Index · Artikel · Die Gefahr der Diagnose

Die Gefahr der Diagnose

2013-08-01 1
   
Advertisement
résuméIn meinem letzten Beitrag habe ich über den Wert der Selbsterkenntnis im Zusammenhang mit neuropsychologischen Tests. Ich sagte: "Es gibt keinen Nachteil Tests." Mehrere Leser haben mich dafür zu Aufgabe, dass es unter Hinweis darauf, kann ein N
Advertisement

Die Gefahr der Diagnose

In meinem letzten Beitrag habe ich über den Wert der Selbsterkenntnis im Zusammenhang mit neuropsychologischen Tests. Ich sagte: "Es gibt keinen Nachteil Tests." Mehrere Leser haben mich dafür zu Aufgabe, dass es unter Hinweis darauf, kann ein Nachteil sein. . . Lernen, dass Sie offiziell als "anders" sind, kann ein schwerer Schlag für die Psyche sein.

Ich habe darüber nachgedacht, diesen Punkt eine ganze Menge. Ehrlich gesagt, obwohl ich erkennen, was die Leute sagen, ist es nicht viel Sinn für mich. Warum sollte mehr Wissen selbst ein solcher Schlag sein? ADD, Asperger-Autismus oder neurologische Unterschiede. Sie sind (im Allgemeinen) stabilen Bedingungen nicht Krankheiten, die Fortschritte. Wenn Sie lernen, auf dem Spektrum sind, ist es kein Todesurteil. Du wirst nicht senil geworden oder Ihren Verstand verlieren.

Also, warum ist das Wissen, warum Sie unterscheiden sich so schwer zu nehmen?

Ich denke, wir wachsen mit bestimmten Vorstellungen von Bedingungen wie "autistisch" bedeuten. Wir denken, ich bin froh, dass mir nicht gelten. Dann plötzlich alle ein, wird uns gesagt, es gilt. Unser Selbstbild nimmt einen Hit.

Das kann ich verstehen, aber ich glaube immer noch, dass Wissen Macht ist. Wir können nicht unser Leben zum Besseren zu verändern, wenn wir nicht verstehen, was sich verändernden Bedürfnisse. Daher ist es notwendig, über den Schock einer Diagnose zu erhalten und in Verständnis zu bewegen, was es bedeutet, in Bezug darauf, wie wir handeln, leben und auskommen.

Für mich kritische Anmerkungen wie Samwick der (auf meinem Haupt-Blog) stellen die Gefahr von Etiketten, die eher ist eine andere Frage, was ich ursprünglich dazu gedacht, darüber zu schreiben.

Als ich meine Original-Beitrag schrieb, dachte ich, wie viel Diagnose bedeutete mir von mir zu helfen zu verstehen, wie mein Geist um mich von anderen Köpfen unterschieden. Zum Beispiel die einfache Erkenntnis, dass ich nonverbale Signale vermissen war lebensverändernd. Ich griff nach den spezifischen Verhaltensproblemen und daran, ein besseres Leben aufzubauen. Es funktionierte. Worte können nicht ausdrücken, wie viel besser ist mein Leben, dank der Selbsterkenntnis ich da das Lernen über meine Asperger gewonnen haben.

Für einige andere Leute, funktioniert es nicht so, weil sie von vorgefassten Meinungen über sidetracked geworden ", die eine Diagnose." Statt auf ihre eigenen spezifischen Probleme suchen, schauen sie auf breite Statistiken mit der Diagnose verbunden. Sie sehen Phrasen wie, können 32% nicht unabhängig leben, oder 66% nie heiraten und eine Familie haben. Sie werden gefangen in Allgemeinheiten, anstatt auf spezifische Themen konzentrieren, um ihr eigenes Leben besser zu machen. Sie interpretieren diese allgemeine Statistiken als Vorhersage für ihre eigene Zukunft, wenn es nichts dergleichen ist.

Genauer gesagt, sehen sie ihre Zukunft als unerbittlich mit ihrer Diagnose assoziiert jede ungünstige breite Statistiken gebunden. In diesem Sinne haben einige auf eine Art eine Autismus-Diagnose als Satz sehen Tod leben. Sie erhalten durch die Diagnose, zu vergessen die Tatsache, verschlungen, dass sie ihr Leben gelebt haben, bevor und das Leben geht weiter nach.

Das ist die Gefahr eines Etiketts. Manche Leute lesen, was mit einem Label zugeordnet ist, und machen es sich selbst erfüllenden. Sie gehen lassen und sich das Etikett. Diese negative Ergebnis kann von den Lehrern und Erwachsenen verstärkt werden, die sagen oder denken, hat er eine Diagnose von Autismus. Wir können nicht zu viel von ihm erwarten. Das ist ganz gewiss nicht so, wie ich mein Leben gelebt haben.

Für Wissen Macht ist in diesem Zusammenhang zu haben, muss es Ihnen spezifisches Wissen sein. Sie sollten sich nicht darum, was 66% der Menschen in diesem Zusammenhang tun. Sie sollten darauf, dass Sie bestimmte und identifiziert Stärken und Schwächen haben. Zum Beispiel könnte Tests zeigen, dass Sie subtile Emotionen in Stimmen lesen können, aber man kann nicht Signale empfangen allein von Gesichtern. Das ist ein Beispiel für Wissen, das Sie auf handeln kann Ihr Leben besser zu machen. Tatsache ist, dass Sie auf diese Weise SIND. Es ist nicht neu, und du bist nicht schlechter. Sie leben bereits Ihr Leben im Kontext. Verstehen kann nur helfen.

Ich würde nächstes gerne einen weiteren wichtigen Punkt ansprechen. . . das Risiko einer falschen Diagnose. Die Leute sagen: Was ist, wenn ich ein Asperger-Diagnose bekommen, wenn ich wirklich ADD haben? Kann das nicht schädlich sein?

Das geht tatsächlich zurück auf meine Kommentare über die Gefahren von Etiketten. Für mich ist das Etikett keine Rolle. Was zählt, sind die spezifischen Einsichten in Ihr eigenes Verhalten und Identifizierung Ihrer persönlichen Stärken und Schwächen. Es gibt keine Gefahr, diese Dinge zu lernen. Ich bin damit einverstanden, dass Diagnosefehler schädlich sein kann, aber auch das ist ein anderes Thema.

Konzentrieren Sie sich nicht auf dem Etikett. Konzentrieren Sie sich auf die Verhaltens Einsichten. Fragen Sie sich, ist das Ergebnis sinnvoll? Wenn ja, sind Sie der Weg zur Besserung. Wenn es nicht sinnvoll, hinterfragen die Tester. Vielleicht sind die Ergebnisse bedeuten nicht, was er dachte. Am Ende ist es die spezifischen Verhaltens Einsichten, die es Ihnen ermöglichen, ein besseres Leben zu machen, kein breiten Pinsel-Label.

Die Menschen sind nicht Etiketten. Unsere Persönlichkeiten sind aus unzähligen Exzentrizitäten und Verirrungen, und es ist die, die ich versuchen zu verstehen. Die Leistung wird in den Details. Es gibt keine Macht in einem breiten Pinsel Etikett.

Schließlich besteht eine weitere Gefahr der Diagnose. Das ist mit der medizinischen Datensatz. Was ist, wenn Sie eine Autismus-Diagnose erhalten und in Ihre "offizielle" Rekord eingetragen ist, weil Sie von einem professionellen getan, um die Prüfung hatte, der von einer Krankenkasse bezahlt wird? Es ist möglich, dass Sie ungünstig für die Versicherung eingestuft werden könnte, oder sogar Versicherung später im Leben verweigert.

Was ist zu tun? Die einzige Antwort, die ich weiß, ist für die Prüfung auf eigene Faust zu zahlen und Ihre eigene Entscheidung zu treffen, wo die Ergebnisse veröffentlicht werden. Ich würde einige Bedenken über alle Diagnoseinformationen in meiner Krankenakte haben, weil die Beweise zeigen Versicherer manchmal versuchen, die Datensätze gegen uns für ihren eigenen Vorteil nutzen.

So ist die Frage der "Kehrseiten auf die Diagnose" ist nicht so eindeutig, wie ich ursprünglich dargestellt. Ich entschuldige mich bei denen, die meine ursprüngliche Post fühlte, war irreführend oder unvollständig.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated