Index · Artikel · Drei Wege ThingWorx M2M-Software-Plattform hilft Gesundheitswesen stören

Drei Wege ThingWorx M2M-Software-Plattform hilft Gesundheitswesen stören

2013-12-30 0
   
Advertisement
résuméEin Diagramm von Beecham Forschung zeigt Sektor für Sektor Anwendungen für das Internet der Dinge Es ist keine leichte Aufgabe, den Wert des Internets der Dinge zu schätzen. Die vielfältigen Anwendungen reichen von der Verkehrssteuerung bis zur Fernü
Advertisement

Drei Wege ThingWorx M2M-Software-Plattform hilft Gesundheitswesen stören


Ein Diagramm von Beecham Forschung zeigt Sektor für Sektor Anwendungen für das Internet der Dinge

Es ist keine leichte Aufgabe, den Wert des Internets der Dinge zu schätzen. Die vielfältigen Anwendungen reichen von der Verkehrssteuerung bis zur Fernüberwachung für Hühnerställe zu Öl- und Gasbohrungen. Die Healthcare-Industrie hat sich zu Maschine-Kommunikation einer der Early Adopters der Maschine gewesen, in erster Linie durch medizinische Geräte nach Chris Kuntz, Marketing-Direktor für Technologie-Unternehmen, ThingWorx.

Da die M2M-Kommunikation Markt reift, sieht er medizinische Geräte und andere Gesundheitsorientierte Unternehmen über die einfache Verschieben von Daten von Sensoren auf Geräte mit Computern zu übertragen, neue Wege zu finden, Wert mit dieser Technologie zu bauen. Die Vielfalt der Anwendungen verlagert sich auch für Patienten, der Biotechnologie und der nächsten Generation von Genomik Fernüberwachung aufzunehmen und die Verringerung der im Krankenhaus erworbenen Infektionen.

Mit Sitz in Exton, Pennsylvania, ThingWorx eine Software - Plattform hat , die Unternehmen bei der Entwicklung von Anwendungen für die angeschlossenen Geräte können. Zu Beginn dieses Jahres in einem Bericht über disruptive Technologie, McKinsey Global Institute schätzt das Internet der Dinge könnten einen wirtschaftlichen Auswirkungen von $ 1,1 Billionen auf $ 2500000000000 erstellen , indem 2025 allein im Gesundheitswesen. Internet der Dinge beinhaltet Tracking-Geräte, die die quantifizierten Selbstbewegung bis zur Fernüberwachung von Patienten mit chronischen Erkrankungen wie Diabetes treiben. Die Idee ist, durch ein genaueres Auge auf diesen Patienten zu halten, neu auftretende Probleme früher gefangen werden können und Krankenhauskosten zu senken.

Werbung

Das ist die Höhe der Forderung , dass ThingWorx eine Vertriebsvereinbarung mit gebildeten globalen Reseller JAL21 - ein Meilenstein nicht geplant hatte , gerecht zu werden , bis zum Jahr 2014 " Die Nachfrage ist so groß war und Chancen der ganzen Ort schneidest. Wir wachsen schnell. Wenn Sie heute auf der Anzahl von Anwendungen suchen die Menschen in diesem Raum Gebäude sind, ist es enorm. "

Biotechnologie Anfang dieses Monats ThingWorx hinzugefügt Molekulardiagnostik - Unternehmen Biocartis seiner Kundenbasis . Die in Belgien ansässige Unternehmen die Technologie-Plattformen sind so konzipiert, Biomarker zu analysieren Risikofaktoren für bestimmte Bedingungen zu bewerten und weitere personalisierte Behandlungen zu entwickeln. Thingworx hat auch einen Kunden, Sysmex genannt Werkzeuge für die Blutanalyse für Labortiere entwickelt.

Eine andere Form der Fernüberwachung Telemedizin , wo Kuntz Relevanz für seine Technologie sieht interpretiert , wie aktiv ein Patient basiert darauf , wie oft sie verwenden , um ein bestimmtes Gerät. Die Technologie könnte helfen, Geräte Nutzung überwachen, sagen wir, einen Analysator für den Blutzuckerspiegel im Monat. Wenn es genug nicht verwendet wird, könnte es rote Fahne heben.

"Das Problem an dieser Stelle ist, dass die meisten Unternehmen auf das Problem konzentriert haben, um ihre Geräte zu verbinden und nicht Wert abzuleiten [von] ihnen in einen Geschäftsprozess zu integrieren."

Vorbeugende Wartung Obwohl dies nicht im Gesundheitswesen beschränkt, es vorbeugende Instandhaltung gilt sicher. Ein Weg , der prädiktiven Wartung zu denken ist die Fernüberwachung von Geräten und Maschinen. Wartungsarbeiten nur aus dem Gerät oder der Maschine durch muss repariert oder verbessert werden. Der Zustand der Vorrichtung wird laufend überwacht. Die Idee ist dieser Ansatz besser Reaktionszeiten produzieren kann, schonen Ressourcen für, wenn sie benötigt werden, und senkt die Kosten.

Kuntz sagte ThingWorx ist auch in der Fernüberwachung Raum auf Möglichkeiten, um mehrere Start-ups im Gespräch seine Software zu nutzen. Eine zum Beispiel auf Sterilisationsanlagen konzentrieren sich auf Fälle von zu fällen C.difficile .

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated