Index · Artikel · Dopamine Ersatztherapie bei Morbus Parkinson

Dopamine Ersatztherapie bei Morbus Parkinson

2013-06-21 4
   
Advertisement
résuméLevodopa ist der Goldstandard für die Dopamin-Ersatztherapie bei Parkinson-Krankheit. Das Medikament wurde in den 1960er Jahren viele Jahre entwickelt, nachdem James Parkinson im Jahre 1817 über eine Reihe von Symptomen, schrieb, die wir heute als Pa
Advertisement

Dopamine Ersatztherapie bei Morbus Parkinson

Levodopa ist der Goldstandard für die Dopamin-Ersatztherapie bei Parkinson-Krankheit. Das Medikament wurde in den 1960er Jahren viele Jahre entwickelt, nachdem James Parkinson im Jahre 1817 über eine Reihe von Symptomen, schrieb, die wir heute als Parkinson-Krankheit wissen. Jahrzehnte später, Levodopa ist nach wie vor die am häufigsten verwendete Behandlung dieser chronischen Krankheit.

Wenn durch den Mund genommen, Levodopa wird in das Blut aus dem Dünndarm resorbiert.

Es wird dann durch Enzyme im Gehirn zu Dopamin umgewandelt, die den Neurotransmitter zu ersetzen hilft, die als das Gehirn des eigenen Dopamin produzierenden Neuronen sterben verloren wurde.

Wie Levodopa Works

Levodopa ist fast immer mit dem Wirkstoff Carbidopa kombiniert (wie in der Markenmedikament Sinemet), die Levodopa ist verlängern hilft Wirksamkeit und verhindert, dass das Medikament aus wird in den Blutstrom aufgebrochen, bevor es das Gehirn erreicht. Anstelle der hohen Dosen zunächst erforderlich, die Zugabe von Carbidopa ermöglicht die Levodopa in kleineren Dosen verabreicht werden. Dies reduziert Übelkeit und Erbrechen, oft Nebenwirkungen schwächend. In Europa wird Levodopa mit einer anderen Verbindung in Kombination mit ähnlicher Wirkung in der Markenmedikament Madopar genannt Benserazid.

Dopamine Ersatztherapie gut funktioniert außergewöhnlich in der motorischen Symptome zu steuern und hilft, das tägliche Funktionieren der von Parkinson betroffen zu verbessern.

Es kann jedoch auch erhebliche Nebenwirkungen, wie Dyskinesien (lästige unwillkürliche Bewegungen) verursacht, was die Menge der Medikation kann begrenzen, die verwendet werden können. Dies führt in den meisten Menschen wird so weit wie die Menge an Dopamin Ersatz unterdosiert sie tolerieren können. Manchmal Nebenwirkungen sind schlechter als die ursprünglichen Symptome behandelt werden.

Darüber hinaus nicht angesprochen nichtmotorisiertem die Symptome der Parkinson-, die die Mehrheit der Behinderung bei Patienten zu bewirken, sind bekannt.

Levodopa Nebenwirkungen

Nebenwirkungen von Dopamin-Ersatztherapie umfassen, sind aber zu, Übelkeit, Erbrechen, niedriger Blutdruck, Schwindel, trockener Mund und nicht begrenzt. Bei einigen Personen kann es Verwirrung und Halluzinationen verursachen. In der langfristigen, kann die Verwendung von Dopamin-Ersatz auch Dyskinesien und motorischen Fluktuationen (dh mehr "off" Perioden, wenn das Medikament nicht funktioniert gut) führen.

Typen von Dopamine Ersatztherapien

Dopamin-Ersatztherapie kommt in einer Vielzahl von Formulierungen und Kombinationen. Die üblicheren Zubereitungen sind wie folgt:

Levodopa / Carbidopa: Diese Kombination kommt in einem kurzwirkenden Form (Sinemet) sowie ein lang wirkendes ein (Sinemet CR) , die nur zweimal tägliche Dosierung erfordert. Levodopa / Carbidopa kommt auch in einer oral zerfallende Tablette (Parcopa), die kein Wasser benötigen zu nehmen und ist hilfreich für diejenigen mit Schluckbeschwerden.

Levodopa / Carbidopa / Entacapone: Stalevo ist eine andere Marke lang wirkendes Präparat von Dopamin - Ersatz, der zusätzlich zu Levodopa und Carbidopa die zusätzliche Medikation Entacapon hat, was die Wirksamkeit dieser Formulierung für längere Dosierungszeiträume ermöglicht verlängert.

Derzeit nur in Kanada und Europa, Levodopa / Carbidopa-Gel (Duodopa) ist eine Form des Dopamin-Ersatz, der direkt in den Dünndarm über eine chirurgisch platziert Rohr geliefert wird. Es ist am besten für diejenigen mit fortgeschrittener Erkrankung eingesetzt, die die Kontrolle nicht in der Lage sind über ihre Deaktivierung motorischen Symptome mit anderen verfügbaren Medikamente zu gewinnen. Durch die Verwendung eines Pumpensystems ähnlich der Insulinpumpe in diabetes, ist Duodopa können die Medikamente kontinuierlich über den Tag zu liefern.

Die beliebte Spruch "alt ist Gold", klingt sicherlich wahr, wenn es um Levodopa kommt. Trotz der Fortschritte auf dem Gebiet der Parkinson-Krankheit Forschung, keine andere neue Medikament so wirksam wie Levodopa in Bezug auf die Linderung der motorischen Symptome dieser Krankheit erwiesen. Jedoch Nebenwirkungen, vor allem die langfristigen diejenigen, denen motorische Fluktuationen und Dyskinesien, begrenzen seine wahre Wirksamkeit als eine ideale Behandlung.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated