Index · Artikel · Die Pisse-Topf Prophet

Die Pisse-Topf Prophet

2013-01-02 3
   
Advertisement
résuméDie moderne Medizin hat mehr mit der Vergangenheit, als wir denken. Auch im 21. Jahrhundert, ist die Behandlung der Krankheit zu einem gewissen Grad eine Kunst, keine Wissenschaft. Kognitive Fehler, magisches Denken und die widerspenstigen Gefühle vo
Advertisement

Die Pisse-Topf Prophet

Die moderne Medizin hat mehr mit der Vergangenheit, als wir denken. Auch im 21. Jahrhundert, ist die Behandlung der Krankheit zu einem gewissen Grad eine Kunst, keine Wissenschaft. Kognitive Fehler, magisches Denken und die widerspenstigen Gefühle von Ärzten und patients-- alle beeinflussen klinischen Argumentation.

Stellen Sie sich den bescheidenen Haus eines Arztes am Rande von London in den 1670er Jahren: dunkel getäfelten Innenraum, Bleiglasfenster, spärlich eingerichtet. Jemand klopft laut an der Tür; der Arzt stolpert aus dem Bett in seiner Mütze und Mantel einen Boten trägt eine Urinprobe in einem zu begrüßen "Pisse Topf." Es ist möglich, dass der Topf ein matula ist, ein Gefäß, um die Blase zu ähneln, mit Teilen der gekrümmten Glas entspricht (oder es ist gedacht, so) zu den Regionen des menschlichen Körpers geformt. Der Arzt legt vorsichtig den Topf auf dem Fensterbrett, aber er wirft einen Blick auf sie nur flüchtig. Er sagt dem Boten der Urin absetzen muss.

Dann folgt eine typische Austausch: Wie lange ist der Patient krank gewesen? Wenn die Antwort ist ein Tag oder eine Woche, dann am ehesten eine heftige oder akute Erkrankung, die wahrscheinlich von Fieber begleitet; wenn viele Wochen oder Monate, dann eine chronische Erkrankung. Bevor der Patient krank war, was waren seine üblichen Aktivitäten? Wenn der Kranke die Art waren zu wandern nach oben und unten die Stadt, dann männlich; gewöhnt zu Hause zu bleiben, weiblich. Aus diesem Anlass zeigt der Arzt Befragung, dass der Patient eine Frau, krank mit einem heftigen Fieber ist.

Jetzt den Urin mit dem Vorwand, Aufnahme, dass es Zeit genug, um zu zeigen, seine wahre Eigenschaften gehabt hat, sagt der Arzt, dass der Patient sterben, wenn so und so schnelle Heilmittel verwendet werden. Für ihn ist es eine Win-Win Situation. Wenn die Partei stirbt, wird er für seine prophetische Kräfte angehalten werden; wenn der Patient lebt, wird er Kredit für eine wunderbare Heilung zu bekommen.

Diese Passagen stammen aus Thomas Brian "The Pisse-Prophet oder bestimmte Pisse-Topf Lectures" veröffentlichte im Jahre 1679. Sein Ziel ist es "uromancy", aus dem 17. Jahrhundert Begeisterung für obskure, aufwendige, fantasievolle Interpretation des Urins zu diskreditieren. Was wir jetzt Urinalysis war dann der Favorit Diagnosewerkzeug von Ärzten, verwendet auch von "leches" Laien, die Farbe verwendet, Konsistenz, Sediment und andere Funktionen, die nicht nur den Verlauf einer Krankheit zu prophezeien, aber (manchmal) die gesamte Zukunft des Patienten . Vergessen körperliche Untersuchung und Geschichte - vergessen Sie den Patienten überhaupt. Bringen Sie einfach auf den Urin.
Brian Pisse Pot Satire warf Urinalysis aus Bevorzugung für die nächsten 100 Jahre.

Im Wesentlichen warf er das Kind mit dem Bade aus, weil natürlich der Urin tut - und tat, noch vor dem Aufkommen der Laborwissenschaft und weiß Zellzählungen-offenbaren Pathologie. An verschiedenen Stellen in der medizinischen Literatur der Vergangenheit, von der Antike bis zur Renaissance gibt es Beschreibungen von Proteinurie, Hämaturie, Polyurie, Sediment, Kies, sowie die gelegentliche Spekulationen über Ursachen wie Nephritis oder Diabetes. Aber die vorherrschende Theorie, diese Urin-Zeichen war Theorie der physiologischen Körpersäfte des Galen zu erklären, die Verknüpfung vier Körperflüssigkeiten-schwarze Galle, gelbe Galle, Blut und Schleim zu den Elementen Erde, Luft, Feuer und Wasser, sowie Regierungs Planeten. Störungen im Urin reflektiert Störungen in den Körpersäften. Mit dieser fehlerhaften Paradigma der Verursachung, wurde die medizinische Behandlung so ziemlich Hit-or-Miss.

Thomas Brian selbst, berühmt in seiner Zeit für die Pisse-Pot Vorträge, wirkt wie ein etwas zynisch, wenn versierte, Experte für Arzt-Patienten-Beziehungen. Er weiß, dass einige seiner Patienten sind Hypochonder und einige sind, was wir jetzt noncompliant nennen würde; einige werden sterben (was auch immer er tut) und einige leben wollen (was auch immer er tut). Er kennt seine Kunden eine Antwort wollen (vorzugsweise eine optimistische), selbst wenn es keine Antwort gibt. Aus der Lektüre der Pisse Topf, erwarten sie Diagnose und, noch wichtiger, Prognose: was als nächstes passieren wird? Die Medizin ist, zum Teil, die Kunst, die Zukunft vorherzusagen. Und prophesying ist eine heikle Angelegenheit, lädt ungerechte Schuld auf der einen Seite, extravagant Guthaben auf der anderen Seite.

Heute ist die Pisse Topf durch Laborwerte, Galens Humore durch ein Verständnis der glomerulären Filtrationsrate und entzündliche Prozesse ersetzt. Aber magisches Denken-die Push auf der Basis unzureichender Beweise zu behandeln, die einfallsreiche (oder fantastisch) Interpretation von Zeichen-bleibt trotz unserer Bemühungen, die Fakten zu nageln. Jüngste Beispiele für "magische" Medizin gehören Dinge wie Glucosamin, ein Molekül, das ein Baustein des Knorpels ist. Gefunden in Apotheken und beworben als die Gesundheit der Gelenke zu verbessern, Glucosamin wird in der Tat nichts für Sie tun, weil sie nicht in der aktiven Stoffwechsel, die Knorpel baut absorbiert werden kann. Ebenso Kollagen, vermarktet als Anti-Falten-Wunder, dass Ihr Gesicht wird polstern, Sie auf eine jugendliche Weichheit zurückkehrt, kann nicht die Epidermis eindringen, um die tieferen Schichten erreichen, wo aktive Kollagen erzeugt wird.

Es ist nicht nur falsch Kuren und "schnelle Heilmittel", die immer noch bei uns sind. Falsche Interpretationen sind noch vorhanden, auch. Nehmen Sie die Identifizierung von DCIS, duktalen Carcinoma in situ, über Mammografie, die zu vielen chirurgischen Eingriffen-Biopsien führte, lumpectomies, sogar Brustamputationen. die Mammografie Lesen fast als Verdächtigen stellte sich heraus, wie Brian zu sein Lesen des Urins. Jüngste Studien haben gezeigt, dass DCIS so langsam ist, zu wachsen, dass sie allein ist die beste Option zu verlassen. Frauen haben etwas anderes, lange bevor duktale Karzinom gestorben jemals ein Problem darstellen würde. Bildartefakte, um unnötige Verfahren führen, sind im Allgemeinen nicht ungewöhnlich in unserer Ära der High-Tech-Medizin.

Der pisse Topf Prophet mit seinen fehlerhaften Theorien und quaken Prognosen ist eine Figur aus Neugier und Belustigung. Aber je mehr die Dinge ändern, desto mehr bleiben sie gleich. Irrtümer und Unwahrheiten noch reichlich in der Medizin. Prognostication ist immer noch eine heikle Angelegenheit.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated