Index · Artikel · Die Neurobiologie von "Kaufen Sie nicht, wenn Sie hungrig sind"

Die Neurobiologie von "Kaufen Sie nicht, wenn Sie hungrig sind"

2012-12-11 7
   
Advertisement
résuméEine Studie an der Konferenz 2011 der Gesellschaft für das Studium der Ingestiv Verhalten präsentiert wirft ein neues Licht auf die uralte Rat: ". Sie Einkaufen nicht gehen, wenn du hungrig bist" Die Forscher injizierten Teilnehmer entweder mit
Advertisement

Die Neurobiologie von "Kaufen Sie nicht, wenn Sie hungrig sind"

Eine Studie an der Konferenz 2011 der Gesellschaft für das Studium der Ingestiv Verhalten präsentiert wirft ein neues Licht auf die uralte Rat: ". Sie Einkaufen nicht gehen, wenn du hungrig bist"

Die Forscher injizierten Teilnehmer entweder mit Ghrelin, ein Hormon, das Hunger oder einer Salzlösung erhöht. Dann schufen sie ihre eigene kleine eBay im Labor, die Teilnehmer zu fragen an, um zu bieten sowohl essbaren Leckereien und Non-Food-Artikeln. Während die Teilnehmer wurden ihre Entscheidungen betrachten und ihre Gebote zu berechnen, beobachteten die Forscher ihre Gehirnaktivität in einem fMRI-Maschine.

Grehlin hatte eine spezifische Wirkung: es erhöht, was die Teilnehmer bereit waren, für Lebensmittel zu bezahlen, aber verringert, was sie bereit waren, für alles andere zu zahlen. Die Belohnungssystem des Gehirns war auch mehr als Reaktion auf das Essen als andere Leckereien. Es war, als ob der Hunger-Hormon, das Gehirn zu Verlangen Kalorien voreingenommen, und dämpfte die Attraktivität eines anderen Belohnung.

Die neurobiologische Befund ist nicht allzu überraschend; es macht absolut Sinn, aus evolutionärer Sicht. Wenn Sie hungern, sollten Sie besser nicht von der aktuellen Designer doodad auf dem Weg zur nächsten Nahrungsquelle abgelenkt werden. Die einzige Belohnung, die jetzt zählt, ist eine, die Ihre physische Überleben anheizen.

Sie können diesen Zustand gut kennen, wenn Sie jemals einen Einkaufswagen mit Hochpreis Lebensmittel unter dem Einfluss eines unterernährten Appetit geladen haben. Und wenn Sie schon einmal eine Diät gemacht haben, wissen Sie, wie es ist plötzlich und überraschend mit Lebensmitteln besessen.

Frühere Untersuchungen haben gezeigt, dass das Niveau von Ghrelin im Körper zirkulierenden durch andere Faktoren als beeinflusst wird, wenn Sie das letzte Mal gegessen haben. Zum Beispiel Menschen, die weniger als sechs Stunden Schlaf pro Nacht haben chronisch Ghrelin-Spiegel erhöht. Ein übermüdeten Gehirn ist Energie hungrig, und der Körper wird versuchen, Sie dazu zu bringen, mit einem Anstieg von Ghrelin Auftanken. Psychischer Stress kann auch zu einem Ausbruch von Ghrelin führen - wieder einmal, Natur Trick, um Ihnen Energie zu verbrauchen (zu handhaben, was den Stress ausgelöst).

Obwohl also diese Studie direkt Ebenen von Ghrelin in Teilnehmer manipuliert, es sagt uns auch etwas darüber, warum müde oder gestresst macht uns besonders anfällig für Versuchung. Ein Grund mehr, dass Selbstpflege so wichtig wie Selbstbeherrschung, wenn es darum geht, Gewicht zu verlieren und die Gesundheit zu schaffen.

Kelly McGonigal, PhD, ist ein Gesundheitspsychologe an der Stanford University und der Autor die Willenskraft Instinct: Wie Selbstkontrolle funktioniert, warum es wichtig ist , und was Sie tun können , mehr davon zu holen (Penguin, 2011).

Studien erwähnt:

1. Pressemitteilung der Gesellschaft für das Studium der Ingestiv Behavior (2011, 15. Juli). Ghrelin erhöht die Bereitschaft für Lebensmittel zu bezahlen. Science. Abgerufen 17. Juli 2011.
2. Taheri, S. et al. (2004). Kurze Schlafdauer wird mit reduzierter Leptin, erhöhte Ghrelin verbunden sind, und eine erhöhte Körpermasse-Index. PLoS Med, 1 (3): e62.
3. Kristenssson, E. et al. (2006). Akute psychische Belastung erhöht Plasma-Ghrelin bei der Ratte. Regulatory Peptides, 134, 114-7.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated