Index · Nachrichten · Die Anhebung der ökologischen Tierhaltung stark reduziert Gefahr der Antibiotikaresistenz

Die Anhebung der ökologischen Tierhaltung stark reduziert Gefahr der Antibiotikaresistenz

2017-03-26 3
   
Advertisement
résuméDie Krankheiten und tödlichen Krankheiten, die halten unseren Körper nehmen beginnen oft mit der schlechten Wissenschaft der Lebensmittel, die wir essen, und der Mangel an Integrität, mit der sie produziert werden. Unsere chemisch-intensive landwirts
Advertisement

Die Anhebung der ökologischen Tierhaltung stark reduziert Gefahr der Antibiotikaresistenz
Die Krankheiten und tödlichen Krankheiten, die halten unseren Körper nehmen beginnen oft mit der schlechten Wissenschaft der Lebensmittel, die wir essen, und der Mangel an Integrität, mit der sie produziert werden.

Unsere chemisch-intensive landwirtschaftliche Systeme und antibiotika missbräuchlichen Tierfütterungspraktiken schwächen unsere kollektive Immunität, was zu geben Antibiotika-resistenten Superbugs . Wenn wir Antibiotika zu verwenden, um besseren Futterverwertung der Tiere fortgesetzt werden wir setzen uns nur in der nahen Zukunft auf die Opfer von Krankheitserregern zu sein, die überhaupt nicht zur modernen Medizin reagieren. In der Tat ist es schon passiert.

Antibiotika-intensive Tierfütterungspraktiken unterdrücken unsere kollektiven Immunität

Aber wir müssen nicht Opfer von zufälligen, unsichtbaren Krankheitserreger in der Umwelt lauern. Mit der richtigen Nährstoffe unser Immunsystem Abwehrkräfte zu aktivieren, schädliche Bakterien und Viren haben keine Chance in unserer Gegenwart. Mit einem großen Netzwerk von nützlichen Mikroben (Probiotika) in unseren Eingeweiden leben, können wir sicher sein, dass unser Immunsystem Intelligenz ist mit Nachdruck auf allen Krankheitserregern zu nehmen bereit. Aber diese einfache Erkenntnis kann nicht angewendet werden, wenn Tiere in großen sind voll von Antibiotika gepumpt wird. Diese schreckliche Situation fördert nur das Wachstum von hoch entwickelten Krankheitserreger in der Umwelt, ein Problem, das zunehmend schwieriger zu kontrollieren ist immer.

Aus diesem Grund ist eine der größten Veränderungen kann jeder Verbraucher machen ist organisch zu wählen. Eine Überprüfung Papier von der Organic-Center veröffentlicht kommt zu dem Schluss, dass Bio-die beste Wahl für die Verbraucher ist, die sich von Antibiotika-resistenten Bakterien schützen wollen. Ökologische Tierfütterungspraktiken verwenden Sie keine Antibiotika das Wachstum der Tiere zu erhöhen und keine Antibiotika als prophylaktische Mittel verwenden. Wenn ein Verbraucher Bio-Fleisch kauft, schützen sie ihre Gesundheit auf lange Sicht durch schnelles Superbugs von sich entwickelnden verbieten.

Die menschliche Gesundheit wird zu Tiergesundheit verbunden: Organische Methoden sind der einzige Weg nach vorn

Die Gesundheit der Verbraucher wird direkt auf die Gesundheit der Tiere verbunden sie essen. Wenn Vieh richtigen Nährstoffe und erlaubt gefüttert werden auf wilden Gräsern und Kräutern zu grasen, dann ist ihre völlige Immunität größer. Im Gras gefütterten Tieren werden Antibiotika nicht ständig für Infektionen benötigt. Wiederherstellen der Verbindung Vieh mit Antioxidantien, Mineralien, Polyphenole, Flavonoide und andere Pflanzenbasis nutritive Komponenten für hochwertiges Fleisch erlaubt an die Verbraucher weitergegeben werden, die für die Ernährung hungern. In der ökologischen Tier Praktiken ist Krankheit viel seltener und die Notwendigkeit für Antibiotika ist gering. Wenn ein Tier krank ist, wird sie von der Herde und seine Produkte entfernt werden nicht verkauft. Bio-Praktiken können viele der Gesundheitsprobleme auftreten, in "entwickelten" Nationen zu lösen.

Konventionelle Landwirtschaft, andererseits gelangt auf antibiotische Rückstände und resistente Bakterien in die Umwelt. Einer der häufigsten Forderungen an diese ist durch Dung zur Verfügung, die direkt in die Umwelt resistenten Bakterien freigibt, während auch seine Ausbreitung aufgrund verbleibenden Rückstände von Antibiotika zu fördern. Da nicht alle Fleisch bei hohen Temperaturen gekocht wird potenzielle Krankheitserreger zu töten, viele Menschen eine Lebensmittelvergiftung durch unsachgemäß behandelt Fleisch, das infektiöse Bakterien enthält.

Dr. Jessica Shade, Leiter der Wissenschaftsprogramme für The Organic Center, sagt, dass Bio-Tierproduktion "bietet ein überzeugendes Beispiel für eine erfolgreiche, profitable Operationen und demonstriert die Fähigkeit von Tierhaltungsbetrieben ohne wesentliche Antibiotika-Einsatz zu betreiben."

Der vollständige Bericht, verfügbar auf der Website des Organic Center, sieht genau an , wie der Widerstand in Bakterien entwickelt, wie den Einsatz von Antibiotika in der konventionellen Tierproduktion für dieses Problem die größte Bewerters und warum Bio - Methoden der einzig richtige Weg sind , wenn Menschen sehr überleben wollen entwickelte sich Krankheitserreger, die unsere Lebensweise bedrohen.

Quellen sind:

KFMBFM.com

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated