Index · Artikel · Die Angelina Jolie Effekt

Die Angelina Jolie Effekt

2012-10-10 5
   
Advertisement
résuméIn einer Welt, in der wir über die meisten Berichterstattung vergessen so schnell wie es eine Homepage zu aktualisieren nimmt, ist es selten, dass ein Gesundheits Geschichte Macht hat zu bleiben. Doch nach Prüfung positiv für die BRCA1 - Mutation, gi
Advertisement

Die Angelina Jolie Effekt

In einer Welt, in der wir über die meisten Berichterstattung vergessen so schnell wie es eine Homepage zu aktualisieren nimmt, ist es selten, dass ein Gesundheits Geschichte Macht hat zu bleiben. Doch nach Prüfung positiv für die BRCA1 - Mutation, ging Angelina Jolie mit ihrer Entscheidung öffentlich eine präventive doppelte Brustamputation, und viele Frauen in Erinnerung zu unterziehen. Darüber hinaus in den Vereinigten Staaten, Australien, Kanada, Neuseeland und dem Vereinigten Königreich, Tausende von Frau wurden von Jolie inspiriert BRCA erhalten selbst zu testen; ein Phänomen bezeichnet anschließend die Angelina Jolie Effekt.

Was ist BRCA?

BRCA1 und BRCA2 sind Tumor-Suppressor - Gene. Defekte in diesen Genen führen in Brust- und Eierstockkrebs. Zu beachten ist , Mutationen in BRCA1 und BRCA2 werden autosomal dominant vererbt mit unterschiedlichem Grad der Penetranz variiert; Sie sind gleich wahrscheinlich entweder von BRCA - Mutationen Ihre Mutter oder Vater zu erben.

Frauen mit BRCA1 - Mutationen haben bis zu einer 85 Prozent Lebensdauer Risiko von erblichen Brustkrebs und 40 Prozent Risiko der Entwicklung von Eierstockkrebs zu erkranken. Während Frauen mit Mutationen in BRCA2 haben eine erhöhte Lebensdauer Brustkrebsrisiko von 85 Prozent und 20 Prozent Risiko für Eierstockkrebs zu erkranken.

Cancers verursacht durch BRCA - Mutationen haben eine Reihe von unterschiedlichen Eigenschaften. Zum Beispiel Alter von Brust- und Eierstockkrebs-Ausbruch ist früher bei Frauen betroffen sind, und Brustkrebs der Regel wirkt sich beide Brüste. Darüber hinaus sind Menschen mit BRCA mutatations ein höheres Risiko für andere Krebsarten wie Darmkrebs.

Erste für BRCA1- oder BRCA2 - Mutationen getestet beginnt zunächst mit einer Beurteilung der Angemessenheit einer solchen Prüfung. Nur Menschen mit hohem Risiko für erblichen Eierstock- und Brustkrebs sollte für BRCA1- oder BRCA2 - Mutationen getestet werden. Bei der Entscheidung, ob Sie ein guter Kandidat für eine solche Gentests sind, nehmen ein Arzt eine detaillierte Familie und persönliche Geschichte Absicht teilweise über die Verwandten mit Krebs zu identifizieren.

Wenn Sie für BRCA - Mutationen getestet werden, ist die genetische Blut oder Speichel - Test nur ein erster Schritt mit Monaten der Betrachtung und die genetische Beratung vor Ihnen , bevor vorbeugende Maßnahmen wie Operation getroffen werden. Mit anderen Worten, es gibt keine Möglichkeit , die Sie für BRCA1- oder BRCA2 - 1 Tag testen zu lassen und haben Ihre Ovarien und Brüste der nächsten entfernt. Darüber hinaus, wenn auch sehr effektiv, Chirurgie ist nur eine präventive Strategie mit anderen, einschließlich Überwachung mit Mammographie, Ultraschall und MRT oder Chemo-Prävention.

Um fair zu sein, gibt es noch viel , was wir nicht wissen , über BRCA - Mutationen, und die Auswirkungen der Tests und Präventionsstrategien basierend auf den Ergebnissen von BRCA - Tests. Viele Menschen , die Gene BRCA1 und BRCA2 - Tests unter erhalten keine klare oder umsetzbare Anleitung aus dem Test. Darüber hinaus sind einige Experten der Test vorsichtig.

Die Angelina Jolie Effekt erklärt

Die Angelina Jolie Effekt

Quelle: Kristina Afanasyeva 123RF.com

In einem Mai 2013 op-ed in der New York Times veröffentlicht wurde , ging Angelina Jolie Öffentlichkeit mit ihrer Entscheidung ihre Brüste nach der Prüfung postive mit BRCA1 - Mutation zu entfernen. (Im März 2015 schrieb Jolie einen op-ed ihre Entscheidung näher ausführen zu unterziehen präventive Chirurgie und haben ihre Eierstöcke und Eileiter entfernt. )

Nach Jolie Ankündigung Mai 2013, Ärzte auf der ganzen Welt begann zu bemerken , dass mehr Frauen besorgt über vererbbare Brustkrebs und interessiert in BRCA1 und BRCA2 - Tests waren.

In einem Versuch , die sogenannte Angelina Jolie Effekt zu untersuchen, untersuchten britische Forscher (reterospective) Befassung Daten von 21 Brustkrebs Familiengeschichte Kliniken und Genetik Kliniken im Jahr 2012 und 2013. Insgesamt fanden die Forscher heraus, dass im Jahr 2012 die Zahl der Verweise auf diese Zentren war 12.142, und im Jahr 2013 war die Zahl der Überweisungen 19.751.

Genauer gesagt entdeckten Forscher , dass die beiden Monaten unmittelbar folgenden Jolies erste Ankündigung, Empfehlungen stieg um das 2,5 - fache im Juni und Juli 2013 vor 2013 Des Weiteren BRCA1, fast doppelt so viele Frauen wurden Anfordern von November und Dezember auf eine 32 - Prozent - Zunahme verringert und BRCA2 - Tests und fragen über prophylaktische Mastektomie.

In dieser Studie waren Forscher vorsichtig, um den Einfluss möglicher Störfaktoren zu identifizieren. Zuerst wird in der ganzen Zeit , dass Jolie ihre erste New York Times op-ed, schrieb aktualisiert Nationale Institut für Gesundheit und Core Excellence (NICE) Richtlinien wurden Hype unter der britischen Öffentlichkeit zu erzeugen. Die aktualisierten NICE - Richtlinien konzentriert sich auf Prävention familiärer Brustkrebs mit die Chemotherapeutika Tamoxifen und Raloxifen. Trotz der Fanfare der NICE-Richtlinien umgibt, jedoch führte diese Aufmerksamkeit nur in einem minimalen Anstieg der Empfehlungen.

Zweitens Forscher waren besorgt, dass viele der Frauen, für Empfehlungen kommen in "gut besorgt." Wurden Solche Patienten für die frühe Wiederholung Screening Rückkehr in die Klinik werden konnte. Allerdings dachten die Forscher heraus, dass es keine solche Erhöhung nicht benötigte Überweisungen war.

Eine Einschränkung dieser Studie-die ordnungsgemäß von den darauf hingewiesen, Forscher-ist, dass diese Studie Retrospektive und konnte aus einer prospektiven Studie zu entnehmen. Insbesondere mit einer prospektiven Studie, die Forscher konnten die Motivationen zugrunde liegenden Empfehlungen herauszufinden. Die Forscher vermuten, dass künftige Studien im Vorgriff auf eine ähnliche Berühmtheit Gesundheit Ankündigung geplant werden könnte.

Es ist ermutigend, dass Angelina Jolie in der Lage, erfolgreich gesundes Verhalten und Präventivmedizin Maßnahmen zu modellieren. Jolie ist ein mitfühlender und selbstlos Person wie für andere mit BRCA1- oder BRCA2 - Mutationen nicht nur durch ihre Sorge bewiesen , sondern auch durch ihre unzähligen karitativen Rollen einschließlich der UN - Botschafter.

Aber trotz der Auftrieb , dass Jolie zu vererbbar Brust gegeben hat und Eierstockkrebs Bewusstsein und BRCA - Tests, konnte ihre Bemühungen von der medizinischen Gemeinschaft ergänzt werden. Zum Beispiel, obwohl 75 Prozent der Amerikaner wissen, dass Jolie eine doppelte Brustamputation hatte, weniger als 10 Prozent verstehen, warum.

Wenn eine glamouröse A-Liste Berühmtheit wie Jolie teilt mit der Welt ihre Gesundheit Geschichte, wird es auf der medizinischen Gemeinschaft obliegt solche Geschichten in einem richtigen Kontext zu erklären. Zum Beispiel in Bezug auf erblichen Brust- und Eierstockkrebs, müssen die Menschen wissen , dass BRCA - Tests für Menschen mit einem hohen Risiko für die Krankheit bestimmt ist, und chirurgische Präventionsstrategien müssen sorgfältig abgewogen werden. Darüber hinaus gibt es noch viel wir über BRCA nicht kennen, und nicht alle BRCA Prüfung ergibt eine klare Orientierung.

Ausgewählte Quellen

"Die Angelina Jolie Effekt: Wie hoch Berühmtheit Profil einen großen Einfluss auf die Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang Krebs haben kann" von D Gareth und Co-Autoren veröffentlicht in Breast Cancer Research 2014 Abgerufen am 2015.06.23. Open Source.

Jagd KK, Robertson JR, Bland KI. Die Brust. In: Brunicardi F, Andersen DK, Billiar TR, Dunn DL, Hunter JG, Matthews JB, Pollock RE. Hrsg. Schwartz Principles of Surgery, 10e. New York, NY: McGraw-Hill; 2014 Abgerufen 23. Juni 2015.

Powell-Dunford N. Krebs bei Frauen Screening. In Süd-Paul JE, Matheny SC, Lewis EL. Hrsg . CURRENT Diagnose und Therapie: Family Medicine, 4e. New York, NY: McGraw-Hill; 2015 Abgerufen 23. Juni 2015.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated