Index · Blog · Die Rollen von Magnesium im Körper

Die Rollen von Magnesium im Körper

2013-12-17 0
   
Advertisement
résuméMagnesium ist das elfte häufigste Element durch Masse im menschlichen Körper, und das vierthäufigste Mineral. In der Tat, schätzen die Forscher, dass der durchschnittliche menschliche Körper etwa 25 Gramm Magnesium enthält, von denen mehr als 60 Proz
Advertisement

Die Rollen von Magnesium im Körper


Magnesium ist das elfte häufigste Element durch Masse im menschlichen Körper, und das vierthäufigste Mineral. In der Tat, schätzen die Forscher, dass der durchschnittliche menschliche Körper etwa 25 Gramm Magnesium enthält, von denen mehr als 60 Prozent im Skelett gefunden wird. Dietary Magnesium wird im Dünndarm aufgenommen und über die Nieren ausgeschieden.

Obwohl Magnesium für mehr als 300 biochemische Reaktionen im Körper benötigt wird, und alle unsere wichtigen Organe benötigen Magnesium richtig funktionieren kann, verstehen nur wenige Menschen, was diese wichtige Mineral tut in unserem Körper wirklich. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über Magnesium Rolle im menschlichen Körper und wie viel Magnesium der durchschnittliche Erwachsene erfordert pro Tag lernen.

Was Magnesium für uns tut

Reguliert Enzymreaktionen - wie die meisten anderen Makromineralien (Mineralien , die unser Körper in großen Mengen benötigen, das Gegenteil von dem Spurenmineralien), Magnesium Hauptrollen sind regulatorische in der Natur. Es ermöglicht Enzyme korrekt und effizient zu funktionieren, wodurch eine massive Anzahl von wichtigen chemischen Reaktionen zu regulieren. Eine kleine Anzahl dieser Reaktionen umfassen die Herstellung Proteine ​​und Antioxidantien (der Körper die stärkste Antioxidans, Glutathion einschließlich, die bei Spitzenwerten die Durchführung aller anderen Antioxidantien hält), die Schaffung von RDN und DNA, und die Regulierung der Cholesterin Zusammenbruch. Während Magnesium selbst nicht alle diese Reaktionen auslösen, ist es äußerst wichtige Rolle in ihnen zu spielen. Ohne Magnesium, würde unser Körper buchstäblich außer Kontrolle geraten.

Zellmembran Entwicklung - Nach dem Linus Pauling Institute an der Oregon State University, Magnesium hilft unserem Körper Ionen wie Kalium und Kalzium über unsere Zellmembranen zu transportieren. Folglich Magnesium hat eine direkte Auswirkung auf die Leitung unseres Herzrhythmus, Muskelkontraktionen und Nervenimpulse. Tatsächlich sind die wichtigsten Symptome von Magnesiummangel Muskelkrämpfe, Krämpfe und Schwäche.

Die Energieproduktion - Wir alle wissen , dass der Stoffwechsel von Kohlenhydraten und Fett ist erforderlich , um Energie zu erzeugen. Allerdings erkennen nur wenige Menschen, dass viele dieser chemischen Reaktionen hängen von Magnesium zu arbeiten. Deshalb ist unser Verbrauch von Magnesium-reiche Lebensmittel korreliert direkt mit unserem Körper Fähigkeiten Kohlenhydrate in einer effizienten Weise zu verarbeiten und zu nutzen. Aus diesem Grund kann genug Magnesium essen direkt Diabetes Typ II durch die Kontrolle Glukose-Stoffwechsel und die Insulinempfindlichkeit zu verhindern.

Empfohlene Tagesdosis

Die RDI von Magnesium 400 mg für erwachsene Männer und 310 mg für erwachsene Frauen, die ganz einfach ist, für beide Geschlechter zu treffen (Magnesiummangel selten sind in den meisten Ländern). Der Konsum von mehr als 500 mg Magnesium pro Tag kann zu Magenbeschwerden und Durchfall führen.

Einige ausgezeichnete Quellen für Magnesium sind mit dunklen Blattgemüse, Nüsse, Samen, Fisch, Bohnen, Linsen, Bananen, Melasse und dunkler Schokolade.

Über den Autor

Michael Ravens ist ein unabhängiger Schriftsteller, dessen Forschungsinteressen umfassen Ernährung, alternative Medizin und bushcraft. Er ist der Schöpfer der Website Spiritfoods , durch die er die gesündesten Lebensmittel der Welt fördert.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated