Index · Artikel · Die "Bubble-Studie" Für PFO

Die "Bubble-Studie" Für PFO

2013-01-05 7
   
Advertisement
résuméEine Blase Studie ist eine nichtinvasive Test, dass Ärzte den Blutfluss durch das Herz beurteilen können. Es wird typischerweise in Verbindung mit einem oder Echokardiogramm Transkranialer Doppler Studie (TCD) verwendet. Eine Blase Studie wird häufig
Advertisement

Die "Bubble-Studie" Für PFO

Eine Blase Studie ist eine nichtinvasive Test, dass Ärzte den Blutfluss durch das Herz beurteilen können. Es wird typischerweise in Verbindung mit einem oder Echokardiogramm Transkranialer Doppler Studie (TCD) verwendet. Eine Blase Studie wird häufig durchgeführt, wenn ein offenes Foramen ovale (PFO) vermutet wird.

Wie eine Blase Study Is Done

In einer Blase Studie wird eine Salzlösung kräftig geschüttelt winzigen Bläschen zu erzeugen, und wird dann in eine Vene injiziert.

Da die Blasen durch die Vene und in die rechte Seite des Herzens fahren erlaubt ein Echokardiogramm der Arzt die Blasen bewegen sich durch die Herzkammern zu beobachten.

Normalerweise werden die Blasen gesehen in den rechten Vorhof eintritt, dann den rechten Ventrikel, dann aus der Lungenarterie und in die Lunge, wo sie aus dem Kreislauf herausgefiltert werden.

  • Lesen Sie über die Herzkammern und die Zirkulation von Blut.

Wenn jedoch die Blasen die linke Seite der Eingabe des Herzens zu sehen sind, zeigt dies an, dass es eine anomale Öffnung zwischen den beiden Seiten des herz- eine sogenannte intrakardialen Shunts.

Eine solche intrakardialen Shunts kann beispielsweise hergestellt werden, indem ein PFO, einem Vorhofseptumdefekts oder Ventrikelseptumdefekt.

Bubble-Studien für persistierenden Foramen ovale

Der häufigste Grund für eine Blase Studie durchzuführen ist für einen PFO zu suchen. In diesen Studien, während die Blasen in die Vene injiziert werden, wird der Patient gebeten, eine Valsalvamanöver auszuführen (das heißt, mit nach unten, als ob mit dem Stuhlgang).

Das Valsalva-Manöver erhöht vorübergehend den Druck in der rechten Seite des Herzens, so dass, wenn ein PFO vorhanden ist, können die Blasen oft den linken Vorhof zu sehen Eingabe. Blasen im linken Vorhof erscheinen bestätigen das Vorhandensein eines PFO.

Der Hauptgrund Ärzte befürchten PFOS ist die Möglichkeit, dass sie Blutgerinnsel erlauben könnten in die linke Seite zu überqueren, wenn das Herz, wo das könnte die Zirkulation des Gehirns eindringen und einen embolischen Schlaganfall erzeugen.

Zum Glück, während PFOs durchaus üblich sind (die bei bis zu 25% der Erwachsenen), sie führen nur selten zu streicheln. So, während eine positive Blase Studie könnte das Vorhandensein eines PFO bestätigen, ist es nicht sagen, der Arzt viel über die Wahrscheinlichkeit eines Schlaganfalls.

Neuere Erkenntnisse legen nahe, dass eine bessere Weise zu beurteilen, ob ein PFO wahrscheinlich einen Hub zu erzeugen, ist es, einen TCD in Verbindung mit einer Blasenstudie durchzuführen.

Die TCD Studie kann erkennen, ob die Blasen in eine Vene injiziert werden, um die Gehirnzirkulation tatsächlich eintritt. Wenn ja, wird das PFO eher, um das Risiko eines Schlaganfalls zu erhöhen, und der Arzt wird eher Antikoagulationstherapie zu empfehlen, oder, wenn ein Schlaganfall bereits aufgetreten ist, möglicherweise chirurgische Schließung des PFO.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated