Index · Nachrichten · Die Anti-Abtreibung Fall für Planned Parenthood

Die Anti-Abtreibung Fall für Planned Parenthood

2011-10-03 6
   
Advertisement
résuméErfolgreiche Versuche, Abtreibungskliniken defund nur in mehr ungewollten Schwangerschaft führen würde - und los Gemeinden von kritischen Testzentren Nach dem Versuch , Planned Parenthood zu defund durch den Senat und gescheitert blockiert wurde letz
Advertisement

Erfolgreiche Versuche, Abtreibungskliniken defund nur in mehr ungewollten Schwangerschaft führen würde - und los Gemeinden von kritischen Testzentren

Die Anti-Abtreibung Fall für Planned Parenthood


Nach dem Versuch , Planned Parenthood zu defund durch den Senat und gescheitert blockiert wurde letzte Woche, republikanischer Senator Cliff Stearns versucht , eine neue Wende: Sein Haus Überwachung und Untersuchungen Ausschuss forderte eine Prüfung der Non-Profit - Organisation finanziellen Aufzeichnungen aus dem Jahr 1998. Die vorgebliche Ziel dieser Untersuchung ist es, herauszufinden, ob Planned Parenthood Bundesmittel veruntreut hat für Abtreibungen zu bezahlen, die unter dem Hyde Änderung illegal ist.

Die angemessene Kurs ist, um sicherzustellen, dass jeder, der keine Mutter sein will nicht eingereicht schwanger durch Zufall.

Während jede Organisation Gelder der Steuerzahler erhalten, sollten für verantwortlich sein, wie es das Geld ausgibt, das Timing dieser Anfrage - legt nahe, dass es durch etwas anderes als begründeten Verdacht motiviert ist - und die unvernünftig zweiwöchige Frist für die Einhaltung. Planned Parenthood spokespeople halten den Begriff "politisch motiviert" in verschiedenen Erklärungen und Interviews mit, was insofern ist unterhaltsam, wie es legt nahe, dass ein gezielter Angriff auf eine Organisation, die Abtreibungen bietet etwas anderes sein könnte. Viele vermuten - ein Vertreter Beispiel nennt ihn einen "frustrierten Bully" - das Stearns die Prüfung eine Diskrepanz finden hofft , dass Strafmaßnahmen rechtfertigen würde, und führen vielleicht in Planned Parenthood heruntergefahren Zentren werden. Dies scheint unwahrscheinlich, da die Organisation immer unter finanziellen Kontrolle ist, und keine früheren Prüfungen haben unsachgemäße Verwendung von Bundesmitteln aufgedeckt. Stearns und seine Anti-Abtreibungs-Befürworter für jede Ausrede zu erfassen und die Unannehmlichkeiten, Planned Parenthood und seine verbundenen Unternehmen zu belästigen, auch wenn die wahrscheinliche Auszahlung für ihre Sache ist nichts.

Jedes Mal, wenn ein neuer Angriff dieser Art die Nachricht macht, kann ich nicht helfen, aber frage mich: Haben diese Leute haben keine Ahnung, was Planned Parenthood tut? Ja, sie bieten Abtreibungen oder Empfehlungen zu medizinischen Praktiken, die Abtreibungen anbieten, aber das macht etwa drei Prozent ihrer Ressourcen, und keiner ihrer Bundesmittel; Abtreibungen sind vom Patienten bezahlt, oder durch Spenden von Menschen wie mich, die, dass eine Frau glauben, die nicht einmal das verfügbare Einkommen um eine Schwangerschaft zu beenden, hat sollte unbedingt auch keiner Begriff zu tragen gezwungen werden. Die anderen 97 Prozent der geplanten Elternschaft Haushalt geht in Richtung einer Vielzahl von Dienstleistungen mit der reproduktiven Gesundheit zu tun. Sie bieten Geburtenkontrolle, STD Tests, Pap-Abstriche, Brustprüfungen, Krebssiebungen (für Männer als auch Frauen), und vieles mehr. Also, warum haben sie sich eine solche boogeyman auf die Anti-Abtreibung nicht wahr?

Wollen Abtreibung zu kriminalisieren zumindest folgt eine bestimmte Art von Logik: "Pro-Life" Aktivisten glauben, dass ein Fötus so wichtig wie jede andere Person ist, und dass sein Leben muss geschützt werden. Ich kann diese Position entgegenzusetzen, während immer noch die Weltsicht zu respektieren, die es unterstützt. Was ich unergründlich finden, sind jedoch die vielen anderen Behauptungen, die allzu oft eine Anti-Abtreibung Haltung, wie gegen umfassende Sexualerziehung und leicht zugänglich Geburtenkontrolle begleiten. Diese häufige Paket viel beunruhigender Glauben macht mich, dass vermuten, sondern als "Pro-Life" oder "Anti-Abtreibung", diese amerikanischen Konservativen sollten die meisten angemessen beschrieben werden als "Anti-Sex."

Wenn Frauen nicht oder nicht mit einer Schwangerschaft wollen gehen, wenn sie nicht finanziell oder emotional zu werden Eltern fähig sind, werden sie einen Ausweg aus dem Dilemma zu finden. In der heutigen USA bedeutet, dass in der Regel eine legale und sichere Abtreibung bei Planned Parenthood oder einer anderen medizinischen Praxis suchen. Im Laufe der Geschichte hat es nichts von Poleiminze Tee auf die sprichwörtlich zurück-Gasse Kleiderbügel- Abtreibung gemeint. Frauen waren mehr als bereit, ihr eigenes Leben zu gefährden, wenn sie um hatte eine ungewollte Schwangerschaft zu beenden. Wenn das Recht bekommt, was es will, und Abtreibung ist in den USA verboten, es wird nicht das Ende des Verfahrens bedeuten, nur das Ende der Sicherheit und Regulierung es bei der Bereitstellung.

Wenn wir annehmen, dass es einfach unmöglich ist, für jede Gesetzgeber Frauen zu verhindern, dass ungewollte Schwangerschaften zu beenden - und mehrere tausend Jahre menschlicher Geschichte scheint zu zeigen, dass es nicht getan werden kann - dann ist der vernünftige Kurs ist, um sicherzustellen, dass jeder, will nicht, eine Mutter zu sein, nicht eingereicht schwanger durch Zufall. Dies ist, wo Konservative wie Stearns haben argumentiert, dass jemand unvorbereitet für die Elternschaft nur aus Sex verzichten sollten, vielleicht auf unbestimmte Zeit. Jedoch wieder, gibt es Geschichte. Die Leute haben Sex für eine enorme Vielzahl von Gründen, von denen der Wunsch, nur eine ist, sich fortzupflanzen.

Eine Bewegung ernsthaft über die Zahl der Abtreibungen in diesem Land zu reduzieren auf die Verhinderung ungewollter Schwangerschaften in erster Linie konzentrieren würde. Sie funktionieren würde der Abstinenz nur Sexualerziehung zu befreien - was Studien haben gezeigt, führt zu höheren Raten von sexuell übertragbaren Krankheiten und Teenager-Schwangerschaft - und unterstützen leichter und kostengünstig verfügbar Empfängnisverhütung. Die Anti-Sex-Bewegung, die wir in diesem Land, auf der anderen Seite haben, wendet sich gegen Sex ed, frei Geburtenkontrolle und die HPV-Impfstoff auf der Begründung, dass diese Dinge "ermutigen" Menschen Sex haben. Sie bemühen sich, um sicherzustellen, dass jeder, der Sex hat tut dies mit so wenig Informationen und so viel Risiko wie möglich. Und als Ergebnis ihrer Bemühungen, mehr Menschen haben ungeschützten Sex und am Ende mit ungewollten Schwangerschaften und unheilbaren Krankheiten.

Bild: REUTERS / Joshua Roberts.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated