Index · Artikel · Die Cornell-Skala für Depression bei Demenz: Inhalt und Genauigkeit

Die Cornell-Skala für Depression bei Demenz: Inhalt und Genauigkeit

2012-06-02 26
   
Advertisement
résuméWas ist es? Die Cornell-Skala für Depression in Dementia (CSDD) ist eine Möglichkeit für die Symptome der Depression in jemanden, der Demenz hat zu screenen. Im Gegensatz zu anderen Skalen und Bildschirmen für Depressionen, nimmt die CSDD Berücksicht
Advertisement

Die Cornell-Skala für Depression bei Demenz: Inhalt und Genauigkeit

Was ist es?

Die Cornell-Skala für Depression in Dementia (CSDD) ist eine Möglichkeit für die Symptome der Depression in jemanden, der Demenz hat zu screenen. Im Gegensatz zu anderen Skalen und Bildschirmen für Depressionen, nimmt die CSDD Berücksichtigung zusätzlicher Anzeichen einer Depression, die von einer Person vielleicht nicht eindeutig verbalisiert. Zum Beispiel, wenn Sie Ihre Liebsten oder Patienten der Alzheimer-Krankheit, vaskuläre Demenz oder eine andere Art von kognitiver Beeinträchtigung hat, könnte er nicht stets in der Lage sein, genau seine Gefühle auszudrücken.

Die Cornell Skala misst Beobachtungen und körperliche Anzeichen dafür, dass Depression hinweisen könnte.

Wann wurde entwickelt, um den Test?

Die CSDD wurde erstmals im Jahre 1988 von George S.Alexopoulos, Robert C. Abrams, Robert C. Young und Charles A. Shamoian veröffentlicht. Diese Forscher arbeiteten für die Cornell Institut für Gerontopsychiatrie an der Cornell University.

Wie wird das verabreichte Test?

Die Fragen werden gebeten, von einem engen Freund, ein Familienmitglied oder Betreuer (einen Informanten genannt), die die einzelnen gut kennt. Die Fragen sind separat auch der Person gefragt, wer beurteilt wird. Wenn die von der Person gegebenen Antworten bewertet werden und der Informant nicht übereinstimmen, überprüft der Test-Administrator die Informationen zur Verfügung gestellt und eine Bestimmung auf der Grundlage ihrer klinischen Eindruck.

Es ist wichtig zu beachten, dass der Test-Geber nicht Symptome zählen sollte, die zu einer körperlichen Behinderung oder Krankheit direkt gebunden sind. Wenn beispielsweise eine Person, Parkinson-Krankheit und Demenz hat, seine langsame Bewegungen und Sprache sind nicht als Anzeichen von Depressionen gezählt und eine Punktzahl von Null, oder nicht vorhanden angegeben.

Welche Art von Fragen nicht enthalten die CSDD?

Die Cornell Scale enthält Fragen in fünf verschiedenen Bereichen:

  • Mood bedingtem: Angst, Trauer, mangelnde Reaktion auf angenehme Ereignisse und Reizbarkeit
  • Verhaltensstörungen: Unruhe, Retardierung (langsame Bewegungen) und Sprache, mehrere körperliche Beschwerden (nicht Magen - Darm - Symptome nur einschließlich) und Verlust des Interesses an gewohnten Aktivitäten
  • Körperliche Anzeichen: Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, leicht ermüdet
  • Zyklische Funktionen: Zunahme der Symptome in Abend, fallen schwierige Zeit schlafend, mehrere Male während des Schlafes zu erwecken, erwachen früher als üblich am Morgen
  • Ideelle Disturbance: Suicidal, mangelndem Selbstwertgefühl, Pessimismus, Wahnvorstellungen der Armut, Krankheit oder Verlust. (Cornell-Bildschirm für Depressionen bei Demenz)

Wie ist das CSDD Partitur?

Für jede Frage, gleichsetzen folgende Antworten auf die Anzahl der Punkte identifiziert:

  • Absent (dh keine Symptome oder Beobachtungen für dieses Verhalten gibt es): 0 Punkte
  • Leichte bis Intermittent (das Verhalten oder Symptom vorhanden ist gelegentlich): 1 Punkt
  • Schwere Fälle (das Verhalten oder Symptom häufig vorhanden ist): 2 Punkte

Im Anschluss an die Verwaltung der Skala bestimmt der Testleiter, welche Frequenz am genauesten ist und die Partitur summiert sich die Anzahl der Punkte Zuteilung oben angegeben. Eine Punktzahl von über 10 bedeutet eine wahrscheinliche Hauptdepression, und eine Punktzahl von über 18 weist auf eine bestimmte schwere Depression.

Wie lange dauert der Test zu verwalten?

Die Cornell-Skala dauert etwa 30 Minuten in Anspruch nehmen, ist es eine der zeitintensiven Depressionsskalen zu machen.

Dies liegt daran, Interviews mit den Patienten und Informanten durchgeführt werden.

Wie genau ist der CSDD?

Die Cornell-Skala wurde bei der Identifizierung von Menschen sehr wirksam zu sein gezeigt, die Depression erleben. Interessanterweise, obwohl das Instrument für die Verwendung in Menschen mit Demenz entwickelt wurde, kann es auch wirkungsvoll zum Testen von Depressionen in denjenigen verwendet werden, die nicht über Demenz.

Die Forschung hat auch durchgeführt wurde ihre Wirksamkeit zwischen den Kulturen zu bewerten. Zum Beispiel kann eine Studie im Jahr 2012 durchgeführt, zeigten eine gute Zuverlässigkeit und Gültigkeit, wenn eine koreanische Version der Cornell-Skala verwendet, wurde auf das Vorhandensein von Depressionen in der koreanischen ethnischen Menschen zu testen.

Was tun, wenn Sie Symptome der Depression Bemerkte

Depression kann sehr wirksam behandelt werden. Wenn Sie oder Ihre geliebten Menschen Gefühle von Depression zu erleben, ist es wichtig, eine Bewertung und Behandlung durch einen Fachmann zu erhalten.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated