Index · Nachrichten · Duke University geändert Überschrift Forschung Geschichte, die Interessen der Soda-Industrie zu schützen, die verursacht weit verbreitete Krankheit und Fettleibigkeit

Duke University geändert Überschrift Forschung Geschichte, die Interessen der Soda-Industrie zu schützen, die verursacht weit verbreitete Krankheit und Fettleibigkeit

2012-01-18 4
   
Advertisement
résuméIm Jahr 2010 Forscher an der Duke und Johns Hopkins Universitäten, und der University of Colorado, eine Studie veröffentlicht im Journal of Hepatology, verbindet High-Fructose Corn Sirup zum Fortschreiten der Leber Narben. Duke Medizin-Nachrichten un
Advertisement

Duke University geändert Überschrift Forschung Geschichte, die Interessen der Soda-Industrie zu schützen, die verursacht weit verbreitete Krankheit und Fettleibigkeit
Im Jahr 2010 Forscher an der Duke und Johns Hopkins Universitäten, und der University of Colorado, eine Studie veröffentlicht im Journal of Hepatology, verbindet High-Fructose Corn Sirup zum Fortschreiten der Leber Narben. Duke Medizin-Nachrichten und Kommunikation in einer Pressemitteilung über die Ergebnisse. Schon am nächsten Tag, der Maisindustrie widersprochen.

Die Überschrift der Pressemitteilung von geändert wurde "High Fructose Corn Syrup zu Lebervernarbung verbunden ist, schlägt Forschung" auf "fructosehaltiger Getränke Verbunden mit Lebervernarbung," und einige der Inhalt des Artikels wurde ebenfalls geändert.

Aber auch die überarbeitete Pressemitteilung macht deutlich, die Forscher glauben weiterhin, dass High-Fructose Corn Sirup ist gefährlich.

Forscher immer noch vorsichtig von High-Fructose Corn Syrup

Die ursprüngliche Blei Satz der Pressemitteilung zu lesen, "High Fructose Corn Sirup, die einige Studien zu Übergewicht verbunden sind, auch für die Leber schädlich sein können, gemäß der Duke University Medical Center Forschung."

Nachdem der Corn Refiners Association eine eigene Pressemitteilung veröffentlicht die Studie als "low wissenschaftlichen Wert" und unter Verwendung eines Verfahrens verprügelnd, der "notorisch ungenau", "voll von Störvariablen" und "äußerst schwer zu kontrollieren ist", wurde der Satz umgeschrieben "Fruktose Getränke enthalten, können für die Leber, nach Duke University Medical Center Forschung schädlich sein."

Eine Öffnung Absatz wurde in der Pressemitteilung gegeben, und erklärt: "Eine frühere Version dieser Pressemitteilung, und ein begleitendes Video, zugeschrieben, die Ergebnisse dieser Studie zu einem Effekt von einem einzigen Süßstoff -. High Fructose Corn Syrup Allerdings ist diese Studie bewertet Fructose Verbrauch von Getränken und den in der Studie festgestellt, Effekte würden zu jeder fructosehaltiger Süßstoff zurückzuführen sein. "

Aber was hat die Studie tatsächlich sagen? Die Studie wurde eine Follow-up über den Stand der Forschung, die von der gleichen Forscher durchgeführt, die zeigten, dass bestimmte Leute waren eher nicht-alkoholische Fettlebererkrankung (NAFLD) zu entwickeln, wenn sie höhere Fructose-haltige Getränke konsumiert werden. Die neue Studie betrachtete fructosehaltiger Getränkekonsum auf Menschen, die NAFLD schon hatte. Bei der Beschreibung dieser, deuten die Forscher, dass sie immer noch High-Fructose Corn Sirup glauben, gefährlich zu sein.

"Wir fanden heraus, dass in unserer Studie erhöhten Verzehr von Fructose haltigen Getränken - von denen mindestens drei Viertel High Fructose Corn Sirup enthalten sind - verbunden war mit Narben in der Leber oder Fibrose bei Patienten mit [NAFLD]" Forscher Manal Abdelmalek sagte.

Revisionen können die Daten nicht verbergen

Trotz kosmetische Änderungen an der Pressemitteilung ist der Inhalt immer noch klar und deutlich negativ über den allgegenwärtigen Süßstoff, High-Fructose Corn Sirup und etwa im allgemeinen verarbeiteten Lebensmitteln.

"Unsere Ergebnisse deuten darauf hin, dass wir wieder eine gesündere Ernährung gehen müssen können, die ganzheitlicheren sind", sagte Abdelmalek. "High Fructose Corn Sirup, die überwiegend in Soft-Drinks und verarbeitete Lebensmittel, möglicherweise nicht so gutartig wie wir bisher dachten."

Abdelmalek sagt , dass ihre Forschung konzipiert modifizierbaren Risikofaktoren für NAFLD zu identifizieren, wie viel eine schlechte Ernährung als wichtiger vermeidbare Risikofaktor für Herzerkrankungen herausgestellt wurde. Sie macht deutlich, dass sie beabsichtigt, die Risiken von High-Fructose Corn Sirup zu halten studieren.

"Nicht-alkoholische Fettlebererkrankung bei 30 Prozent der Erwachsenen in den Vereinigten Staaten vorhanden ist", sagte Abdelmalek. "Obwohl nur eine Minderheit der Patienten zu einer Zirrhose Fortschritte, wie Patienten mit erhöhtem Risiko für Leberversagen, Leberkrebs sind, und die Notwendigkeit einer Lebertransplantation. Leider gibt es keine Therapie für nicht-alkoholische Fettlebererkrankung."

"Ich glaube, es gibt eine zunehmende Menge an Daten, die High Fructose Corn Syrup schlägt vor, ist das Feuer der Adipositas-Epidemie Betankung, aber bis jetzt hat niemand vorgeschlagen je, dass erhöhten Fruktosekonsum trägt zu einer Lebererkrankung und / oder Leberschäden", fuhr sie fort, .

"Wir brauchen formalen Studien zu tun, die den Einfluss der Begrenzung oder vollständig Absetzen kalorische Süßstoffe zu bewerten, wie High Fructose Corn Sirup, von der Ernährung und sehen, ob es Nutzen für die Gesundheit sind, so zu tun."

Quellen für diesen Artikel enthalten:

Corporate.DukeMedicine.org

ScienceDaily.com

Science..com

Corn.org

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated