Index · Artikel · Die Reaktion auf die Obamacare Entscheidung: Professoren, Ärzte und Rechtsanwälte

Die Reaktion auf die Obamacare Entscheidung: Professoren, Ärzte und Rechtsanwälte

2012-07-04 6
   
Advertisement
résuméJeder - fast jeder - hatte etwas zu sagen über Urteil des Obersten Gerichtshofs von gestern, dass die meisten der Affordable Care Act bestätigt. Wir sprachen mit Menschen aus der ganzen Industrie und hier ist das, was sie zu sagen hatte. Weitere Reak
Advertisement

Die Reaktion auf die Obamacare Entscheidung: Professoren, Ärzte und Rechtsanwälte
Jeder - fast jeder - hatte etwas zu sagen über Urteil des Obersten Gerichtshofs von gestern, dass die meisten der Affordable Care Act bestätigt. Wir sprachen mit Menschen aus der ganzen Industrie und hier ist das, was sie zu sagen hatte.

Weitere Reaktionen, überprüfen Sie diese Beiträge aus:

  • Investoren
  • Medizinische Geräteführer
  • Lobbyisten und Anwälte

"Das war eine wichtige Entscheidung der Bundesregierung Macht Aufrechterhaltung im Bereich der Gesundheitsversorgung zu handeln, sondern , dass die Kämpfe sind noch lange nicht vorbei. Es gibt immer noch enorme Arbeit in Bezug auf die Umsetzung des Gesetzes zu tun und wahrscheinlich zusätzliche Rechtsfälle. Einige Staaten haben nicht nach vorne überhaupt in der Planung ( die Wahl zu warten , bis die Entscheidung des Obersten Gerichtshofs) bewegt, während andere Gesetze verabschiedet haben (oder sogar Verfassungsänderungen) den Einbau des jeweiligen Mandats behindern . "- Jessica Berg, Professor für Recht, Bioethik und öffentliches Gesundheitswesen; Associate Director von The University Law-Medicine Center an der Case Western Reserve

"Die gute Nachricht ist die Life Sciences-Industrie kann nun mit einiger Sicherheit Diagramm, was in den nächsten Jahren passieren wird. Eine Aufhebung haben eine Gnadenfrist von der Gebühr und Rabattverpflichtungen zur Verfügung gestellt, aber Pharma hatte keine Gewissheit , dass ein Ersatz nicht weniger kostspielig gewesen wäre, und neue Gesetzgebung könnte viel schlimmer sein als das, was wir jetzt unter dem ACA. Das Urteil wird auch Biosimilars helfen , weil wir nicht spezifische Abdeckung Rückstellungen für verbilligte Biologika hatte, und das ist schon in das Gesetz aufgenommen . "- Elizabeth Carter, ein Partner in der Life Sciences und Health Industry Group bei Reed Smith

Werbung

" Die heutige Entscheidung des Obersten Gerichtshofs die Verfassungsmäßigkeit des Affordable Care Act Aufrechterhaltung ist eine gute Nachricht für die Katholiken, die für das Gemeinwohl als religiöse Wert kümmern. Als Katholik, schaue ich auf die Obama - Regierung, da sie die Parameter der religiösen Befreiung der Auffassung, die angemessenen Anliegen der katholischen Einrichtungen in einer Art und Weise zu adressieren , die diesen wichtigen Sieg für die erweiterten Zugang zur Gesundheitsversorgung für alle Amerikaner besiegeln wird . "- Nancy Dallavalle, Ph.D., Associate Professor und Vorsitzender, Abteilung für Religionswissenschaft, Fairfield University

"Es gibt wahrscheinlich eine beträchtliche Anzahl von jungen, gesunden Menschen unter den neu versichert, dass die Nachfrage nicht auf dem System zu viel zunehmen wird. Zur gleichen Zeit, medizinische Schulen beginnen , mehr Ärzte und Ärzte zu absolvieren beginnen als Teil eines größeren Teams zu üben. Diese Trends werden Aufbau von Kapazitäten helfen , aber wir werden mehr Hausärzte in der Zukunft brauchen. "-Dr. Dave Grande, Assistant Professor an der University of Pennsylvania Perelman School of Medicine

"Ich bin sicher , dass Aktuare werden verrückt , um zu bestimmen , wie viele ungesunde Menschen, die derzeit nicht versichert sind und wie diese die Kosten für das Hinzufügen sie für das Gesundheitssystem auswirken. Wie Vorschriften kontrollieren , wie Prämien , von oben nach unten festgelegt sind? Welche Kosten werden entstehen im Gesundheitswesen auf dem Verwaltungs Ende die Kosten für die Durchführung der elektronischen medizinischen Aufzeichnungen zu decken? "- Steven Weisman, von McCarter & Englisch

"Obwohl ich das Teil wie, wo Patienten mit vorbestehenden Krankheit Bedingungen beginnen Abdeckung zu erhalten, wird der Rest des Gesetzes eine Zunahme der Nachfrage, Abnahme der Qualität unserer wunderbaren Gesundheitssystem schaffen, und einige Anstieg der Arbeitslosenquote als kleine Unternehmen werden nicht der Lage, die Kosten der Gesundheitsversorgung für die Mitarbeiter zu leisten. Große Versicherungen haben bereits ihre Preise seit 2008 um 80 Prozent erhöht und verringert den Zugang der Patienten zu viele gute Medikamente und Verfahren, um ihre Gewinne zu halten. Als Anbieter, werden wir weniger Einkommen und eine Erhöhung des Volumens zu sehen. Aber was stört mich am meisten, dass als Ärzte werden wir nicht in der Lage sein , gute Medizin zu praktizieren , da die Entscheidungen von Drittzahlern getroffen werden, was ist die richtige Behandlung zu planen , und das wird in erster Linie durch die Gewinne angetrieben werden . "- Dr. . ripu Arora, Arzt chronischen Schmerzen

Berichterstattung von Deanna Pogorelc, Arundhati Parmar, Stephanie Baum

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated