Index · Artikel · die HIV-Lebenszyklus zu verstehen

die HIV-Lebenszyklus zu verstehen

2012-11-28 4
   
Advertisement
résuméDen Lebenszyklus von HIV zu verstehen hat es möglich gemacht , die Medikamente , die wir die Krankheit zu behandeln verwenden zu entwickeln. Es erlaubt uns, zu erkennen, wie das Virus Kopien von sich selbst macht, was wiederum ermöglichen es uns, Weg
Advertisement

die HIV-Lebenszyklus zu verstehen

Den Lebenszyklus von HIV zu verstehen hat es möglich gemacht , die Medikamente , die wir die Krankheit zu behandeln verwenden zu entwickeln. Es erlaubt uns, zu erkennen, wie das Virus Kopien von sich selbst macht, was wiederum ermöglichen es uns, Wege zu entwickeln, diesen Prozess zu blockieren (oder zu hemmen).

Die HIV - Lebenszyklus ist in der Regel in sechs verschiedene Stufen unterteilt, von der Anheftung des Virus an die Wirtszelle zum Austrieb neuer frei zirkulierenden HIV - Virionen ( im Bild).

Hier finden Sie eine grafische Darstellung des HIV - Lebenszyklus.

Viral Anlage

Sobald HIV in den Körper gelangt (in der Regel durch sexuellen Kontakt, Blutexposition oder die Mutter-Kind-Übertragung), sucht sie eine Wirtszelle, um heraus zu reproduzieren. Der Host in dem Fall ist die CD4-T-Zellen verwendet, um eine Immunabwehr zu signalisieren.

Um die Zelle infiziert ist, muss sie sich mit Hilfe eines Lock-und-Kay-Typsystem befestigen. Die Tasten sind Proteine ​​auf der Oberfläche von HIV, die Folgendes Protein befestigen an der CD4-Zell viel in der Art ein Schlüssel in ein Schloss passt. Dies ist, was als viral Befestigungs bekannt ist.

Virale Bindung ein durch einen Eintrag Inhibitor-Klasse Droge namens Selzentry (Maraviroc) blockiert.

Bindung und Fusion

Sobald an der Zelle angebracht ist, einspritzt HIV-Proteine ​​von selbst in die Zellflüssigkeiten (Cytoplasma) der T-Zelle. Dies bewirkt, dass eine Fusion der Zellmembran an der äußeren Hülle des HIV. Dies ist die Phase bekannt als viral fusion.One fusioniert, das Virus in der Lage ist, in die Zelle einzudringen.

Ein injizierbares Medikament namens Fuzeon (enfurvitide) ist in der Lage mit viralen Fusion zu stören.

Viral Uncoating

HIV verwendet sein genetisches Material (RNA) durch Flugzeugentführung die genetische Maschine der Wirtszelle zu reproduzieren. Dabei kann es mehrere Kopien von sich selbst produzieren. Der Prozess, viral uncoating genannt, erfordert, dass die Schutzbeschichtung die RNA umgebende gelöst werden müssen.

Ohne diesen Schritt kann die Umwandlung von RNA in DNA (die Bausteine ​​für ein neues Virus) nicht statt.

Es gibt noch keine Medikamente, die virale uncoating hemmen.

Transkription und Translation

Einmal in der Zelle, die einzelsträngige RNA von HIV muß die doppelsträngige DNA umgewandelt werden. Dies wird erreicht mit Hilfe des Enzyms Reverse Transkriptase genannt.

Die reverse Transkriptase verwendet Bausteine ​​aus der T-Zelle, um buchstäblich die RNA in DNA umgekehrt transkribieren. Sobald konvertierter DNA, hat die genetische Maschine die Codierung die virale Replikation zu bewirken benötigt.

Drogen-Reverse-Transkriptase-Inhibitoren bezeichnet werden kann diesen Prozess vollständig blockieren. Drei Arten von Drogen, Nukleosid-Reverse-Transkriptase-Inhibitoren (NRTI), Nukleotid-Transkriptase-Inhibitoren (NtRTIs) und Nicht-Nukleosid-Reverse-Transkriptase-Hemmer (NNRTI), enthalten fehlerhafte Nachahmungen der Proteine, die sich in die Entwicklung von DNA einzufügen. Dabei kann die doppelsträngige DNA-Kette nicht vollständig ausgebildet, und die Replikation blockiert.

Integration

Um für HIV der Wirtszelle genetische Maschinerie zu kapern, muss er die neu gebildeten DNA in den Kern der Zelle integrieren. Drogen Integrase-Inhibitoren genannt sind sehr fähig, die Integrationsstufe der Blockierung durch die Integrase-Enzym blockiert verwendet, um das genetische Material zu übertragen.

Versammlung

Sobald Integration stattgefunden hat, muss HIV-Protein-Bausteine ​​herzustellen, die es nutzt neue Virus zu montieren. Er tut dies mit dem Protease-Enzym, das Protein in kleinere Bit hackt und montiert dann die Stücke in neue, voll HIV-Virionen gebildet.

Eine Klasse von Medikamenten namens Protease-Hemmer können effektiv den Montageprozess zu blockieren.

Ausreifung und Budding

Einer der Virionen zusammengebaut werden, sie gehen durch die letzte Stufe, in der die reifen Virionen wahrsten Sinne des Wortes aus der infizierten Wirtszelle Knospen. Einmal in den freien Verkehr freigegeben wird, gehen diese Virionen auf andere Wirtszelle zu infizieren und die Replikationszyklus erneut beginnen.

Es gibt keine Medikamente, die die Reifung und Knospungsvorgang verhindern kann.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated