Index · Artikel · Die Wahrheit über Saccharin und Ihre Gesundheit

Die Wahrheit über Saccharin und Ihre Gesundheit

2014-05-22 10
   
Advertisement
résuméSaccharin ist anzumerken, als der erste künstliche Süßstoff, außerhalb des giftigen Blei (II) -acetat, und das erste Produkt, eine preiswerte Alternative zu Rohrzucker zu bieten. Interessanterweise wie der Chocolate Chip Cookie , war es auch ganz dur
Advertisement

Die Wahrheit über Saccharin und Ihre Gesundheit

Saccharin ist anzumerken, als der erste künstliche Süßstoff, außerhalb des giftigen Blei (II) -acetat, und das erste Produkt, eine preiswerte Alternative zu Rohrzucker zu bieten. Interessanterweise wie der Chocolate Chip Cookie , war es auch ganz durch Zufall entdeckt.

Die Chemikalie wurde in 1878/9 in einem kleinen Labor an der Johns-Hopkins-Universität entdeckt. Das Labor gehörte Professor für Chemie und der ganzen chemischen boffin, Ira Remsen. Remsen wurde 1877 von der HW-Perot-Importfirma angestellt, in erster Linie so, dass das Unternehmen den Einsatz von seinem Labor zu einem jungen russischen Chemiker und zucker nerd, Constantin Fahlberg leihen könnte.

Die HW-Perot-Unternehmen wollte Fahlberg die Reinheit einer Sendung von Zucker zu testen, sie von der US-Regierung mit Remsen Labor aufgestaut hatte hatte. Fahlberg vereinbart und durchgeführt glücklich die Tests. Nachdem er fertig war, setzte Fahlberg in Remsen Labor auf verschiedene Dinge zu arbeiten, wie Kohle-Teer-Derivate zu entwickeln.

Am bedeutsamen Tag in Frage, nach der im Labor arbeitet, war Fahlberg zu Hause über in seine Mahlzeit zu verstauen, wenn er, dass die Rolle Brot bemerkt hatte er nur einen Bissen aus schmeckte unglaublich süß gemacht. Nach dem Urteil die Möglichkeit der Brötchen heraus auf diese Weise hergestellt wird, kam Fahlberg zu dem Schluss, dass er verschüttete versehentlich eine Chemikalie auf den Händen haben. Anstatt sofort mit dem Finger in den Hals stecken und zu werfen, dann in ein Krankenhaus hetzen, Fahlberg wurde Berichten zufolge bei dem Gedanken an seine neue Entdeckung positiv aufgeregt. (Ja, die erste nicht-toxische künstlichen Süßstoff entdeckt wurde , weil ein Wissenschaftler nicht seine Hände waschen , nachdem Chemikalien überall spielen sich immer nicht unähnlich , wie die Auswirkungen von LSD entdeckt wurden .)

An diesem Punkt Fahlberg wusste nicht, welche der vielen Chemikalien Er hatte mit diesem Tag gearbeitet hatte den süßen Geschmack verursacht er erlebt hatte. Ohne Alternative im Kopf, griff er zu gehen zurück in sein Labor und Verkostung jeden chemischen er auf seinem Schreibtisch verlassen hatte, für die Wissenschaft! (Anmerkung: Nobelpreisträger Barry J. Marshall einmal tat etwas ebenso gewagt, für die Wissenschaft, als er entschied , die Bakterien zu trinken er Geschwüre dachte verursacht zu beweisen , dass sie es taten .)

Sponsored

Auf jeden Fall entdeckt Fahlberg schließlich die Quelle des süßen chemischen, einen Becher mit Sulfobenzoesäure gefüllt, Phosphorchlorid und Ammoniak. Diese tödliche klingender Cocktail hatte über früher am Tag gekocht, Benzoesäure sulfinide zu schaffen, um eine Verbindung Fahlberg kannte, aber hatte nie einen Grund, in den Mund vor diesem Tag zu versuchen, schubsen.

Fahlberg schrieb schnell ein Papier mit Remsen die Verbindung und die Methoden beschreiben, es zu schaffen. Veröffentlicht im Jahr 1879 zählte das Papier sowohl Remsen und Fahlberg als Verbindungen Schöpfer. Allerdings nur ein paar kurze Jahre später, nach der Verbindung massive kommerzielle Potenzial zu realisieren, änderte Fahlberg seine Gedanken und wenn er Saccharin im Jahre 1886 patentiert, er notiert sich als einzige kreative Kopf dahinter. Fahlberg hatte auch für ein früheres Patent auf ein Verfahren zur Erzeugung von Saccharin kostengünstig und effizient im Jahr 1884 angewandt.

Es gibt keine auf Konsens vereinbart, die genau kam mit dem, was in Bezug auf Saccharin up; einige Quellen sagen Remsen aufgeführt werden wollte als Co-entdeckt rein, weil Saccharin in seinem Labor entdeckt wurde. Dies wird durch die Tatsache gestützt, dass es festgestellt, dass durch die Zeit, Fahlberg auf die Szene kam, Remsen der Präsident der John Hopkins University und war damit abwesend vom Labor die meiste Zeit. Andere behaupten, Remsen in der Entdeckung beteiligt war, durch die Tatsache gestützt, dass in seinem Leben früher er viele Papiere auf Sulfobenzoesäuren veröffentlicht hatte. Als für das, was hatte Remsen der Sache zu sagen: "Fahlberg ist ein Schuft. Es ekelt mich nach meinem Namen mit ihm im gleichen Atemzug genannt zu hören."

Unabhängig davon, Fahlberg den neuen künstlichen Süßstoff, beworben als "nicht-Mast" Alternative zu Zucker, war ziemlich erfolgreich auf Anhieb in den Staaten, obwohl es nicht, bis der Zucker Mangel im Ersten Weltkrieg sein würde, dass es ein weit verbreitetes Hit wurde.

Für diejenigen von Ihnen, die neugierig sind, verstoffwechselt der Körper Saccharin nicht, dh sie hat keinen Kalorien oder Nährwert hat, im Gegensatz zu Zucker. Und für alle, die Sie bewusst die Gesundheit Typen- nein, Saccharin nicht gefährlich für den Menschen.

Dies kann als eine Überraschung, man bedenkt, dass in den 1970er Jahren beginnen, und so aktuell wie aa etwas mehr als vor einem Jahrzehnt, der weit verbreitete Glaube war, dass es Krebs verursacht. Dies trotz der Tatsache, dass die National Academy of Sciences im Jahr 1974 eine Überprüfung aller Studien über Saccharin getan durchgeführt und festgestellt, dass es keinen Ton Beweis war, dass Saccharin ein Karzinogen war und dass die einzigen Studien, die es zu zeigen, behauptete, es sei waren fehlerhaft oder ansonsten nicht eindeutig in ihren Ergebnissen.

Eine besondere fehlerhafte Studie aus den 1970er Jahren war fast der letzte Nagel im Sarg von Saccharin, wenn die Forscher fanden heraus, dass Saccharin zu Blasenkrebs bei Ratten führen könnte. Dies ist die Saccharin - Studie und Labeling Act von 1977 angespornt, die es geschafft Bemühungen zu vereiteln Saccharin völlig zu verbieten, anstatt einfach eine schwere Warnhinweis bekommen. " Die Verwendung dieses Produkts kann gefährlich für Ihre Gesundheit sein Dieses Produkt enthält Saccharin , die bestimmt wurde , Krebs in Labortieren zu verursachen. "

Die Ratten in der Studie hatten zwar eine hohe Rate von Blasentumoren. Doch jenseits potenzielle Mängel in der Methodik, gibt es die offensichtliche Vorbehalt, dass, während in mancher Hinsicht ähnlich, Nagern und Menschen sind nicht genau das gleiche (Schocker); so sind weitere Studien erforderlich getan werden, um festzustellen, ob das gleiche beim Menschen aufgetreten.

Was war mit den Ratten passiert ist, dass bestimmte Attribute in ihrem Urin (hoher pH-Wert, hohe Proteine ​​und hohe Calciumphosphat) war, mit der unverdauten Saccharin kombiniert, Mikrokristalle verursachen ihre Blasen zu bilden, in. Dies führte zu einer Beschädigung der Blasenschleimhaut, der im Laufe der Zeit zu Tumoren führte bilden als ihre Blasen kontinuierlich zu reparierenden hatten.

Sobald die genaue Ursache der Tumoren bestimmt wurde, wurden erschöpfende Tests durchgeführt, um zu sehen, ob die gleiche Sache mit Primaten geschah. Am Ende kamen die Ergebnisse völlig negativ auf, mit keine solchen Mikrokristalle bilden.

Dank dieser, im Jahr 2000, Saccharin wurde vom US National Toxicology Program Liste der Stoffe, die Krebs verursachen könnten. Im nächsten Jahr, sowohl der Staat Kalifornien und der US Food and Drug Administration entfernt sie aus ihrer Liste der krebserregenden Substanzen. Im Jahr 2010 schloss sich der Environmental Protection Agency, die besagt, dass "Saccharin nicht mehr eine potentielle Gefahr für die menschliche Gesundheit angesehen wird."

In den 1970er Jahren war nicht das erste Mal, diese Verbindung unter Feuer kam. Eine viel früher und ebenso als unbegründet Panik aufgetreten als Folge der Pure Food and Drug Act von 1906. Harvey Wiley, der Direktor des Büros der Chemie für die USDA, als Saccharin schlechter als Zucker und setzte sich hart gegen sie, auch geht so Was sagen Präsident Teddy Roosevelt , dass "Jeder, der aß , dass Mais getäuscht wurde. er dachte , dass er Zucker aß, wenn in der Tat war er ein Kohle - Teer - Produkt völlig frei von Nährwert und extrem schädlich für die Gesundheit zu essen."

Während er die "völlig frei von Nährwert" bekam Teil richtig, letztere "gesundheitsschädlich" Teil war eigentlich nicht gesichert durch eine vetted Beweise zu der Zeit (oder da).

Roosevelt, der regelmäßig aß Saccharin, erklärte: "Jeder, der Saccharin sagt, ist schädlich für die Gesundheit ist ein Idiot."

Unnötig zu sagen, verloren Wiley bald viel von seiner Glaubwürdigkeit und seinen Job.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen, können Sie auch genießen:



Karl Smallwood schreibt für die sehr beliebten interessante Tatsache websiteTodayIFoundOut.com. Zum Abonnieren Heute habe ich Out des "Daily Wissen" Newsletter gefunden, klicken Sie hier oder wie sie auf Facebook hier . Sie können auch überprüfen 'em hier auf YouTube aus .

Dieser Beitrag wurde mit freundlicher Genehmigung von republiziert TodayIFoundOut.com . Bild b y Suzanne Tucker / Shutterstock .

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated