Index · Nachrichten · Die Ära der Anzeigen: Food Marketing zu den Kindern geht Viral

Die Ära der Anzeigen: Food Marketing zu den Kindern geht Viral

2011-04-22 1
   
Advertisement
résuméWeitere Medien bemerken , dass Kinder ausgerichtet sind. Es ist Zeit für uns , zu intervenieren , um sie gesund zu halten. Mehrere neuere Artikel markieren Bedenken über Lebensmittel-Marketing für Kinder. Die gestrige New York Times, zum Beispiel erk
Advertisement

Weitere Medien bemerken , dass Kinder ausgerichtet sind. Es ist Zeit für uns , zu intervenieren , um sie gesund zu halten.

Die Ära der Anzeigen: Food Marketing zu den Kindern geht Viral


Mehrere neuere Artikel markieren Bedenken über Lebensmittel-Marketing für Kinder. Die gestrige New York Times, zum Beispiel erklärt , warum Fettleibigkeit Experten sind zunehmend besorgt über Werbung durch neue elektronische Medien:

Wie viele Vermarkter sind Umschreiben General Mills und anderen Lebensmittelunternehmen, die Regeln für Kinder im Internet-Zeitalter zu erreichen. Diese Unternehmen, den Verkauf oft Zucker Getreide und Junk-Food, verwenden Multimedia-Spiele, Online-Tests und Handy-Apps tiefe Verbundenheit mit jungen Konsumenten zu bauen. Und Kinder ... teilen ihre Nachrichten über E-Mail und soziale Netzwerke, effektiv als Vermarkter fungiert.

... Die Seiten können erhebliche Publikum anziehen. HappyMeal.com und McWorld.com , Websites von McDonald 's erhielt, insgesamt 700.000 Besucher im Februar etwa die Hälfte davon unter 12 Jahren waren laut comScore , einem Marktforschungsunternehmen. Die Firma sagt , 549.000 Menschen , die besucht Apple Jacks Website von Kellogg , die Spiele und fördert eine bietet iPhone - Anwendung namens "Race to the Bowl Rally." General Mills die Glücksbringer - Website , mit virtuellen Abenteuer mit Lucky the Leprechaun, hatte 227.000 Besucher im Februar.

Advertising Age stellt fest , die Verwendung von Handys, iPods und iPads von immer jüngeren Kindern:

Über die Hälfte der Eltern in der Umfrage ihre Kinder sagen sollte online auf ihre eigenen nach Alter 6 und von 5 sollten Spiele zu spielen auf einem Handy oder auf einer Konsole in der Lage zu gehen können oder auf einen tragbaren Musik-Player auf ihre eigenen hören.

Und das Gesundheitsrecht Netzwerk erklärt , die Frage der elterlichen Verantwortung gegenüber der Lebensmittelindustrie die Verantwortung nimmt. Es fragt sich, ob es ist:

angemessen für Lebensmittel- und Getränkehersteller zu verbringen Hunderte von Millionen von Dollar Targeting Kinder mit Marketing , vor allem für adipogenen Lebensmittel, platziert buchstäblich überall und an jedem Ort ein Kind könnte essen, zu studieren oder zu spielen, und dann verlangen , dass Eltern Störungen gegen sie laufen?

Lebensmittel-Unternehmen denken an Kinder vermarktet viel angemessen ist.

Hier ist eine Situation, in der einige Änderungen der Politik wäre sehr hilfreich. Wie über einige Beschränkungen auf, was Lebensmittel-Unternehmen tun können, um es einfacher zu machen, für die Eltern zu verwalten, was essen, um ihre Kinder?

Nur ein Gedanke. Schönes Wochenende!



Dieser Beitrag erscheint auch auf Nahrungsmittelpolitik .
Bild: Frostnova / flickr

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated