Index · Artikel · Die Kraft der Mindset Science für Schmerzlinderung und Gesundheit

Die Kraft der Mindset Science für Schmerzlinderung und Gesundheit

2019-10-09 1
   
Advertisement
résuméQuelle: ra2 studio - Adobe Stock Ihre Gedanken, Überzeugungen und Erwartungen - Ihre Denkweise - beeinflussen Ihre Gesundheit, wie schnell Sie heilen und wie gut Medikamente für Sie wirken - einschließlich starker Opioid-Schmerzmittel. Es ist wichtig
Advertisement

Die Kraft der Mindset Science für Schmerzlinderung und Gesundheit

Die Kraft der Mindset Science für Schmerzlinderung und Gesundheit

Quelle: ra2 studio - Adobe Stock

Ihre Gedanken, Überzeugungen und Erwartungen - Ihre Denkweise - beeinflussen Ihre Gesundheit, wie schnell Sie heilen und wie gut Medikamente für Sie wirken - einschließlich starker Opioid-Schmerzmittel. Es ist wichtig, neue Medikamente und chirurgische Techniken zu entwickeln, um gesundheitliche Probleme wie Schmerzen anzugehen.

Aber was wäre, wenn wir in die Veränderung der Denkweisen der Patienten investieren würden, damit diese Behandlungen besser funktionieren? Und damit einige Leute sie überhaupt nicht brauchen würden. Meine Wissenschaft konzentriert sich auf Mindset-Interventionen zur Schmerzlinderung, um eines der dringendsten Gesundheitsprobleme der Welt anzugehen.

30 bis 40 Prozent der Menschen weltweit leiden unter anhaltenden Schmerzen. Chronische Schmerzen sind häufiger und teurer als Herzerkrankungen, Diabetes und Krebs kombiniert . Chronischer Schmerz ist der Hauptgrund, warum Menschen arbeitslos sind und ist einer der Hauptgründe für verlorene Produktivität. Schätzungen zufolge kostet es die US-Wirtschaft jedes Jahr 635 Milliarden Dollar.

Chronische Schmerzen bestehen fort, weil die Behandlungen unzureichend sind. Egal, wo Schmerzen im Körper empfunden werden, der Schmerz wird im zentralen Nervensystem verarbeitet: im Gehirn und im Rückenmark. Schmerz reagiert sehr auf die Psychologie und Denkweise jeder Person und dies bietet eine Chance.

Ein negativer Schmerzgedanke - ein Muster, bei dem man schlimmere Schmerzen erwartet, sich hilflos fühlt und darüber nachdenkt - nennt man "Schmerzkatastrophen" und sagt die Schmerzintensität voraus, den Bedarf an Opioidmedikation, die Dauer des Krankenhausaufenthaltes nach der Operation, wie gut Ihre Schmerzbehandlungen funktionieren und ob Sie vor Schmerzen behindert werden.

Negative Schmerz-Mentalität untergräbt die Genesung und prognostiziert die Entwicklung von chronischen Schmerzen. Du wurdest geboren, um dem Schmerz zu entgehen, aber du wurdest nicht geboren, weil du weißt, wie man Schmerzen oder die Bedrängnis, die er verursacht, moduliert. Dies muss gelernt werden.

Ich habe kurze, kostengünstige und skalierbare Interventionen entwickelt, die den Menschen beibringen, wie sie das Nervensystem beruhigen und Denkmuster kultivieren können, die das Funktionieren in Regionen des Gehirns verbessern, die mit Schmerzkontrolle verbunden sind. Die Patienten nehmen neue neuronale Netzwerke mit, die mit der Schmerzlinderung korrelieren. Und Patienten berichten, weniger Schmerzen zu haben. Die Patienten lernen, wie sie ihre Gehirne schmerzfrei trainieren können, mit nachhaltigen Ergebnissen.

Unsere jüngsten Forschungen haben gezeigt, dass eine zielgerichtete, zweistündige Klasse zur Schmerzlinderung die Patienten mit den Werkzeugen ausstattet, um den Verlauf ihrer Schmerzen zu verändern. Sie erlangen Kontrolle über ihre eigene Schmerzerfahrung. Jetzt wenden wir Geisteswissenschaft an, um Schmerzen nach der Operation zu verhindern.

Jedes Jahr entwickeln Millionen von Patienten chronische Schmerzen nach der Operation, teilweise aufgrund von Denkfaktoren. Es hat sich gezeigt, dass ein negativer Schmerzgedanke die chirurgischen Ergebnisse stärker beeinflusst als die Krankheit, der Chirurg oder der Operationstyp. In Stanford charakterisieren wir Patienten vor der Operation, um festzustellen, wer gefährdet ist. Dann stellen wir ihnen eine vollautomatische Online-Schmerzlinderungs-Denkansatz-Intervention vor, die ihnen helfen soll, ihre postoperativen Ergebnisse zu optimieren (" My Surgical Success ").

Wissenschaft, die von unserer Forschungsgruppe und anderen durchgeführt wurde, hat gezeigt, dass eine negative Schmerzmentalität neuronale Netzwerke und die Konnektivität des Gehirns so mit sich bringt, dass das Nervensystem für zukünftige Schmerzen vorbereitet ist.

Aber eine wirksame psychologische Schmerztherapie verändert die physische Struktur - und die Funktionsweise des Gehirns -, so dass Sie auf Erleichterung bedacht sind. Wenn Schmerzlinderungsfähigkeiten aktiv verwendet werden, ist die Schmerzverarbeitung im Nervensystem vermindert.

Jetzt wenden wir Geisteswissenschaft auf das größte Gesundheitsproblem in den Vereinigten Staaten an: Risiken im Zusammenhang mit dem langfristigen Opioidkonsum. Viele Patienten möchten ihren Opioidkonsum reduzieren, glauben aber und befürchten, dass sich ihre Schmerzen verschlimmern werden. Unsere Interventionen verbessern die positiven Erwartungen der Patienten und damit ihre Bereitschaft, mit ihren Ärzten zusammenzuarbeiten, um ihre Opioide zu reduzieren.

Das Patient-Centered Outcomes Research Institute hat mir und meinem Team fast 9 Millionen US-Dollar zugesprochen , um unsere Techniken bei mehr als tausend Patienten zu untersuchen, die Langzeit-Opioide einnehmen. Anstatt die Patienten zu einem Pflegepfad zu zwingen, der ihre Ängste verstärkt, gehen wir mit ihnen auf dem Weg zu weniger Schmerzen und weniger Pillen.

Gesundheits- und Schmerzlinderungsmaßnahmen können so früh wie möglich angewendet werden, um medizinische und schmerzlindernde Behandlungen besser zu unterstützen. Dies ist die Kraft der Mindset-Wissenschaft - Patienten-Ermächtigung und kostengünstige, risikoarme Schmerzlinderung.

Erfahren Sie mehr in meinen aktuellen Artikeln über Schmerzpsychotherapie, die im TIME Magazine veröffentlicht wurden (" 3 von der Wissenschaft unterstützte Wege zur Linderung von Schmerzen und Stress ") und im Artikel der Washington Post (" Stanford-Forscher: Das Geheimnis zur Überwindung der Opioidkrise mag teilweise lügen im Geist "). Ich freue mich, diese Wissenschaft auf dem Weltwirtschaftsforum 2018 in Davos, Schweiz, zu präsentieren, wo ich mit führenden Persönlichkeiten der Welt über die Psychologie der Schmerzlinderung und die Stärkung der Patienten sprechen werde.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated