, wenn ich beschließen, eine Million Dollar durch die Veröffentlichung von Gray's Guide für Gesundheit, Glück und finanzielle Sicherheit zu machen , sind die wichtigsten Punkte:

• Sparen Sie Geld, indem Sie keine Schadstoffe verbrauchen.

• Sparen Sie Geld für den Transport zu Fuß oder mit dem Fahrrad.

• Sparen Sie Geld, indem Sie Ihre eigenen Gartenarbeit, schaufeln Sie Ihren eigenen Schnee von Hand, und Schneiden Sie Ihr eigenes Holz, wenn Sie einen Kamin oder Holzofen haben. Machen Sie eine Sportart, Dinge selbst zu tun, anstatt Leute einzustellen oder Maschinen zu kaufen, um es zu tun.

• Sparen Sie Geld, indem Sie mindestens einige Ihrer eigenen Gemüse und Früchte wachsen, wenn Sie irgendeinen Platz und Sonnenschein haben. Blumen sind hübsch, aber man kann sie nicht essen, und Gras ist nur eine Verschwendung.

• Wenn Sie älter werden, wechseln Sie zu nicht-rüttelnden Sportarten, die rhythmisch, aerob sind und wenig oder nichts kosten.

• Investieren Sie in eine gute physikalische Therapie Buch, oder leihen Sie ein aus der Bibliothek.

Ein Frugal Man's Guide für Glück und Gesundheit

Quelle: Grundbücher, mit Genehmigung

• Wenn du einen Begleiter brauchst, der immer bereit ist, dich in Outdoor-Abenteuern zu begleiten und dich daran erinnern wird, wenn es Zeit ist, zu gehen und deine Meditationen nicht mit vielen Geschwätz zu unterbrechen, bekomme einen Hund.

• Warten Sie, bis Sie mindestens 90 sind, bevor Sie Ihren Nachbarn (der mit dem Laubbläser) aufzeigen, indem Sie seinen Rasen für ihn rasen. Wenn Sie 90 sind, wird er wahrscheinlich nicht schlagen Sie in die Nase für sie. Er schreibt Ihre Aktion auf Altersschwäche, nicht auf Perversität.

Aufrechtzuerhalten.

Wir hoffen jedoch, dass sie bei Ihrer Reiseplanung weiterhilft. Original auf Englisch Language Weaver Bewerten Sie diese Übersetzung: Vielen Dank für Ihre Bewertung Mangelhaft Gut Und jetzt, was Rat Sie haben könnte, aus Ihrem Leben Erfahrungen, darüber, wie Sie Geld sparen, während die Förderung Ihrer Gesundheit und Glück? Dieser Blog ist unter anderem ein Forum für Diskussionen. Bitte setzen Sie Ihre Kommentare und Fragen hier an, anstatt sie per Email an mich zu schicken. Ich lese alle Kommentare und versuche, auf Fragen zu antworten, wenn ich glaube, ich habe etwas zu sagen, über das hinaus, was andere in ihren Antworten gesagt haben. Und bitte beachten Sie, jeder, der hier Kommentare verwendet höfliche Sprache und zeigt Respekt für andere Kommentatoren, auch wenn sie nicht einverstanden sind.

Aufrechtzuerhalten.

Siehe auch Free to Learn , Allianz für Self-Directed Education , und folgen Sie mir auf Facebook .

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated