Index · Fragen · Der Wechsel zu einer niedrigeren Dosierung?

Der Wechsel zu einer niedrigeren Dosierung?

2012-09-28 3
   
Advertisement
résuméHallo an alle, ich bin neu in dieser Gruppe und es ist toll, sie zu entdecken! Ich habe einige um in unseren Archiven suchen, um zu sehen, ob meine Bedenken angesprochen worden, aber ich habe nichts spezifisch zu sehen, dass meine Frage beantwortet;
Advertisement

Hallo an alle, ich bin neu in dieser Gruppe und es ist toll, sie zu entdecken! Ich habe einige um in unseren Archiven suchen, um zu sehen, ob meine Bedenken angesprochen worden, aber ich habe nichts spezifisch zu sehen, dass meine Frage beantwortet; bitte verzeihen Sie mir, wenn ich etwas verpasst!

Ich habe seit mehreren Jahren Lithium (Eskalith CR) genommen. Ich bei einer hohen Dosis begonnen (1575 mg pro Tag) und dann mein Psychiater und ich arbeiteten zusammen, um es im Laufe der Zeit zu senken. Ich habe in den letzten paar Jahren bei 900 mg und haben innerhalb des niedrigen Ende der therapeutischen Blutspiegel gewesen. (0,7) Ich habe stabil (Schlag auf Holz) und Lithium ist die einzige Droge, die ich für bipolare nehmen.

Ich wünsche Ihnen eine niedrigere Dosis von Lithium zu versuchen, und meine Frage ist: wie niedrig haben einige von Ihnen mit diesem Medikament gegangen? Ich bin besorgt über die langfristigen Auswirkungen von Lithium auf meine Nieren / Leber usw., und ich habe auch eine sehr starke Familiengeschichte von Schilddrüsen-Probleme. Wie Sie wahrscheinlich wissen, ist Lithium gut dokumentierte die Schilddrüse für beschwerende auch wenn es nicht eine Familiengeschichte ist.

Wie auch immer, mein Psychiater ist konservativ und will sich noch nicht zu plätschern, es sei denn ich drücke es wirklich. So wie ich es sehe, ist mein Körper und am Ende des Tages muss ich zu befürworten, woran ich glaube, ohne zu viel meine geistige Gesundheit zu gefährden. Es gibt keine Garantien, natürlich, wenn sie mit Dosierungen Hantieren, aber ich würde gerne über die Erfahrungen anderer mit Dosierungen von Lithium zu hören. Danke fürs Lesen und ich freuen uns darauf, von anderen Mitgliedern zu hören!

----schneiden----

In Antwort auf smileyha ... bei 2012-09-29 08.35

Hallo Muskingum,

Ich habe seit 2007 für die Hauptdepression auf Lithium und Manerix Combo war ich auf 1200 war und jetzt bin bis auf 600. Wir haben versucht, tiefer zu gehen, aber ich fühlte mich ein wenig deprimiert. Ich habe im Jahr 2008 eine Hypothyreose entwickeln und dann hatte ich einen Tumor auf meiner Schilddrüse im letzten Jahr. Ich hatte Krebs und hatte dann eine thyroidectomy. Die Lithium hat dies nicht dazu führen, also keine Sorge, dass es haben kann. Bisher meine Leber ist auch in Ordnung. Ich hoffe, dass ich auf Lithium bleiben so lange wie nötig, weil es die einzige med Combo ist das für mich arbeitet. Hoffe, dass Sie Antworten bald finden!

smileywink

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated